Ist es ein schlechter Charakterzug sehr rachsüchtig zu sein - und zwar nicht die sanfte Variante?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Finde ich nicht! Was manche Menschen so abziehen... Leider stehen einem die Gesetze im Weg! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In meinen augen ist rache zeitverschwendung. Wobei es auch für mich einige punkte gibt die nicht zu überschreiten wären. Würde beispielsweise ein kinderschänder meinem kind etwas antun...dann würde ich definitiv etwas unternehmen. Ansonsten wäre rache mir zu viel arbeit. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dieser Charakterzug zeigt, dass du mit persönlicher Kränkung nicht gut umgehen kannst.
Angenommen dein Partner möchte keine Beziehung mehr zu dir und trennt sich, dann werden Autoreifen zerstochen oder schlecht über ihn geredet oder Telefonterror gemacht oder man lässt ihn zusammenschlagen oder umbringen.

Du möchtest die Kontrolle haben, wer Vernichtung verdient und wer weiterleben darf. Dich darf niemand kränken. Du machst die Regeln.
Du trennst dich vom Partner. Nicht umgekehrt.

Es ist ein Macht und Kontrollwahn. Du fühlst dich berechtigt Leid zu erzeugen und hälst selbst kein Leid aus.

Tragisch. Für dich und alle die jemals Kontakt mit dir haben werden.
Am Ende wirst du alleine dastehen und nicht wissen warum.
Und da so was kränkend ist, wirst du noch zerstörerischer werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BetterBeGood
24.06.2016, 09:43

Falsch. Du sprichst auf einem so lächerlichen Niveau über Rache (durch nicht erwiderte Liebe augelöste Rache) ... da will ich gar nicht weiter diskutieren. Das ist Kindergarten.

0

Hey

Rachesüchtig zu sein ist in einer Hinsicht schon gut, aber dann wieder nicht.

Ich kenne das von mir. Das bin ich nämlich auch 😅 

Man schadet sich dabei eigentlich nur selbst, weil man eben immer Rache möchte. Das die Person leidet und es ihm schlecht ergeht.

Aber Karma schlägt sowieso zurück, deswegen tue ich nichts. Es passiert ja schon indirekt. Jede Person bekommt das was er "verdient".

Rachesüchtig solltest du nur in "vollem" Maße sein. Nicht damit übertreiben, denken aber kannst du alles :) 

Ansonsten ist es vollkommen in Ordnung und nichts ist daran falsch.

~Talia~

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BetterBeGood
24.06.2016, 09:11

Aber Karma schlägt sowieso zurück
Ich bin nicht abergläubisch

0

naja rache ist nur dann befriedigend wenn sie beim anderen ankommt - und wenn sie dem gegenüber zeigt "so kannst du mit mir nicht umgehen" ...  eine empfundene ungerechtigkeit kannst du so wieder ausgleichen ...  fast 50% aller rachetaten passieren aus ungerechtigkeitsemfinden ...

das eigentliche motiv der rache ist jedoch insgeheim das man möchte das der andere aufhört sich ebend unfair zu verhalten - das jedoch wird durch rache meist nicht erreicht.

demnach ist rache oft ziemliche energieverschwenung ... darum das sprichwort "der klügere gibt nach"

und wer du dann demnach bist - sollte klar sein ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ApfelSepp
24.06.2016, 09:13

Immer nachzugeben ist ein Charakterschwäche, die ein komplettes Leben in die falsche Richtung lenken kann!

0

Ja, das ist in meinen Augen ein schlechter Charakterzug.

Es bringt einem ja auch nichts, wenn man einem anderen noch eine "mit gibt". Das verursacht einem selber nur ungesunden Stress und die Zeit, die man dafür aufwenden muss kann man sicher sinnvoller verwenden. Einfach ein paar klare Worte finden und dann den Kontakt abbrechen, wenn einem jemand zu sehr auf die Nerven geht und gut sein lassen. Das erspart einem Stress. So etwas kann auch in einen zermürbenden Kleinkrieg ausufern, bei dem die Beteiligten sich immer wieder gegenseitig eine "rein würgen".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, wegen jedem noch so geringfügigen Ereignis sofort extreme Rache bekommen zu wollen ist unreif / unerwachsen, weil diejenigen, die so etwas wollen, meistens selber keine heiligen, herzallerliebsten Engelchen sind und selber ihren Mitmenschen gegenüber Fehlverhalten an den Tag gelegt haben und denen daher selber etwas schuldig sind. Die wollen Rache, aber sprechen ihren Mitmenschen garantiert nicht dasselbe "Recht" zu.

Böse sind immer die anderen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BetterBeGood
24.06.2016, 09:07

Doch, ich spreche auch allen anderen dasselbe Recht zu.

1
Kommentar von ApfelSepp
24.06.2016, 09:09

Aus manchen Antworten kann man gut rauslesen, wer damit gemeint ist. Meistens ist es der Antwortgeber...

1

Was möchtest Du wissen?