Ist es schlimm wenn man haaröl (kokosnusöl,sesamöl,olivenöl) auf die haare macht?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ab und zu ist es super für die Haare, allerdings sollte man es nicht übertreiben, denn dann bewirkt man das Gegenteil. Je nachdem, wie trocken deine Haare sind, ca. 1-2 Mal im Monat für ein paar Stunden oder über Nacht einziehen lassen.  Zumindest hab ich damit gute Erfahrungen gemacht. Man sollte darauf achten, dass das Öl kaltgepresst ist. Kokosnussöl soll nicht so ideal sein, aber mach deine eigenen Erfahrungen, die Haarstruktur ist wie der Mensch, individuell und was für den einen gut ist, muss nicht unbedingt für alle gut sein.... Mein absoluter Favorit ist Arganöl. Die Haare fühlen sich gleich weicher an... ist allerdings nicht ganz billig mit 15,90 € / 50 ml

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das tut den haaren gut, kannst du über nacht einwirken lassen und nächsten tag auswaschen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja, ist nicht umsonst Haaröl..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

HAARöl. Frage beantwortet? Es spendet Feuchtigkeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, sieht halt ölig aus und du musst sehr lange die Haare waschen, bis sie wieder normal aussehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es Haaröl ist, dann ist das sicher nicht schlimm. :D

Auch Olivenöl und Co kannst du drauf machen. Kokosnusöl und Olivenöl machen die Haare zB ziemlich weich.

Allerdings riecht vor allem Olivenöl ziemlich und die Haare sind seeehr ölig. Musst du danach gut auswaschen. :)

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hier bekommst du deine antworten zu deinen haaren - 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

außer das die Haare dann evtl. fettig aussehen nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung