Frage von TheDon16, 281

Ich glaube meine Nachbarn haben ihre Katze getötet, was soll ich unternehmen?

Hallo, ich glaube dass meine Nachbarn ihre Katzen getötet haben, habe jedoch keine Beweise sondern nur Gerüchte gehört und Indizien bemerkt. Was soll ich unternehmen

Antwort
von Schwoaze, 137

Gerüchte... Indizien... nix wissen...  Liegst Du mit Deinen Nachbarn im Streit und suchst irgend einen Grund, ihnen eins auszuwischen?

Selbst wenn sie die Katze getötet hätten, hatten sie vielleicht gute Gründe. Freigänger-Katzen können leicht Opfer von Fallen oder Autos werden, schleppen sich dann nach Hause, wo man ihnen gerade noch beim Sterben zuschauen kann.

Was bezweckst Du eigentlich mit Deiner Plan?

Antwort
von ilknau, 38

Habe die Ehre, TheDon16.

Hüstl, was du hier tust mit deiner Frage, grenzt schon an üble Nachreden, Verleumdung und du sagst ja selbst: es sind Gerüchte, Indizien, dein Glaube...kein Nachweis.

Geschichten erzählen, die noch keiner weiss also.

Frag die Nachbarn doch selbst: Katze lang nicht mehr gesehen - was ist denn..., lG.

Antwort
von BlackDoor12, 153

Also Gerüchte entstehen oft in Nachbarschaften,  inwiefern hast du denn Indizien bemerkt ?

Expertenantwort
von furbo, Community-Experte für Recht, 104

Du könntest natürlich ermitteln und versuchen, aus deinem Glauben ein Wissen zu machen. Sollte die Katze beweisbar  tot sein, so müssten die Nachbarn als Täter feststehen. Die bloße Behauptung "sie wurde vom Auto überfahren" reicht aus, um sie zu entlasten. Und wenn du es dann definitiv weisst und beweisen kannst, dass die Nachbarn die Katze getötet haben bzw. haben töten lassen, müsstest du noch feststellen, ob es "aus einem vernünftigen Grund" geschah, denn nur dann wäre das Töten strafbar. 

Wenn du zur Polizei gehst, sie werden anhand von Glauben und Gerüchten nichts machen. Eine Anzeige würde mangels Ansatzpunkten im Sande verlaufen. 

Gehe zu einem Tierschutzverein, sie würden dir am ehesten helfen. 

Alles in Allem glaube ich aber nicht dran, dass der Katzentot gesühnt wird. 

Antwort
von Westborn, 178

Wenn du dir sicher genug bist kannst du eine Anzeige erstatten. 

Das unnötige Töten eines Wirbeltiers erfüllt den Strafbestand der Tierquälerei und kann mit bis zu 3 Jahren Haft geahndet werden. 

Kommentar von TheDon16 ,

Ich bin mir nicht sicher. Kann man denn nicht der Polizei sagen dass man einen Verdacht hat sich aber nicht sicher ist oder bringt das nix?

Kommentar von Westborn ,

Du, die Polizei ist nicht die Stasi oder eine Organisation bei der du eingesperrt wirst wenn du "grundlos" anrufst. Dein Freund und Helfer, ruf einfach mal an (nicht bei der 110 sondern bei der lokalen Nummer) und erklär denen die Situation, die werden dir weiterhelfen und auch ggf. notwendige Schritte einleiten.

Bloß keine Angst, es ist deren Job sicherzustellen dass das Gesetz befolgt wird und wenn du den Verdacht hast dass es gebrochen wird bist du bei der Polizei an der richtigen Adresse.

Antwort
von SoDoge, 102

Was sind das für Gerüchte/Indizien? Du solltest sichergehen, dass das auch wirklich konkrete Anhaltspunkte dafür sind. 

Denn selbst wenn man seine Katze loswerden will, man kann diese verschenken, verkaufen, als Tierheim abgeben, schlimmstenfalls "immerhin" aussetzen, aber sie selbst zu töten und anschließend entsorgen zu müssen usw., das ist bei Weitem nicht der Beste und bequemste Weg. Sprich sie erstmal darauf an, wo denn jetzt ihre Katze ist. Das kannst du ja tun, auch ohne deinen Verdacht zu äußern. Wenn dann nichts (glaubwürdiges) kommt, kannst du ja immer noch die Polizei bzw. Tierschutzbehörden (kenne mich da nicht genau aus) einschalten.

Antwort
von Undsonstso, 57

"Der Schneeball und das böse Wort, sie wachsen, wie sie rollen, fort.
Eine Handvoll wirf zum Tor hinaus. ein Berg wird's vor des Nachbars
Haus!" Wilhelm Müller

Vllt. solltest du deine Nachbarn mal einfach direkt fragen, was mit ihren Katzen passiert ist.....

Antwort
von turnmami, 79

Du sollst gar nichts unternehmen, da keiner aufgrund von Gerüchten hier ein Ermittlungsverfahren einleiten wird.

Antwort
von jww28, 36

Hi,

sozial kompetenter würde es wirken einfach mal bei den Nachbarn anzuklingeln und nachzufragen ;)

Klar kann man auch die Polizei rufen, leider müßen die ja jeden Verdacht nachgehen und wenn es nur eine Vermutung deinerseits ist.

Antwort
von fernandoHuart, 129

Beratungstelle einen Tierschutzverein besuchen und Dich informieren. Sonst, wenn Nichts davon wahr ist, riskierst Du ein Gegenanzeige.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten