Frage von 03Tiger, 114

Ich habe einen jungen Wallach und eine ältere Stute. Der Wallach will immer spielen aber die Stute will auf der Weide nur fressen. Was könnte ich da tun?

Ich habe es auch schon mit Lecksteinen und Futternetzen versucht aber das interessiert ihn nicht. Wenn ihm komplett langweilig ist beginnt er die Stute zu beißen und jagen. Sie hat dann immer zu wieder mal Wunden die bluten. Weiß da jemand was ich tun könnte damit er beschäftigt ist. Er ist sehr neugierig und beißt überall hinein. Unsere Weide fällt aber leider am Rand steil ab weswegen ein Ball keine gute Idee währe. Freue mich über Antworten.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von DCKLFMBL, 77

am besten in eine Gleichaltrige Herde Stellen!

er Bracht diese Beschäftigung!!! meiner ist auch noch Verspielt, mit dem mache ich auch viel Bodenarbeit zur Beschäftigung ;)

Kommentar von 03Tiger ,

Er verträgt sich nicht mit denn anderen. Er wurde sogar von denen blutig gebissen. Trotzdem danke.

Kommentar von DCKLFMBL ,

war bei meinem ähnlich ;/ der war der Chef unter den 2 anderen! wenn die mal ein Grashalm gekriegt haben und er nicht dann ist der aber auf die Los!!! zum Glück sind sie dann Abgehauen und haben es nicht Drauf Ankommen lassen ;o

Kommentar von 03Tiger ,

Habe einfach meinen 7-jährige Hengst dazu getan und die Stute auf die  Stutenweide gebracht. Die beiden Jungs verstehen sich super und dem kleinen ist auch nicht mehr zu langweilig.

Kommentar von DCKLFMBL ,

Danke für den Stern ;)

Antwort
von FelixFoxx, 47

Am besten wäre es, einen zweiten, relativ jungen und ebenso spielfreudigen Wallach dazu zu stellen, wenn das organisierbar ist.

Kommentar von 03Tiger ,

Gute Idee das könnte man vl einrichten. Danke.

Kommentar von 03Tiger ,

Ich habe die Stute einfach auf die Stutenweide gestellt und meinen 7-jährigem Hengst zum Wallach getan. Die beiden verstehen sich super und dem kleinen ist nicht mehr langweilig.

Antwort
von LLenaXD, 71

Stelle ihn in eine Gleichaltrige Herde das müsste helfen ihm ist bestimmt langweilig mache am besten Bodenarbeit.

Kommentar von 03Tiger ,

Er verträgt sich nicht mit den anderen. Er wurde von denen sogar blutig gebissen. Trotzdem danke👍

Kommentar von LLenaXD ,

Okay aber probiere mal Bodenarbeit oder Schrecktraining

Antwort
von LyciaKarma, 63

Stell ihn in eine Herde, in der es Gleichaltrige gibt.  

Der geht kaputt, wenn er das nicht ausleben kann. Und die Stute wird nur noch genervt sein.

Kommentar von 03Tiger ,

Er verträgt sich nicht mit den anderen. Er wurde sogar von denen blutig gebissen. Trotzdem danke 👍

Kommentar von LyciaKarma ,

Pferde beißen sich halt. Das kann Monate dauern, bis sie die Rangfolge ausgefochten haben.  
Beißen passiert und ist an sich nichts Schlimmes.  

Man muss eben anfangs die Augen zumachen und die Pferde machen lassen. Das ist normal. 

Kommentar von 03Tiger ,

Ist es auch normal wenn er blutende Wunden hat? Wohl eher nicht oder.

Kommentar von LyciaKarma ,

Doch, ist es. Die Haut von Pferden ist nicht besonders dick und blutende Wunden können passieren.  

Sie sind zwar nicht der Regelfall, das mag stimmen, aber wenn man Pferde ordentlich vergesellschaftet, geht es auch glatt.  

Direkt daraus zu schließen, dass sich dein Pferd mit keinem einzigen anderen Pferd als der Stute verträgt, ist einfach zu 99% falsch.  

Ich würde eher den Fehler bei der Vergesellschaftung suchen. Zu viele Pferde auf einmal, zu viel Stress, usw.

Kommentar von 03Tiger ,

Die anderen gleichaltrigen sind nur zu 4. Sind das auch zu viele? Er dreht auch halb durch wenn ich zu nahe am Zaun mit den 4 vorbei gehe.


Kommentar von LyciaKarma ,

Vielleicht sind es ihm zu viele, ja. Kann alles sein.  

Vielleicht sind auch genau die 4 ihm unsympathisch. Vielleicht hat er sonst irgendein Problem. 

Das kann man aus der Ferne nicht sagen. 

Kommentar von 03Tiger ,

Ich habe das gelöst bekommen indem ich meinen 7-jährigem Hengst zum Wallach gestellt habe und die Stute auf die Stutenweide. Die beiden Männer verstehen sich super und ihm ist auch nicht mehr zu langweilig

Kommentar von LyciaKarma ,

Na schau, dann passt es ja. :)

Antwort
von 03Tiger, 52

Das Problem ist er verträgt sich nicht mit den anderen gleichaltrigen Wallachen. Wir haben es ausprobiert und als ich ihn von der Weide geholt habe hatte er überall blutende Bisse. Trotzdem Danke


Expertenantwort
von Heklamari, Community-Experte für Pferde, 11

schütze die Stute - entweder mit Zaun oder durch Umzug in die ruhigere (Stuten-)Herde und gib dem "Spielkalb" einen Kumpel dazu, der auch gerne spielen und toben mag

 und wegen der Bisse und Tritte - so sind die Buben: Raufbolde! (Hol dir ne große Tube Bepanten.)  Diesen Quatsch machen sogar noch meine beiden  eigentlich eher ruhigen Kumpane (25 + 19 Jahre alt) wenn die Stuten rossen....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten