Frage von leaokok, 88

Industrial Piercing drehen?

Ich habe seit heute mein lange ersehntes Industrial! Ich bin Piercing erfahren, und mein Piercer weiß dass ich keine große Einführung mehr brauche. (Natürlich werden alle Informationen zwecks Reinigung und stechen geleistet!) Nun bin ich überglücklich und habe nur leider eine Sache vergessen. Soll ich mein Industrial (ca. ab dem 3. Tag) beim reinigen drehen, sprich bewegen? Mir ist das irgendwie entgangen und ich habe keine Lust etwas falsch zu machen, hehe. Ich habe mich direkt für einen langen Barbell entscheiden. Weiß nur von meinem Helix dass es gedreht werden soll. Nun gut, ich würde mich um eine Antwort diesbezüglich freuen. Weitere Infos brauch ich auch nicht die habe ich alle, haha. Dankeschön. :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von xMerryx, 68

Also ich habe meine schon gedreht als ich es frisch hatte. Solange man das nicht ständig macht und die Finger immer sauber sind, sollte das kein Problem sein. Falls eine Kruste da ist, würde ich die aber vorher lösen und es erst dann drehen.

Kommentar von Appelmus ,

Ein Piercing im Heilungsprozess wird nicht gedreht.

Kommentar von leaokok ,

Natürlich nicht gleich am ersten Tag, sondern erst wenn es sich beruhigt hat. :)

Kommentar von Appelmus ,

Auch nicht, wenn es sich beruhigt hat, sondern wenn es abgeheilt ist.

Antwort
von Judiii, 39

Bitte bloß nicht drehen! Das reisst jedes Mal die Wunde wieder auf und verhindert eine vernünftige Abheilung.
Titan kann nicht festwachsen!

Kommentar von leaokok ,

Ich meinte nicht direkt festwachsen, mein Piercingloch ist nur so komisch zugewachsen dass das Piercing kaum noch beweglich war. :) Mein letztes Knorpelpiering war bis dato 5 Jahre her, da hat sich von den ansichten her viel verändert. :) Habe mit meinen Piercer gesprochen und er meinte ich solle es nicht drehen, damals waren jedoch einige der Meinung es muss bewegt werden. Dinge ändern sich. trotzdem danke für die Antwort!

Antwort
von Appelmus, 56

Kein frisch gestochenes Piercing wird gedreht. Ein Helix erst recht nicht. Streich das "piercingerfahren". Das sind Laienfehler.

Kommentar von leaokok ,

Beim nicht drehen am Ohr, hatte ich schon mal das Problem dass es fest gewachsen ist. Mein Piercer weiß schon was er sagt. :) Trotzdem danke, ich spreche ihn mal darauf an und höre mir seine Meinung dazu auch mal an. :)

Kommentar von Appelmus ,

Nein, es wächst nicht fest. Es ist völlig normal, dass du das Piercing die ersten Wochen und Monate nicht bewegst. Das Piercing wächst nicht fest, auch wenn du es meinst. Wenn der Heilungsprozess abgeschlossen ist, wirst du das Piercing automatisch bewegen können. Viel zu viele Piercer geben diesen falschen Pflegehinweis. Rät dir dein Piercer also, es zu bewegen, weiß er definitiv nicht, was er sagt. Das ist minimalstes Grundwissen in der medizinischen Wundversorgung.

Kommentar von leaokok ,

Habe unten schon erwähnt dass mein letztes Knorpelpiercing 5 Jahre her ist, bei meinen anderen wurde auch nie gesagt dass es gedreht werden soll. :) Das hieß es nur am Ohr. Habe jedoch mit meinem Piercer gesprochen und er meinte, dass viele Piercer vor 5 Jahren noch dieser Meinung waren. Deswegen ist mir dies entgangen, denn er hat es gar nicht erwähnt. :)

Kommentar von leaokok ,

Zwecks dem zuwachsen - mir ist mein Stichkanal mal so zu gewachsen, dass das Piercing kaum noch beweglich war, das hatte ich damit gemeint. :)

Antwort
von tangleteezer, 34

Erstmal lieber nicht da es sonst die Wunde reizt aber bewegen sollte man es schon auch damit es nicht fest wächst (leider weiß ich wie dass ist )
Ich würde sagen wenn es nicht mehr ganz so weh tut kannst du es langsam und vorsichtig bewegen

Viel Spaß mit deinem Piercing :)

Kommentar von Appelmus ,

Nein.

Kommentar von tangleteezer ,

Was Nein?

Antwort
von JustAGiirl, 24

Also ich habe meins erstmal in Ruhe gelassen und es nicht gedreht :) 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten