Frage von livelifehappy, 64

Ist es normal, dass das Abitur so hart ist?

Ich mache dieses Jahr nun Abitur und ich bin nur am lernen. Ich verbringe fast den ganzen Tag in der Schule und anschließend muss ich noch Hausaufgaben machen oder mich für irgendwas in der Schule vorbereiten. Dazu kommen noch meine ganzen Proben und der einzel instrumentalunterricht. Meine Woche ist wirklich hart und ich bin eigentlich nur am lernen.

Ist es normal dann nachhause zu kommen und erstmal einen Heulkrampf zu bekommen, weil es alles so anstrengend ist ? Wenn man nur müde und komplett erschöpft ist? So geht es mir fast jeden Tag...

Ich möchte einfach mal eure Meinung und eure Erfahrungsberichte aus euer Abiturzeit wissen.

Lg und noch einen schönen Abend.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von melxaniex, 4

Hallo :)

Leider ist es normal, dass die Abiturphase so hart ist. Ich kann deine Situation sehr gut nachvollziehen, weil es mir genauso ging. In den Wochen vor den Abitur Klausuren habe ich tägl. um die 10 Stunden gelernt. Wenn ich jetzt über das Abitur nachdenke , sind es eigentlich normale Klausuren, die oftmals sogar besser gestellt sind, wie die, die von den Lehrern gestellt wurden.

Viel Gluck :)

Antwort
von Peppi26, 11

Kommt darauf an, wie einfach dir lernen fällt! Vielleicht bist du einfach überfordert! Was möchtest du denn danach tun? Abi ist nicht einfach aber danach stehen dir mehr Türen offen! Versuche dir selber nicht so viel Druck zu machen! Viel Erfolg 👍👍

Kommentar von livelifehappy ,

Ich möchte Musik studieren...aber ich möchte einen sehr guten Schnitt schaffen, weswegen ich immer sehr viel für die Schule mache. Bei mir kommt es ehrlich gesagt auf das Fach an, ob ich den Stoff schnell verarbeiten kann oder nicht. Aber danke auf jeden Fall ! :)

Kommentar von Peppi26 ,

Du packst das! trink mal zwischendurch einen Tee und gönne dir mehr pausen! Deine Leidenschaft soll nicht nur aus lernen bestehen, sonst liebst du es irgendwann nicht mehr

Antwort
von ulrich1919, 7

Ja die Abiturprüfung ist hart. An der Uni wird es insoweit schlimmer sein, dass es auch Prüfungen gibt, aber die Vorbereitung und Begleitung viel weniger intensiv ist.

Antwort
von Gilgaesch, 8

Meine Abizeit war vollkommen anders. Wenn es dich jetzt im Abi schon so zerreißt wird das Studium (jenachdem) noch schwere. 

VL machst du dir selbst auch zu viel Druck, nimm dir Zeit für dich selbst. Du brauchst Zeit wo du an nichts denkst.

Antwort
von nowka20, 2

die härte hängt von den logischen denkfähigkei8ten ab

Antwort
von DerPupsKarton, 13

Bayern hat die Schwerste Schule! Ja!

Antwort
von robi187, 11

am besten läst dich mal von einer jugendberatung beraten? z.b.

https://www.nummergegenkummer.de/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community