inwiefern ist es ungesund wenn man zu viele Kohlenhydrate isst?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Was heißt denn "zu viele"? Man sollte gut 50% seiner Kalorien pro Tag aus Kohlenhydrahten zu sich nehmen. Macht ca. 250g pro Tag für jemanden der 2000kcal pro Tag braucht ums Gewicht zu halten.

Ich für meinen Teil esse an manchen Tagen weit mehr als 250g Kohlenhydrahte und meine Blutwerte etc. sind alle Top. Mir gehts gut und ich hab trotz der "hohen" Kohlenhydrahtmenge vor 3 Jahren super abgenommen und halte mein Gewicht jetzt auch seit 2,5 Jahren.

Es macht natürlich nen Unterschied ob ich die Kohlenhydrahte aus Fertigfrass, Süßigkeiten, Weißmehlzeug usw. zu mir nehme oder aus Vollkornprodukte, Obst und Gemüse ;) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der einzige Grund ist Übergewicht. Mit Diabetes wegen Kohlehydraten wäre ich sehr vorsichtig, das stimmt so vermutlich nicht, auch wenn es theoretische Modelle gibt warum es so sein könnte.

Zuviel essen kann man jedoch auch mit fettreicher Kost. Und eines von beidem muss man essen bzw. es kommt nur aufs Verhältnis an. Da es hierüber regelrechte Glaubenskriege gibt ist die naheliegendste Lösung: Wahrscheinlich ist es egal, solange man nicht komplett auf Kohlehydrate verzichtet oder essentielle Fettsäuren auslässt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann , muss aber nicht, zu Übergewicht führen da zu viele Kohlenhydrate, zu viel Zucker mit der Zeit dick macht/ machen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kohlenhydrate sind dickmacher, zu viele können deinen darm verstopfen und deinen blutzuckerspiegel in die höhe schießen lassen, bis du diabetis hast. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Grobbeldopp
02.04.2016, 22:42

Wie den Darm verstopfen? Mit nem Pfropfen aus Zucker? Ich glaub mich tritt ein Maulesel.

0

40% der Nahrung sollten aus Kohlenhydraten seien. Viele sagen aber 50%, finde ich aber schon bisschen zu viel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung