Frage von Tulpen100, 58

Ich habe über eine erzieherin gelacht und hab deshalb ein schlechtes gewissen?

Hi leute Und zwar mache ich grad ein fsj in einer Kita. Meine beiden erzieherinen waren heute kramk und ich musste mit einer anderen erzieherin zusammenarbeiten. Und die ist ganz schnell überfordert mit der situation bei uns, weil die Kinder einfacg nicht auf sie hören. Und jedes mal wenn sie mit einem kind geschimpft hat wurde sie richtig laut und das kind hat eindach weitergemachz. Und dann musste ixh lachen. Es wqr den ganzen Tag so. Sie schimofte und uxh lachte, weil die kinder sie nichz ernst nehmen wollten. Ich hab jetzt so ein schlechtes gewissen :( war das falsch von mir?

Antwort
von Porkyfan, 8

Nein, das war nicht in Ordnung. Weder aus menschlicher, noch aus pädagogischer Sicht. Natürlich kann es mal vorkommen, dass Kinder etwas tun, worüber man lachen muss. Man sollte es dann aber versuchen zu unterdrücken.

Wenn du aber sagst, dass es den ganzen Tag so ging, dann frage ich mich wirklich wieso du nicht auf die Idee gekommen bist, der Dame zu helfen. Es ist sowieso schon nicht leicht, wenn die Kinder auf dich hören. Wenn dann auch noch jemand kommt, der nicht keine pädagogischen Kenntnisse hat und das Privileg hat, in den Alltag einer KiTa gucken zu dürfen, finde ich ein solches Verhalten wirklich nicht in Ordnung.

Was das in dem Moment mit der Erzieherin gemacht hat, brauche ich dir vermutlich nicht zu erklären. Aber wenn das deine Auffassung von Arbeit mit Menschen ist, würde ich dir einen anderen Berufsweg empfehlen.

Ich will dich hier gar nciht angreifen, aber wenn du sagst, dass es den ganzen Tag so war und du sogar nachfragen musst, ob das nicht in ordnung war, denke ich, dass sich da im Bereich soziale Kompetenzen noch etwas erweitern lässt.

Antwort
von Nashota, 21

Bist ja eine ganz Tolle!

Dir gefällt es also, wenn Kinder sich so verhalten?

Ich sag dir was: Ich hab auch eineinhalb Jahre in einem Kindergarten gearbeitet, unter anderem als Schlafwache. Was sich da manche Kinder geleistet haben, kann man nur unter dem Begriff Rotzlöffel zusammenfassen.

Du wirst dich noch umgucken, wenn du nicht nur "zu Besuch" mit Kindern zu tun hast, sondern täglich. Das Verhalten ist oft nicht mehr feierlich.

Überlege dir mal, wie solche Kinder ohne Distanzgefühl und sich einordnen können später in der Schule auftreten werden. Leider fehlt die Handhabe, richtig durchgreifen zu dürfen, weil heute alles erlaubt wird und gleich jeder mit Misshandlung kommt, wenn der Ton mal richtig deutlich wird.

Du hast dich definitiv unkollegial verhalten. Du passt offensichtlich zu den Kindern.

Antwort
von Canteya, 30

Meiner Meinung nach schon. Denn die Kinder schauen sich das dann auch von dir ab und lachen die Erzieherin auch noch aus, sodass die Kinder jeglichen Respekt verlieren

Antwort
von Sumselbiene, 27

Pädagogisch sinnvoll war es jedenfalls nicht. Denn wenn die Kinder mitbekommen, dass du auch keinen Respekt vor der Erzieherin hast (und das zeigst du dadurch, dass du über sie lachst), warum sollten sie es dann besser machen.

Eventuell hättest du ihr unter die Arme greifen können? Oder mal mit der Erzieherin/ der Leitung sprechen? Denn auf Dauer ist es ja auch für die Kinder nicht förderlich, wenn die Damen ständig überfordert ist.

Kommentar von Nashota ,

Wenn Kinder glauben, sie hätten Narrenfreiheit, verliert auch mal der Ruhigste die Ruhe.

Hier sollte in erster Linie mit den Eltern gesprochen werden, dass die ihren Kindern Achtung und kompatibles Benehmen beibringen.

Und dann sollte die Öffentlichkeit auch mal auf die Betreuerschlüssel und die Anzahl der Kinder achten. Und extra hinzu kommt, dass in Zeiten der Willkommenspolitik auch Kinder im Kindergarten sind, die im Grunde erst mal mit der Sprache und den Regeln vertraut gemacht werden müssen.

Wo bitte sollen die Erzieher überall die Augen und Ohren haben, wenn die Kinder untereinander und selbst nicht in der Lage sind, sich in die Gruppe zu integrieren?

Kommentar von Sumselbiene ,

Ich weiß sehr wohl, wie es in so einer Kita aussieht. Auch der Betreuerschlüssel ist mir nicht unbekannt. Dennoch ist die Erzieherin in den Augen der Dame überfordert. Es spricht also nichts dagegen, da mal nachzuhaken. Denn ich weiß auch, dass nicht alle Erzieher/innen ihrem Auftrag vernünftig nachgehen (können).

Im Übrigen ging es hierbei ja auch vorrangig um das unmögliche Verhalten der Fragestellerin.

Antwort
von Liquidchild, 24

Wenn etwas lustig ist muss man eben lachen, da gibts keinen Grund sich schlecht zu fühlen :D 

Kommentar von Nashota ,

Nur dass beschissenes Verhalten nicht lustig ist!

Kommentar von Liquidchild ,

Für jeden ist was anderes lustig, und ich finde man sollte sich deswegen auch nicht fertig machen 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten