Frage von viciii00, 54

Ist im geozentrischen Weltbild die Erde eine Scheibe oder schon eine Kugel?

Durch die Erkenntniss Aristoteles dass die Erde eine Kugel sein müsse hat sich doch das geozentrische Weltbild herausgebildet. Somit ist die Erde im geozentrischen Weltbild schon eine Kugel. Liege ich hiermit richtig?

Expertenantwort
von Hamburger02, Community-Experte für Physik, 35

Die Erde als Scheibe veträgt sich auch mit dem geozentrischen Weltbild. Das bedeutet ja zunächst nichts anderes, als dass die Erde der Mittelpunkt des Universums ist. Welche Form die Erde hat, ist eine andere Frage und wurde später geklärt.

Antwort
von BurkeUndCo, 34

Natürlich,

denn gerade beim geozentrischen Weltbild, bei  dem die Erde in der besonderen Situation des Mittelpunktes stand, war die Form der Erde besonders wichtig.

Und kein gebildeter Grieche hätte sich eine andere Form für die Erde vorstellen können, als eine Kugel. Denn gibt es einen perfekteren Körper als  eine Kugel?

Antwort
von voayager, 14

Es ist eine der Dämlichkeiten zu unterstllen, dass unsere Altvorderen in der Erde eine Scheibe nur geshen hätten. Schon die Alten Griechen, so sie denn gebildet waren, wußten um die Kugelgestalt der Erde, allen Ammenmärchen später zum Trotz.

Antwort
von TurunAmbartanen, 20

geozentrisches weltbild und die form der erde haben nichts miteinander zu tun.

PS:
für mich gibts nur das turun ambartanische weltbild, ich habe noch nie andere augen benutzt um alles anzuschauen, ich seh es immer nur von dem punkt aus, wo meine augen sind :P

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community