Frage von Timplayer99, 77

Internetverbindung über 4 Adriges Telefonkabel?

Ich habe schon in vielen alten Foren (um 2011 rum) gelesen das dies möglich ist. Allerdings weiß ich nicht genau wie ich die kabel anschließen soll. Wenn ich es an eine RJ45 Steckdose (sprich eine normale LAN Steckdose) anschließen will, habe ich 8 verschiedene Anschlüsse zur Verfügung , da normale Lan kabel ja 8 Adern haben. Ich habe im Internet viele Theorien gehört wie: schließ sie an die mittleren 4 an, schließ sie an die ersten 4 an oder am häufigsten: Schließ sie an 1,2,3 und 6 an. Bei dieser Methode sucht der Computer zumindest schon nach einem Netzwerk! Findet jedoch leider keins. Für mich würde die Methode es an die mittleren anzuschließen, am meisten Sinn ergeben, denn es gibt ja auch alte RJ-45 Adapter kabel (zu RJ-11), die nur 4 adern besitzen, und bei diesen werden die mittleren 4 Anschlüsse im Stecker genutzt. Es ist für mich eigentlich selbst redend, aber wenn ich am Router das rote Kabel an der ersten Stelle anschließe muss ich bei der End Steckdose auch das rote Kabel an der ersten Position anschließen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von funcky49, Community-Experte für Computer, 43

Eine Fast-Ethernet-Verbindung (=LAN / 100 Mbit/s) wird über die Adern 1,2,3 und 6 angeschlossen.

Ein Telefonkabel (warum heisst es wohl so...) ist prinzipiell ungeeignet, da für diese Übertragungsgeschwindigkeit ein Netzwerkkabel der Kategorie Cat5 erforderlich ist. Ein Telefonkabel erfüllt nicht die qualitativen Ansprüche an eine LAN-Verbindung.

Du kannst das natürlich mit Telefonkabel probieren, aber der erste Test hat Dir ja bereits gezeigt, dass es nicht funktionieren wird.

Antwort
von Gunny007, 30

Nein, RJ45 ist ein ISDN-Anschluß. 4-adrig wird der S0-Bus angeschlossen oder wie bei dir, wohl an einer Eumex 312 oder 720 die Systemtelefone. Du glaubst doch nicht daß die Hersteller 8 Adern in ein Kabel tun wo nur 4 Adern genügen würden. Local Area Network ist kein ISDN.

Kommentar von germi031982 ,

RJ-45 ist nur ein Stecker und zwar eben Standard für Ethernet und da können bis zu 8 Adern rein.

Für ISDN gibts einen eigenen Stecker, ist auch ein RJ Normstecker, aber eben nicht RJ-45 sondern ich meine der heißt RJ-49C. Der ist auch achtpolig, sind aber ebenfalls nur 4 Adern belegt. Dann gibts da noch RJ-11 (eine Telefonleitung auf dem Stecker) und RJ-14 (zwei Telefonleitungen auf dem Stecker).

Und Ethernet funktioniert auch mit 4 Adern, allerdings dann nur für 10BaseT oder 100BaseTX. Dabei sind dann die Anschlüsse 4,5,7 und 8 unbelegt. Für Gigabit-Ethernet braucht man dann aber auf jeden Fall die 8 Adern.

Das sind die Standards für die Kontaktierung der Stecker:

https://de.wikipedia.org/wiki/TIA-568A/B

Bei Netzwerk ist dieser Stecker Standard, ab Cat. 7 ist offiziell ein anderer Stecker vorgesehen, Cat. 7 mit RJ-45 ist der Definition nach kein Cat. 7 weil die Anschlusskontakte zu dicht beeinander sitzen und es so zu Leistungseinbußen kommen kann. Dafür gibts den Stecker hier der zu RJ-45 abwärtskompatibel ist:

https://de.wikipedia.org/wiki/GG-45

Kommentar von Gunny007 ,

Im Netzwerkbereich wird oft jeder vollbestückte achtpolige (8P8C) Modularstecker „RJ-45“ genannt, obwohl es sich meist um RJ-48 oder RJ-49 8P8C handelt. Die davon abgeleitete Bezeichnung GG-45 stellt wie TERA eine Variante für die Anwendung in Datenkommunikationssystemen der Kategorie 7 dar. In Deutschland werden ungeschirmte vollbestückte achtpolige (8P8C) Modularstecker umgangssprachlich auch als ISDN-Stecker, geschirmte als „Ethernet-Stecker“ bezeichnet

RJ-Steckverbindungen sind von der US-amerikanischen Federal Communications Commission (FCC) genormte Steckverbindungen für Telekommunikationsverkabelungen. Die Standards beschreiben die Bauformen von Steckern und Buchsen sowie deren Kontaktbelegungen und werden mit den Buchstaben RJ in Verbindung mit einer Zahl (z. B. RJ-45) – teilweise auch ohne Bindestrich (RJ45) – bezeichnet, wobei die Buchstaben „RJ“ für Registered Jack (genormte Buchse) stehen.

Allgemeine Technik der ISDN Verkabelung

Steckerbelegung

Für ISDN Anschlüsse verwendet man heute RJ45 Stecker (8 polig). Hiervon werden jedoch nur 4 Pole effektiv verwendet. RJ steht hierbei für Register Jack, was soviel bedeutet wie, dass die Anordnung der Adern im Stecker standardisiert ist. Der RJ45 Stecker ist ein verschlüsselter Kunststoffstecker - man kann ihn also nur in einer Lage in die Dose einrasten. Er wird mittels einer speziellen Zange am Kabelende 'vercrimpt'.

Antwort
von henrik14487, 43

Wie vorab schon beschrieben ist es mit einem telefonkabel absolut nicht feierlich. Störanfälliger ist nur eins dieser Probleme. Am besten schaust du mal hhttp://www.konfektionskabel.de/products/de/temperaturbestaendige-netzwerkkabel/bel/ rein. Da hast du dann auf der linken Seite auswahl möglichkeiten wie auch das Patchkabel. Ich denke das du dich da mal belesen solltest und dir auch dort mal nen Ratschlag einholst. Denn das Problem scheint bei dir ja doch Gravierender zu sein.

Kommentar von Timplayer99 ,

Weist du trotzdem nicht wie ich es verkabele? Es ist viel mehr eine Spielerei/ Ein Test/ Ein Beweis das die Leitung zu langsam ist damit mein Vater ein neues Kabel verlegt :D

Antwort
von Marco912, 36

Hier findest du alle Informationen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Patchkabel

Da steht  die Belegung.

Die Datenübertragungsrate wird aber mit einem Telefonkabel nicht so toll sein.

Und Störanfälliger wird es auch sein.

Das Kabel ist wohl schon in der Wand verlegt?

Ist WLan oder DLan (über die Steckdose) eine Alternative?

Kommentar von Timplayer99 ,

Dlan hatten wir bis jetzt, war aber sehr langsam und Wlan ist dank Stahlbetondecken nicht möglich. 

Der Link hilft mir aber auch nicht weiter so wie ich das sehe, steht da auch wieder ich soll sie an 1(TX+),2(TX-),3(RX+) und 6(RX-) anschliesen. Ist das korrekt? und wenn ja woran kann es liegen das ich keine netzwerkverbindung bekomme?

Kommentar von Marco912 ,

Kann auch mit den Einstellungen zusammenhängen.

Ist der Rechner auf Dynamische IP mit DHCP eingestellt oder hat er eine statische IP Adresse. 

Bei einer statischen IP Adresse findet/sucht er ein Netz kann sich aber nicht verbinden.

Kommentar von Marco912 ,

Das findest du in den erweiterten Einstellungen zum Netzwerkadapter.

Kommentar von Timplayer99 ,

Ne ist auf Dynamisch gestellt. Wenn ich mich mit dem selben netztwerk via DLan verbinde kann ich mich auch normal verbinden. Also muss das Problem irgenwo bei der verkabelung liegen.

Das ganze ist auch eher ein versuch/ eine Spielerei. Ich bräuchte nur ein Tipp wie ich es anschließe

Kommentar von Marco912 ,

Eine Möglichkeit noch.

Ist die Verbindung von PC zu PC oder PC Router.

Bei Verbindung PC zu PC muss Rx und Tx gekreuzt werden.

Kommentar von Timplayer99 ,

Nein ist von Pc zu Router. Also muss ich sie an 1,2,3,6 anschließen oder? und das dann auf beiden Seiten richtig?

Kommentar von Marco912 ,

Ja richtig.

Eine Frage noch. Ist das Kabel in der Wand verlegt?

Nicht das unterwegs abgezweigt wird oder nicht alle Leitungen durchgehen.

Beim Telefon benötigt man nur zwei Drähte. 

Oft ist es so: (Beispiel)

Im Keller ist der Hauptanschluss. von dort geht 1 Leitungen mit 4 Adern weg bis zur ersten Dose im EG. Dort wird das Telefon auf zwei dieser Adern angeschlossen. Jetzt geht eine andere Leitung mit 4 Adern ins DG wo ein zweites Telefon angeschlossen ist. wieder nur mit 2 Adern. Die anderen bleiben frei und sind meist in der Dose im EG offen.

D.H. es ist gar keine direkte Verbindung aller 4 Adern vom DG zum Keller vorhanden.

Am besten kann man das Messen. Man nimmt immer 2 Adern. verdrillt sie auf einer Seite und misst dann auf der anderen Seite mit einem Ohmmeter ob Durchgang besteht.

Ansonsten kannst du die Missglückten Versuche hernehmen um deinem Vater zu Beweisen, das es mit der Telefonleitung nicht funktioniert. Und es besser ist eine neue Leitung zu legen.

Kommentar von Timplayer99 ,

Nein es sind es sind 4 adern, die leitung geht vom EG ins 1.OG wo  eine ISDN Telefonanlage ist von der alle  Leitugen in die Räume abgehen. Da wir früher mal Systemtelefone hatten sind überall 4 Adern. Ich habe die Leitung aus dem EG nur mit dem Kabel aus meinem Zimmer verbunden weil ich ansonsten die Telefonanlage hätte programieren müssen, da sie schon längere Zeit nicht mehr in verwendung ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community