Frage von DimonT, 99

Jemand Erfahrung mit Ikea Arbeitsplatte und Feuchtigkeit?

Hallo zusammen,

hat jemand von euch Erfahrung mit einer Ikea Arbeitsplatte? Wir haben die Ikea Küche Method und eine IKEA Arbeitsplatte aus Holz ´Hammarp ( http://www.ikea.com/de/de/catalog/products/70273799/?cid=478LN1u3fma50BubtS6gK5O... ).

Wir haben auf Rat von IKEA Mitarbeitern die Arbeitsplattem it dem Öl zwei mal beschichtet bzw. lackiert. Trotzdem verträgt die Platte keine Feuchtigkeit. Ein Fleck neben dem Waschbecken hat sofort einen Fleck verursacht und kaum reibt man etwas daran, wird die Stelle weißlich hell und unterscheidet sich farblich sofort vom rest der Platte.

Hat jemand eine idee was man da tun kann? Mit einem normalen lack nochmals lackieren? Oder wie schützt man diese Platte vor Feuchitgkeit?

Ich war schon mal in Dänemark im Urlaub, wo solch eine Platte im Umfeld des Waschbeckens z. B. total verschimmelt war.

Vielen Dank für jegliche Hilfe oder Tipps.

Viele Grüße

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Dog79, 77

Lass mich raten.... Man hat euch das "Skydd" Arbeitsplattenöl dazu verkauft.....

Das Zeug is auf Mineralölbasis und härtet überhaupt nicht aus, muss dadurch also ständig aufgefrischt werden um auch nur annähernd zu schützen.

Lackieren kannste ohne gründliches abschleifen vergessen.Je nachdem wie die Platte aussieht musste auch vor der Verwendung eines anderen Öles gründlich schleifen um die Flecken zu entfernen.

Kommentar von DimonT ,

Danke für deine Antwort. Also abgeschliffen haben wir und verkauft wurde uns "BEHANDLA".

Kommentar von Dog79 ,

Das taugt auch nicht sehr viel mehr. Ist zwar auf Leinöl Basis aber halt in der gewohnt absolut hochwertigen Ikea Qualität. *Ironie aus*

Besorg dir Arbeitsplattenöl von Clou, Bondex oder einemanderen Markenhersteller, trage es dann entsprechend der Anleitung mehrmals (3 - 4 mal) auf.

Am besten jede Öl Schicht nach dem auftragen mit feinem Schleifpapier (K 240) einschleifen.Durch das feine Schleifmehl zusammen mit dem Öl das aushärtet werden die Poren des Holzes besonders gut verschlossen.

Kommentar von DimonT ,

Vielen dank für den Tipp mit der Marke und der Häufigkeit. Ab in den Baumarkt ;-)

Kommentar von Dog79 ,

Das wird schon, braucht nur das richtige Material und Verarbeitung. Echtholz benötigt halt etwas mehr Aufmerksamkeit als Kunststoff. ;-)

Kommentar von DimonT ,

Hey Dog. Verträgt sich das von dir vorgeschlagene Öl mit Behandla? Weil die Arbeitsplatte vorbehandelt ist und man da etwas differenzieren muss.

Vielen Dank!

Kommentar von Dog79 ,

Ja verträgt sich, wichtig ist nur das vorher gründlich geschliffen wird.

Antwort
von voxymo, 74

Ich glaube zwei Mal auftragen ist zu wenig. Wenn Wasser die Platte hell macht, also die Beschichtung aufweicht - war sie dann noch nicht ganz trocken? Ein zwei Tage wird das wohl dauern. 

Ich habe bei mir bestimmt sechs Schichten eines teuren Öls drauf. Kurzfristige Feuchtigkeit ist kein Problem, rund ums Waschbecken und den Wasserhahn ist die Platte schwarz. Ich würde nicht nochmal Echtholz nehmen...

Kommentar von DimonT ,

Danke für ihre Antwort. Trocken war die beschichteung auf jeden Fall. Das letzte AUftragen ist ca. 5 Tage her. Vor dem auftragen von BEHANDLA Holzöl haben wir auch abgeschliffen. Ok dann lackieren wir noch paar mal nach und wissen es beim Kauf der nächsten Platte besser :-/

Antwort
von miperktold, 72

is auch irgendwie blöd eine Arbeitsplatte aus echt holz zu nehmen aber naja .. die ganze fleche mal mit einem föhn oder so kurz erhitzen dann sollte es die gleiche farbe haben 

Kommentar von DimonT ,

Danke für den Tipp! Aber dauerhafter Schutz - ist esm it erneuter Lackierung möglich? Leider haben alle Arbeitsplatten vom Baumarkt nicht gepasst. Inzwischen denken wir auch, dass Spanplatte mit Schutzfolie einfach praktischer ist.

Kommentar von miperktold ,

generell holz ist schlecht wenn du irgendwann wieder Geld übrig hast dann würde ich dir für eine Arbeitsplatte aus Stein raten :) da gibts echt geniale teile die gar nicht erst dreckig werden und den dreck aufsaugen usw. 

Kommentar von voxymo ,

Ja ist schon praktischer, aber da muss der Ausschnitt für Spüle und ggf. Herd wirklich wasserdicht sein, das die Spanplatten sehr gerne und großzügig aufquellen. Fällt mal was schweres drauf, ist die Beschichtung kaputt. Es hat alles seine Vor- und Nachteile.

Antwort
von rudelmoinmoin, 50

eine Massiv Holzarbeitsplatte im nass Bereich ist nie Sicher, es bedarf viel Pflege, egal welcher Küchenhersteller es anbietet 

Antwort
von mailbox45, 60

Holz ist im direkten Nassbereich nicht geeignet .... Eine Freundin von mir die in Paris lebt hat seit über 10 Jahren so eine Platte  . Wir ölen die so etwa einmal im Jahr ein  , das Waschbecken ist jedoch in eine etwa 100 *60 cm Extraplatte eingebaut und daran schliesst ich die Holzplatte an .... 

Kommentar von voxymo ,

aus welchem Material ist die Extraplatte?

Kommentar von mailbox45 ,

Komposit oder wie das heisst .... Steinchen mit Harz ... Jedenfalls hat es mir für einen Ausschnitt das Sägeblatt der Motorsäge komplett verschlissen...

Kommentar von DimonT ,

Hallo. Danke für ihre Antwort. Aus Massivholz Eiche.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten