Frage von TAMINA1234, 96

Ich muss in der Küche eine Waschmaschine, eine Gschirrspülmaschine und einen 5 liter Boiler anschließen. Wie bitte mach ich das mit den Steckdosen?

Was mir dazu noch einfällt ist, wenn extra Leitungen gelegt werden müssen (ich gehe davon ganz stark aus, denn der Sicherungskasten hat 3 Sicherungen für den 80 liter Boiler im Bad, 3 Sicherungen für den Herd, 4 Sicherungen für "Licht" und je 1 Sicherung für 5 Liter Boiler Bad und 8 Liter Boiler Küche = sind alte "Drehsicherungen" und es gibt auch keine weiteren freien Plätze) wer kommt für die Kosten auf? Der Vermieter? Ich, als Mieter? 

Antwort
von Branko1000, 32

Die sollten nicht alle an einem Stromkreis angeschlossen sein, da wenn du alle gleichzeitig betreibst, wird ständig die Sicherung auslösen. Bei einem Altbau kann es sein, dass dies der Fall ist.

Bei einem neueren Bau, gibt es in der Küche mehrere Steckdosen, die jeweils einzelnt abgesichert wurden, d.h. jede Steckdose eine eigene Sicherung.

Meistens sind das Untertischgerät, Spülmaschine, Herd natürlich sowieso und dann die restlichen Steckdosen auf einer Sicherung.

Expertenantwort
von HobbyTfz, Community-Experte für Waschmaschine, 35

Hallo TAMINA1234

Jedes dieser Geräte braucht so viel Strom dass es extra abgesichert werden muss. Eine Möglichkeit wäre auch noch dass du immer nur ein Gerät einschaltest.

Gruß HobbyTfz

Antwort
von AntworterBasic, 47

Liebe/r TAMINA1234

All diese Geräte brauchen zusammen zu viel Strom, so dass du sie nicht an ein und den selben Sicherungsautomat "hängen" kannst. Da dieser die Leistung, die deine Geräte verbrauchen, nicht aushält.

Mach doch mal ein Foto von der ganzen Sache, dann kann ich dir sagen, wie du das hinkriegst.

LG@AntworterBasic

Kommentar von TAMINA1234 ,

Würde ich gerne später drauf zurück kommen, bin gerade nicht vor Ort ;-) Heute Abend reicht?

Kommentar von AntworterBasic ,

Okay, bis heute Abend.

Antwort
von Chefelektriker, 25

Du brauchst eine seperate Leitung/Steckdose für den Boiler.die Waschmaschine und den Geschirrspüler.

Nicht von der Abzweigdose sondern direkt von der Unterverteilung.

Jede Steckdose bekommt ein eigene Sicherung und vorallem müssen alle drei Geräte über einen FI angeschlossen sein.

Der örtliche Elektriker/Firma wird Dir alle drei Leitungen schnell und sauber verlegen und sämtliche Sicherheitsaspekte beachten.

Das ist nichts für Laien,da muß eine Fachfirma ran.

Antwort
von schleudermaxe, 52

Wieso, jedes Gerät benötigt doch nur eine Dose, oder? Und wenn es diese nicht gibt, müssen sie eben gelegt werden.

Kommentar von TAMINA1234 ,

Von wo aus müßten die denn gelegt werden? Von der "normalen" Steckdose? 

Kommentar von schleudermaxe ,

... wenn es eine 5-adrige Zuleitung ist für den Boiler können von dort zwei weitere Steckdosen angezapft werden.

Kommentar von Chefelektriker ,

Niemand legt eine 5adrige Leitung für zwei Steckdosen,nur Laien machen sowas.

Antwort
von MicrosoftDE, 49

Mit Strom ist nicht zu spassen! Rufe einen Fachmann.

Kommentar von TAMINA1234 ,

Selbst machen hatte ich nicht vor - keine Angst - wollte mich nur informieren, ehe ich "loslege"

Antwort
von Apfelwerfer, 47

Es gibt ja Mehrfach-Steckdosen, aber da muss man sicher sein, dass die Leitung für die Leistung auch abgesichert ist, sonst fliegt dir die Sicherung ständig raus. Wenn das nicht geht, ruf einen Elektriker, dass er von der Verteilerdose noch eine Leitung legt.

Kommentar von TAMINA1234 ,

Da nur eine Steckdose vorhanden ist, denke ich, dann wohl von der Verteilerdose aus ;-)

Kommentar von schleudermaxe ,

Stromfresser wie Wama dürfen nicht an eine lose Verlängerungssteckleiste!

Antwort
von josef050153, 13

Alle getrennt absichern.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community