Frage von kraftwerk1155, 67

Ist das Arbeitsleben wirklich so hart?

Ich Arbeite von Montag bis Freitag von 8:00 Uhr bis 17:00 Uhr. Wegen den schlechten Zugverbindungen muss ich bereits schon um 6 Uhr mit dem Bus starten, dann um halb 7 mit der Bahn weiter. Die Folge ist das ich um 5 Uhr aufstehen muss, wegen Frühstück etc. Bei Feierabend muss ich fast eine Stunde auf den Zug warten, (kommt um ca. 18 Uhr.). Wegen dem langen weg bin ich dann erst um 20:30 Uhr wieder zuhause. Ich gehe dann meistens um 23 Uhr schlafen, da ich noch wichtige Sachen erledigen muss. Das Problem ist das genau um 17 Uhr ein Zug fährt ich aber von der Arbeit früher gehen müsste. Einen wohnort in der nähe der arbeitsstelle habe ich nicht gefunden. Ein arbeitskollege macht auch jeden tag diese strecke, beschwert sich aber nie.

Antwort
von DustFireSky, 33

Du könntest auch einfach mit deinem Chef vereinbaren etwas früher anzufangen => 15 Minuten, damit du dann abends rechtzeitig nach Hause kannst und natürlich den Zug noch bekommst. Die meisten Chefs lassen mit sich reden, nur musst du dafür den Mund aufmachen.

Antwort
von Sacul1997, 15

Da bist du nicht der einzige, ich bin schon um 04:30 wach und um 17:30 zuhause

Antwort
von Spuky7, 22

Du brauchst ein Auto!

Antwort
von Breezy645, 32

Das ist Mist was du machst. du brauchst auch freizeit sonst gehst du kaputt dran.

entweder ne andere Arbeitsstelle suchen oder ne wohnung in der nähe deiner jetztigen arbeit. oder schaff dir ein auto an

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten