Inline Skates, die Schlittschuhen möglichst ähnlich sind?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Also, gibt verschiedene Methoden, sich fit zu halten für das Eiskunstlauf:

A)Rollschuhe mit je zwei Rollen nebeneinander. Musst aber Gute kaufen. Ich hab mittelmässige Completes für 140,-Euro gekauft. Fürs Fit halten reicht es mir über den Sommer. Unten sind die Räder auf Lagern, so dass man durch Gewichtsverlagerung auf den verschiedenen Kanten auch fahren kann. Mir macht das extrem Spass. Man muss es ein wenig austüfteln, weil man die Sachen vom Eiskunstlauf sehr genau ausfahren muss, sonst schmeists einen. Da ist ein Geländer für den Anfang nicht verkehrt. Das einzige ist einfach nur: man rollt (zumindest mit meinen) extrem schnell und der Stopper ist etwas weiter weg. Dadurch braucht man für einen Dreier mehr Kraft. Sprünge gehen, aber Pirouetten finde ich (bis jetzt) sehr schwer, obwohl ich die auf dem Eis sehr gut kann.

B) Rollschuhe mit Rollen hintereinander. Nicht normale K2 oder FILA, wenn Du die Eiskunstsachen üben willst. Snow-White empfiehlt sich da.--- K2 und FILA sind zum schnell laufen super, aber recht schwer beim rückwärtsfahren, da sie aufgebaut sind, wie Eisschnelllauf-Schuhe, sprich lange Kufe ohne Stopper

C) Freestyle-Inliner kann ich auch niemandem empfehlen, der Eiskunstlauf macht und noch am Anfang steht, weil die wieder ganz andere Techniken haben und auch dort macht man vieles anders und wenn Du lernst, die Spitze oder die Hacke zu belasten, haut es Dich auf dem Eis ordentlich hin, wegen den Zacken und weil beim Eiskunstlauf die Mitte der Kufe belastet wird und bei den Freestylern die Pirouette zB auf der Spitze oder der Hacke gedreht wird. Auch dort ist das Schlangenlaufen praktisch unmöglich in der Mitte der Kufe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hey :D Ich habe früher Eishockey gespielt,gehe auch im Winter oft Schlittschuh fahren^^ Also ehrlich gesagt spielen die Inlineskater keine Rolle. Damit meine ich,kauf dir einfach bequeme Inliner fahr mit den ab und zu ein bisschen rum und nächstes mal,wenn du aufm Eis bist, bist du in den ersten 2-10 mins bisschen unsicher aber danach geht alles bestens ;) Viel Glück noch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Icesnowrincess
29.05.2016, 00:36

Beim Eiskunstlauf spielt das aber Hallo eine Rolle! Mit normalen Inlinern fährt es sich recht viel anders als mit Eiskunstlaufschuhen und -Kufen!!! 

Ich mach beides und Inlinern bringt überhaupt nix, um für das Eiskunstlaufen fit zu bleiben. Im Gegenteil, die machen die Technik vom Eiskunstlauf noch ordentlich kaputt und entweder hauts einen saftig mit Inlinern hin, wenn man Zacken gewöhnt ist oder später auf dem Eis, weil die Zacken ja weg sind...

Ausserdem sitzt man in den Schuhen schon ganz anders drin... das macht es auch unterschiedlich. 

Da ich mittlerweile sehr viel Eiskunst laufe, mag ich das Inlinern nicht mehr so sehr, weil die Hacke weg ist und man nicht so vieles vom Eiskunstlauf übertragen kann. Eigentlich praktisch gar nichts...

0

Was möchtest Du wissen?