Frage von Krieger15, 106

Ich will Stilles Wasser trinken kann es aber nicht bekomme würge reflex?

Ich versuche seit knapp 2 Monaten stilles Wasser trinken kann es aber nicht bekomme immer ein würge reflex mit anderen Getränken hab ich kein Problem Mineralwasser , Tee , Cola und co

Antwort
von imehl47, 40

Die meisten Mineralwässer gibt es ja inzwischen in den Varianten  still - medium - klassik / spritzig. Sie unterscheiden sich also nur durch den Kohlensäuregehalt, durch das Sprudeln.
Kohlensäure prickelt angenehm auf der Zunge und fördert die Wahrnehmung feiner Geschmacksunterschiede bei Speisen - sagen die Befürworter. Andere empfinden gerade das Prickeln als unangenehm und meiden Getränke mit Kohlensäure.

Aber - auch stilles Wasser ist  Mineralwasser, eben nur nicht mit Kohlensäure versetzt. Es entspricht aber unseren Traditionen - siehe Neandertaler- stilles Wasser, aus welcher Quelle auch immer, zu trinken.

Dem einen oder anderen mag das Wasser zu lasch und zu sehr nach Leitungswasser schmecken. Da machen sich ein paar Scheiben Zitrone sehr gut, am besten Bio-Zitrone, bei der du die Schale mehrfach anritzt, damit die Aromastoffe und Öle so richtig zur Geltung kommen. Das schmeckt ganz wunderbar. Das geht auch mit frischen Kräuterblättern aus dem Garten, wie Zitronenmelisse oder Ananasminze, die gequetscht oder gerissen beigegeben werden.

Expertenantwort
von Brunnenwasser, Community-Experte für Ernährung, 47

Wie kann man denn bitte Wasser nicht schlucken ? Das kenne ich aus meiner Kindheit nur von trockenem Reis.

Weckt es Assoziationen bei Dir ? Woher kommt die Schluckhemmung ?

Trinkst Du sonst nur Zuckerwasser ? Das wäre dann wirklich nicht gesund. So schmeckt nunmal pures Wasser. Ich trinke es auch lieber mit Kohlensäure, aber wenn der Durst da ist schmeckt ALLES.

Kommentar von Krieger15 ,

also am meisten trink ich Mineralwasser

Antwort
von boeserApfeltee, 21

Wie wäre es, wenn du dann einfach kein stilles Wasser trinkst? 

Klar, blöde Frage, aber ich dachte ich versuch es mal.

Antwort
von beangato, 26

Gib eine Scheibe Zitrone oder Gurkenscheiben rein. Vlt. gehts dann besser.

Antwort
von scheggomat, 37

Trick 17 in Selbstveräppeln:

Ein Getränk ohne Kohlensäure jeden Tag in einer höheren Verdünnung trinken und sich so ganz sachte an stilles Wasser gewöhnen. 

Beispiel: 

Tag 1-3: Tee mit stillem Wasser 1:1 verdünnt.

Tag 4-7: Verdünnung 1:2

Tag 8-10: Verdünnung 1:5

Ab Tag 11: Pures Wasser. 

Tadaa, "geheilt". 

Viel Erfolg! :)

Antwort
von Wonnepoppen, 44

Stilles Wasser ist Mineralwasser, nur ohne Kohlensäure!

Kann mir nicht vorstellen, wieso man das nicht runter bekommt?

Antwort
von Tomiza, 62

Wie kann man bitte kein Stilles Wasser trinken können, probiere vielleicht mal eine andere Marke des Wassers aus. Ich kaufe immer Stilles Wasser in Glasflaschen

Antwort
von waldobert, 48

Drama Babe!! Stell dich einfach nicht so an und schluck..

Kommentar von Sinaaa006 ,

Schlucken nciht spucken, nicht wahr^^

Kommentar von Kurpfalz67 ,

Genau.....Luck du Schluder :-D

Antwort
von ShimizuChan, 41

Es ist wie Mineralwasser mit der "Konsistenz" wie Tee. Wo ist also das große Problem?

Probiere doch mal eine andere Wassermarke (oder Leitungswasser?) oder dieses Wasser was Geschmack hat

Antwort
von MindFlower, 32

Dein Organismus muss sich noch umgewöhnen. Nach einigen Tagen regelmäßigen trinken von Wasser, sollte es nicht mehr präsent sein. 

Antwort
von Sinaaa006, 48

Alles Kopf Sache, bei mir ist es ähnlich umgekehrt. Ich trinke lieber ohne Kohlensäure aber mittlerweile eht beides musst dich einfach dran gewöhnen :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community