Ist es normal,dass Kaninchen sich jagen und beißen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hi,

das ist in Deinem Fall ganz einfach zu beantworten:

Ungefähr 2-3mal so groß wie ein zweistöckiger Hamsterkäfig ist viel zu wenig und daher der Hauptgrund für ihr Verhalten...
Platzmangel macht Kaninchen irgendwann aggressiv da sie darunter leiden, weil sie sich nicht mal ansatzweise artgerecht bewegen können. Wenn Du Deine Kaninchen also anfängst artgerecht zu halten, dann werden sie sich auch verstehen!! ^^

Dann schätze ich das Du sie damals nicht richtig vergesellschaftet hast sondern entweder einfach zusammen gesetzt hast, oder sie Käfig-an-Käfig aneinander gewöhnt hast, ne?
Wenn ja, dann ist es kein Wunder das sie sich nicht richtig verstehen, da sie sich nicht unter korrekten normalen Umständen kennen lernen konnten. Auch wenn sie sich unter diesen Methoden erstmal verstehen rächt sich das meist irgendwann, vorallem wenn sie ab dan auch noch unter irgendwelchen Umständen, wie zB. zu wenig Platz, leiden müssen...

Des Weiteren:

und einem Holzhäuschen. 

Kaninchen brauchen je Tier eine Versteckmöglichkeit, daher brauchst Du mindestens 2 Häuschen, oder noch einen Tunnel oder so^^

Zwei Trinkgefäßen

Näpfe oder Flaschen? - Flaschen wären sehr schlecht, Näpfe hingegen sehr gut!^^

Salzstein,Vitaminstein

Die Dinger sind nicht nur völlig unnötig sondern auch schädlich! So einen unnötigen Chemiemüll bitte weglassen! :D

Futter

Was für Futter? Handelsübliches Fertigfutter?
Wenn ja: das Zeug ist Industriemüll mit Chemie und daher unnötig, ungesund und sogar schädlich für Zähne, Magen und Darm... -.-

Hier mal eine Liste woraus eine artgerechte Ernährung von 
Kaninchen besteht, also was man ihnen alles füttern kann/ sollte :^^

  • Heu  (muss 24 Stunden am Tag vorhanden sein; hauptsächlich für Zähne und Verdauung)

"Grünzeug"  (wenn möglich täglich geben):

  • Wiese/ Gras
  • Löwenzahn  (frisch & getrocknet)
  • Kräuter (zB. Petersilie, Basilikum, Salbei, Kerbel, Melisse, Kresse, uvm) (frisch & getrocknet)

Gemüse (kann/sollte regelmäßig bis täglich gegeben werden)

  • Möhren (frisch & getrocknet  - getrocknet ist als Leckerlie toll)
  • Radiesschengrün (nicht das Radisschen selbst bzw nur sehr sehr selten geben!!)
  • Salate  (ohne Strunk) / Chicoree uä.
  • Paprika  (ohne Strunk)
  • Fenchel
  • Pastinake  (frisch & getrocknet  - getrocknet ist als Leckerlie
  • Staudensellerie/ Knollensellerie
  • Kohl (besonders langsam anfüttern)
  • Brokkoli/ Blumenkohl

Obst (nicht täglich geben):

  • Äpfel (ohne Kerne)   (frisch & getrocknet  - getrocknet ist als Leckerlie toll)
  • Banane  (ohne Schale)   (frisch & getrocknet  - getrocknet ist als Leckerlie toll)
  • Pfirsich  (ohne Kern) /  Erdbeeren (beides sehr selten geben)

uvm....

Eine Auswahl von ca. 5 dieser Dinge sollten sie täglich bekommen. Am besten immer so viel das bis zurnächsten Fütterung von was übrig ist.

Das Fertigfutter besser nicht plötzlich absetzen sondern Stück für Stück und Frischfutter auch Stück für Stück anbieten und nicht direkt ganz viel, da sich der Magen/Darm erstmal dran gewöhnen muss da sie sonst mit Durchfall reagieren...

Heu zum Spielen und Fressen. 

gut^^

Ändere bitte schnell Deine Haltung, da die Kleinen so nur leiden...

Belese Dich zu Kaninchen mal hier:

  • kaninchenwiese.de
  • diebrain.de/k-index.html

Gruß^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dewdropmagic
24.02.2016, 13:15

Vielen lieben Dank für deine Antwort.

Zwei Fragen habe ich allerdings noch.

1) Wie soll man sie sonst vergesellen? Ich hab das so gemacht,weil mir das von allen empfohlen worden ist.

2) Wenn ich das Wasser in Näpfe stellen würde,würden die den Napf doch umkippen und alles wäre nass?

0

Was du vom Gehege schreibst, klingt nach zu wenig Platz.

Der Altersunterschied ist auch nicht ohne. Die Häsin ist schon in einem gesetzteren Alter, während der Rammler noch deutlich aktiver ist.

Kaninchen bewachen sich nicht.

Ganz offensichtlich haben die Tiere nie abschließend die Rangordnung geklärt, die Häsin fühlt sich offenbar auch immer mal wieder durch den Rammler gestört. Kein Wunder, wenn sie lange Jahre ihres Lebens ohne soziale Kontakte verbracht hat, ist sie mit so einem aufdringlichen jungen Hüpfer (und das sind die meisten Rammler) überfordert. Bis sie sich Stück für Stück normalisiert in ihrem Verhalten, kann reichlich Zeit vergehen.

Ich würde auch abklären, ob es bei der Häsin gesundheitliche Probleme gibt. Kaninchen lassen sich Schmerzen kam anmerken, aber Krankheiten können die Rangordnung durcheinander bringen. Noch dazu will ein Tier, das Schmerzen hat natürlich seine Ruhe.

Wenn die fliegenden Fellbüschel über länger als ein paar Tage gehen, ist das eigentlich schon zuviel.

Vergrößere das Gehege. Kaninchen brauchen mindestens 2qm pro Tier auf einer Ebene. Doppelstöckig bringt Kaninchen nichts, sie wollen laufen und Haken schlagen, nicht irgendwelche Leitern hoch- und runterhoppeln. Verschaff ihnen mehr Platz, dann kann sich der Rammler auch besser austoben und die Häsin hat mehr Rückzugsmöglichkeiten.

Generell klingt es, als solltest du dich mal dringend zu artgerechter Kaninchenhaltung belesen. Eine gute Adresse dafür ist beispielsweise www.diebrain.de

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ihr habt sie nicht vergesellschaftet sindern einfach zusammengepackt. erster fehler.
das alter passt nicht. zweiter fehler.
da sie aber nun zusammen sitzen und sich ja ansonsten zu verstehen scheinen(?) ändere die haltung in artgerecht. zwei kaninchen brauchem 4 m2 auf einer ebene.
24/7.
tips zum gehegebau findest du hier:
diebrain.de
kaninchen-info.de

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?