Frage von flori0202, 153

Ist Maltodextrin ungesund?

Guten Tag,

ich nehme derzeit (zu meiner normalen Ernährung) Maltodextrin (ca. 70g/Tag) von MyProtein.

Habe letztens gelesen, dass Maltodextrin schädlich sein soll.. ich weiß, man soll nicht alles glauben was im Internet steht, aber ist da was dran oder nur wieder eine Lüge..

Danke im vorraus

Antwort
von Inquisitivus, 110

Hey!

Maltodextrin ist Maltosezucker, der ist nicht schädlich und kommt auch bei Putschern wie Dextroenergy oder anderen Nahrungsmitteln vor um für kurze Zeit viel Energie zur Verfügung zu haben.

Wirkt also wie Traubenzucker ;)

Kommentar von flori0202 ,

Alles klar, vielen Dank :)

Expertenantwort
von ArchEnema, Community-Experte für Ernährung, 86

Maltodextrin ist teilweise abgebaute Stärke. Also ein Gemisch aus Glucose-Mehrfachzuckern verschiedenster Länge.

Problematisch daran ist, dass es auch von verschiedenen Darmbakterien verwertet werden kann. Wenn du Darmprobleme hast, dann solltest du Maltodextrin meiden (und auch mit herkömmlicher raffinierter Stärke langsam tun). Kann sonst die Darmflora empfindlich stören.

Auch fragwürdig ist, dass Maltodextrin logischerweise ein raffiniertes Industrieprodukt ist. Mineralstoffe oder Vitamine sind da nicht drin. Das ist wie purer (Trauben-)Zucker. Wäre sicherlich sinnvoller, die Stärke in natürlicher Form zu sich zu nehmen. Getreideprodukte etwa, die auch noch Ballaststoffe und Mikronährstoffe mitbringen.

Kommentar von flori0202 ,

Habe auch schon drüber nachgedacht, aber erst nachdem ich es gekauft hatte.. Werde es noch aufbrauchen & dann denke mal auf was anderes umsteigen, indenen mehr Nährstoffe enthalten sind :)
Denkst Du Nahrungsergänzungsmittel sind dafür gut geeignet ? Bekomme manchmal einfach nicht soviel runter & da geht manchmal so ein Shake einfach schneller runter..
Trotzdem Dankeschön für die Nachricht :)

Kommentar von ArchEnema ,

Naja, wenn du meinst soviele Kohlenhydratkalorien zu brauchen, dann gibt es garantiert auch "vollwertige" Alternativen. Instant-Haferflocken zum Beispiel. Ist auch nicht anders als so ein Shake, aber sicherlich leckerer und sinnvoller. Allerdings nicht fettfrei, falls das dein Ziel ist.

Kommentar von flori0202 ,

Okay, dann werde ich sowas mal probieren.. könnte ich mir nicht theoretisch auch einfach Haferflocken klein Mixen & sie dann mit Milch bzw. Wasser zu mir nehmen? 

VG

Kommentar von ArchEnema ,

Klar, ist auch nichts anderes. Du kriegst es halt vmtl. nicht ganz so fein, gibt dann ne etwas gröbere Textur für den Shake.

Es gibt aber auch Großpackungen Hafermehl, eben für solche Fitnesszwecke. Die sind zwar nicht billiger als die selbe Menge Haferflocken, aber auch nicht wirklich teurer. Und man spart sich den Mixer.

Z.B. hier: http://www.natural-fitness24.de/Marken/Natural-Fitness24/Natural-Fitness24-Insta...

(Soll jetzt keine Werbung sein, war einfach der erste sinnvolle Google-Treffer :D)

Kommentar von ArchEnema ,

Oder hier (5kg zu 20€, Vollkorn, Bio). Da wirste zum Hengst. :D

http://www.vitabay.net/sport_fitness/kohlenhydrate/pure_natural_oats_5000_g_5_kg...

Kommentar von flori0202 ,

Haha :D Dann werde ich mir sowas für´s nächste mal bestellen :). Werde aber trotzdem erstmal das Maltodextrin aufbrauchen.

Vielen Dank & einen schönen Tag wünsche ich Dir!

Kommentar von ArchEnema ,

Keine Ursache. Dir auch einen schönen Tag. ;)

Antwort
von Brunnenwasser, 49

Wenn Du dies gelesen hast sollte es ja wohl auch begründet sein. War es das nicht ? Ist auf jeden Fall Unfug, das kannst Du problemlos konsumieren.

Kommentar von Brunnenwasser ,

( Hallo Flori, während ich die Antwort schrieb ist Dein Kommentar verschwunden - komisch ) 

Schon als ich Deinen Link sah, wußte ich in welche Richtung es geht. Der Kopp Verlag steht in der Regel für Autoren, die - vorsichtig
formuliert - keine mehrheitsfähigen Themen behandeln.

Was den Autoren betrifft, kritisiert er zu recht daß unter anderem das
Maltodextrin aus genmodifizierten Quellen stammt, was aus seiner Sicht nichts in natürlichen Lebensmitten zu suchen hat.

Er beschreibt damit aber die Situation in der amerikanischen
Lebensmittelindustrie, von der Europa ohne TTIP Gott sei Dank in vielen Dingen noch meilenweit entfernt ist. Das Buch ins Deutsche zu übersetzen ist somit grober Unfug, passt aber zur Vita dieses umtriebigen Herrn (so mein Eindruck nachdem ich ihn gegoogelt habe).

Antwort
von MadXMario, 71

Bis auf Aufstoßen und Sodbrennen ist bisher noch keine stärkere Nebenwirkung bekannt.

Kommentar von flori0202 ,

Alles klar, Dankeschön :)

Antwort
von DeFlamingos, 72

Kenne keine Studien diesbezgl. - sollte also ungefährlich sein.

Ich würde dir jedoch "richtiges Essen" raten! Bananen schmecken doch gut und sind ziemlich preiswert - wären eine bessere Option, als weiterverarbeitetes Laborpulver ;)

BG

Kommentar von MadXMario ,

Es ist ja auch ein Nahrungsergänzungsmittel und kein Nahrungsersatz.

Kommentar von DeFlamingos ,

eben!

Kommentar von flori0202 ,

Danke für die Nachricht, ja Bananen sind da schon was besseres allein schon wegen den Nährwerten, aber ich bekomme halt manchmal nicht soviel runter.. & da geht halt ein Shake mit Malto echt besser

MfG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community