Frage von NyonPain, 159

Ist es möglich einen Hund zu halten wenn man alleine lebt und 8 Stunden am Tag Arbeitet?

Guten Tag zusammen ich hab mich schon öfters gefragt ob es Hunde Rassen gibt oder ob man Hunde so erziehen kann das sie halt eine längere Zeit alleine zuhause bleiben können.

Antwort
von Flauschy, 91

Möglich ist einiges aber es ist nicht artgerecht für den Hund. Hunde sind Rudeltiere und möchten möglichst viel Zeit mit ihrem Menschen
verbringen. Sie können durchaus allein sein aber  5 – 6 Stunden sollten das Maximum sein.

Antwort
von dogmama, 17

warum will man sich ein Tier anschaffen, wenn man doch so gar keine Zeit dafür hat?!

8 Stunden alleine sein wäre für jeden Hund unzumutbar! 

Hunde sind Rudeltiere und haben zudem auch ein großes Bedürfnis an Bewegung, Aufmerksamkeit sowie Beschäftigung! 

man könnte zwar einen Hundesitter engagieren, der sich in Abwesenheit um den Hund kümmert, allerdings wär dann (sehr wahrscheinlich) der Sitter die Bezugsperson und nicht Du. 

Antwort
von Jessii1606, 18

Möglich ist es schon. Ich arbeite z.B. auch 8Stunden am Tag und so lange ist mein Hund daheim, allerdings haben wir auch noch einen 2. Hund, das heißt er ist nie komplett alleine.

Ich würde dir empfehlen 1. den Hund evtl mit zur Arbeit nehmen, 2. 2 Hunde holen oder aber 3. ein anderes Haustier wählen :)

Kommentar von NyonPain ,

Glaube das wird nichts den Hund mit ins Hotel zu nehmen haha trotzdem Danke :)

Kommentar von Jessii1606 ,

Ja kommt immer darauf an, wo man arbeitet :)

Antwort
von xttenere, 14

Wenn Du 8 Stunden täglich arbeitest, und keinen Hundesitter hast, so ist die Anschaffung eines Hundes ein No Go. Tut mir leid.

Hunde sind Rudeltiere, und leiden wenn sie längere Zeit alleine bleiben müssen

Antwort
von Maro95, 33

Mit der Hunderasse hat das wenig zu tun und Erziehung hat ihre Grenzen.

Ein Hund kann schon lernen, den für ihn unnatürlichen Zustand des Alleinseins ohne großen Stress zu meistern. Das stößt nach einigen Stunden aber an seine Grenzen und die rund 9 Stunden Einsamkeit, die ein Vollzeitjob für den Hund mit sich bringt, sind im Wiederholungsfall definitiv zu viel.

Expertenantwort
von jww28, Community-Experte für Hund, 29

Hi,

Das macht ja gar keinen Sinn, kurze Rechnung:

Der Tag hat 24 std, davon schläft der Mensch ca 7-9 Stunden, dazu kommen 8 Std arbeiten, die Pendelwege müssen eingerechnet werden je nach Arbeitsweg nochmal rund 30 Min bis 2 Stunden, dazu kommen noch Haushaltsarbeiten je nach Typ Mensch 5Min bis 2 Std, Essen und Trinken will man auch, dazu kommt noch die Körperhygiene. Familie und Freunde will man zwischendurch ja auch mal sehen.

Wie lange du einzeln für alles genau brauchst kannst dir ja selber mal ausrechnen, bei den Meisten normalen Arbeitern, bleibt da noch Freizeit von ca 2-3 Std....das reicht für ein Hund nicht. 

Antwort
von kivikrebs, 78

Ein Hund braucht viel Aufmerksamkeit besonders in jungen Jahren und das wäre meiner Meinung nach keine artgerechte Haltung. Es tut dem Hund nicht gut.

Antwort
von joheipo, 45

Nein, weder gibt es Hunderassen, die dafür geeignet sind noch kann man einen Hund so abrichten, daß er 8 Stunden allein sein kann.

Übrigens kommt zur reinen Arbeitszeit in aller Regel noch der Arbeitsweg hinzu, wenn man nicht zufällig seinen Arbeitsplatz im gleichen Hause oder nebanan hat

Antwort
von Hexe121967, 68

es soll menschen geben die das dem hund antun.  ich persönlich würde das nicht tun.

Antwort
von NSchuder, 47

Nein! Das ist Tierquälerei.

Hunde sind von Natur aus obligat  soziale Lebenwesen. Unter "natürlichen" Bedingungen leben Hunde nicht als Einzelgänger sondern in Rudeln. Hunde benötigen soziale Kontakte zu anderen Hunden oder mindestens zu "ihrem" Menschen.

Junge Hunde müssen alle 2-3 Stunden raus und sich "erleichtern". 8 Stunden "anhalten" zu müssen ist aber selbst für ältere Hunde reine Quälerei.

Die Liste könnte man fortsetzen. Kurz gesagt: Auf gar keinen Fall!!!

Antwort
von schokocrossie91, 62

Das grenzt hart an Tierquälerei. Zwei Katzen können deutlich besser so lange allein bleiben.

Antwort
von PuNk4M3, 52

Da müsstest du eine Menge Zeit investieren, dass dein Hund so brav und freiwillig zuhause bleibt! Ich glaube aber nicht dass das so einfach möglich ist einen Hund so zu erziehen.

Wenn der Rudelführer (du) weg ist und er eingesperrt in der Wohnung sitzt geht es ihm Hund vielleicht für ein paar Tage ganz gut aber auf lange Zeit gesehen macht das zum Wohl des Tieres keinen Sinn.

Wenn dann brauchst du jemanden der zwischendrin mit ihm Gassi geht, was aber nicht garantiert dass er glücklich bleibt!

Greetz, PuNk

Antwort
von Peter501, 30

Unter dieser Voraussetzung wirst du keine Freude an dem Hund haben und er erst recht nicht an dir. 
Verzicht ist die bessere Variante.

Antwort
von MarthaDzki, 60

Klar ist es möglich. Aber eine Qual für den Hund! Und für dich früher oder später sicher auch.

Wenn Du schon von erziehen sprichst, für Welpen braucht man Zeit und sehr viel Nerven! Lässt du deinen hund solange alleine, zerlegt er dir entweder die Wohnung, jammert lautstark oder kriegt mit der Zeit unschöne Verhaltensmuster.

Generell ist es für den Hund furchtbar 8 Stunden allein eingesperrt zu sein. Das sollte man keinem Tier antun. Und ich glaube auch nicht dass du dann nach der Arbeit noch Lust hast dich ausgiebig mit ihm zu beschäftigen.

Man kann gut erzogene Hunde MAL 2-3 Stunden allein lassen, aber auf keinen Fall den ganzen Tag in der Wohnung.

LG Martha

Antwort
von MalinoisDogBlog, 46

Klar kann man Hunde erziehen das die alleine Bleiben.
Auch 8 Stunden.

Das würde ich aber nicht empfehlen..
Grenzt meiner Meinung nach an Tierquälerei.
einen Welpen kannst du sowieso nicht alleine lassen.

Kommentar von rudelmoinmoin ,

warum dann den Satz "Klar kann man Hunde erziehen das die alleine Bleiben"
man kann/soll es aber bleiben lassen Grundsätzlich, besonders für/bei die sich "Hundekenner/Halter" nennen 

Kommentar von MalinoisDogBlog ,

Ja weil man Hunde schon alleine bleiben lassen kann bei mir ist es 4-5 Stunden aber 8 Stunden sind definitiv zu viel

Antwort
von NormalesMaedche, 47

Wie ist das eigentlich mit zwei Hunden?
Is das das selbe oder dürfen die auch zu zweit nicht länger alleine bleiben?

Kommentar von MalinoisDogBlog ,

Außerdem 2 Hunde auf einmal  ist kein Leckerbissen.

Kommentar von NormalesMaedche ,

Das wollte ich nicht wissen

Kommentar von Maro95 ,

Auch ein zweiter Hund entschärft dieses Problem nur geringfügig und reicht für 45 - 50 Stunden Alleinsein die Woche nicht aus. Die Hunde leben ja nicht in einem reinen Hunderudel, sondern eben mit dem Menschen zusammen. Auch bei mehreren Hunden zeigen sich nach längerer Einsamkeit die typischen Stresssymptome.

Kommentar von Einafets2808 ,

Ob 2 , 3 oder 4 Hunde macht keinen Unterschied 8 Stunden sind 8 Stunden. 

Bedenke auch das du noch hin und Rückweg hast, da werden aus 8 Stunden dann schnell 9 Stunden. 

Dann musst du einkaufen, oder mal zum Arzt, möchtest mal in Kino oder eben mal Sachen ohne Hund machen. 

Dann werden aus 9 Stunden (Arbeitszeit plus hin und Rückweg) schnell 10-11 Stunden wenn du noch Erledigungen machen musst. 

Zwar vielleicht nicht am Stück. Aber artgerecht ist das nicht für einen Hund. Kannst du den Vierbeiner mit zur Arbeit nehmen und du weißt die Arbeit ist die nächsten 10-15 Jahre sicher. Ist das wieder was anderes. 

Wenn du zwei Hunde gleichzeitig anschaffst, ist das doppelte und dreifache Arbeit. 2 aufeinmal zu erziehen. Ein Hund entwickelt Fehlverhalten der andere guckt sich das ab und Zack hast du 2 Baustellen. Heißt getrenntes Training , getrennte Spaziergänge doppelter Zeitaufwand. 

Zwar wären die Hunde dann nicht alleine, aber dennoch fehl die Bezugsperson (der Mensch) das ändert nichts. Hoffe jetzt wurde deine Frage beantwortet. 

Kommentar von NormalesMaedche ,

Ich hab ja nicht mal nen Hund. hat mich nur interessiert

Kommentar von NormalesMaedche ,

aber ja, danke :)

Antwort
von GaudiXXL, 52

Wenn du einen Hof oder Garten hast, dann gibt es Rassen, die man problemlos draußen halten kann. Aber generell brauchen Hunde viel Pflege und Zuwendung, Auslauf und Beschäftigung.

Gerade für junge Hunde sind acht Stunden alleine lassen viel zu viel.

Ich habe genau das gleiche Problem - ich möchte wieder einen Hund haben, aber mir fehlt die Zeit dazu.

Kommentar von MalinoisDogBlog ,

Gehören Hunde nicht ins Haus?
Sie sind doch ein Fam. Mitglied!

Kommentar von GaudiXXL ,

Das kommt auf die Familie an. Hunde sind vor allem ein Rudelmitglied und müssen sich dementsprechend unterordnen. Wenn es draußen nicht zu kalt wird, ist es kein Problem.

Schäferhunde werden, solange sie für die Arbeit eingesetzt werden, fast ausschließlich draußen gehalten. Es kommt natürlich auf Hund und Familie an und wer seinen Hund im großen Garten hält, der sollte trotzdem entsprechend Zeit mit dem Tier verbringen.

Antwort
von LukaUndShiba, 25

Nein. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen.

Das hier ist ein Thema das regelmäßig erfragt wird, benutzt einfach mal die Suche.

Wer keine Zeit für einen Hund hat holt sich auch keinen, außer er ist egoistisch. 

Kommentar von Maro95 ,

Nein, psst, nicht die Suche...wir wollen doch Punkte machen ;)

Antwort
von ragazza001, 32

Nein!
Das grenzt an Tierquälerei. Tu das dem Hund nicht an. 8 Stunden sind definitiv zu lange

Antwort
von Xaxoon, 32

Möglich, aber Tierquälerei.

Antwort
von rudelmoinmoin, 43

Nein, das tut dem Hund nicht gut, was hältst du davon wenn man dich 8 STD einsperrt

Kommentar von NyonPain ,

Kommt drauf an wenn ich Essen und eine Beschäftigung hätte wäre ich eigentlich ganz zu frieden 

Kommentar von Einafets2808 ,

Du bist ein Mensch, und ein Hund ist ein Hund. Hunde sind hochsoziales Tiere die sich sehr eng an den Menschen binden. 

Ein Hund der gestresst ist und solange alleine ist, der frisst auch nichts. Zumindestens tut das meiner nicht. Dem ist Spielzeug egal und Kauknochen auch.

Zumal Spielzeug und Kauknochen IMMER unter Aussicht gegeben werden sollte. Die Gefahr ist zu groß das der Hund etwas verschluckt, oder den Knochen aufeinmal runter würgen will,  oder so lange am Spielzeug knabbert das er dort auch etwas verschluckt oder sich verletzt. 

Spielzeug ist als Belohnung gedacht für erwünschtes Verhalten und es dient zum bindungsaufbau zwischen Mensch und Hund. 

Ich kenne kein Hund der sein Spielzeug nimmt und völlig alleine über mehrere Stunden hinweg damit spielt. 

Kommentar von NyonPain ,

Hab das nicht auf einen Hund bezogen sondern auf mich

Kommentar von MalinoisDogBlog ,

Lass es einfach verstehst du es nicht?
8 Stunden sind Zu Viel hast du nach 23 Antworten oder auch mehr Hoffentlich gecheckt !!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten