Frage von starjd, 176

Ich glaube ich bin bi! Was tun?

Hallo, Ich bin 12, weiblich und habe Angst, weil ich glaube dass ich bi bin. Ich empfinde nämlich etwas für meine beste Freundin, schon seit einiger Zeit. Wir haben ein sehr gutes Verhältnis und verstehen uns ohne Worte. Aber richtig aufgefallen ist mir das erst als ich das erste mal bei ihr übernachtet habe (ist schon ne Zeit her), ich fand sie auf einmal total attraktiv und süß, mit Kribbeln im Bauch und so... Ich hab mir tatsächlich vorgestellt wie es wäre mit ihr zusammenzusein oder sie zu küssen (selbst wenn es nie passieren wird weil ich zu unsicher und schüchtern bin, es irgendjemandem zu sagen, nicht mal meinem großen Bruder der selbst auch bi ist... >//<) Wir machen alles zusammen und ich liebe ihre Nähe. Manchmal machen wir so Spaßkämpfe und ich mag es einfach sie anzufassen... (Nichts Falsches denken). Ich fand generell den weiblichen Körperbau schon immer attraktiv. Das ist immernoch so neu für mich, ich war schonmal in einen Jungen verliebt, aber ich weiß auch nicht, ob ich wirklich in sie verliebt bin oder es nur enge Freundschaft ist... Ich bin total unsicher weil das alles immer noch so fremd ist, und was ist wenn ich wirklich bi oder sogar lesbisch bin? Was würden dann die anderen, oder vor allem meine Freundin, von mir denken? Würden sie mich für verrückt halten oder mich auslachen oder sogar mobben, weil ich "anders" bin? Ich hab so ANGST!! Was soll ich tun?

--

//edit: Sie hatte mal einen Freund. Ich hab nicht das Gefühl dass sie etwas für mich empfindet :(

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von sternensta, 43

Hi. Ich bin 15 und mir ging es vor ein paar wochen noch ganz genauso wie dir. Ich hatte einen Freund, hab dann aber schluss gemacht weil ich irgendwie das gefühl hatte, dass da irgendetwas nicht stimmt. Kurz darauf verstarb meine oma, und ich hatte keine ahnung, was ich jetzt machen sollte. Ich lag nächte lang wach und hab über alles nachgedacht, ich konnte nichtmehr richtig entscheiden und hatte einfach nur angst und panik. dann hab ich hier (siehe meine frage :D) auch hilfe gesucht und weiter nachgedacht.
was würden meine freunde davon halten wenn sie wüssten dass ich bi bin? Was würde grade meine beste freundin davon halten wenn ich ihr sagen würde dass ich in sie verliebt bin?
die sachen sind mir nichtmehr aus dem kopf gegangen. dann einmal in der schule, hat jemand gesagt (eine aus meiner paralellklasse, ich mag sie zwar aber sie ist leider homophob) "Ich hab gestern einen film geschaut, da haben sich zwei frauen geküsst...VOLL EKELHAFT" (10. klasse gymnasium und da solche sachen da bekomm ich das kotzen).
daraufhin gings mir noch schlechter und ich hab eine panikattacke bekommen. dann wurde mir klar: ich muss es jemandem sagen!
also habe ich überlegt wem. eine freundin von mir, nicht meine beste aber ich kann ihr alles sagen und weis dass sies nicht weiter sagt.
also hab ich sie angeschrieben und es ihr gesagt. wie sich rausgestellt hat, ist sie auch bi oder lesbisch und hat es fast keinem gesagt. sie hat auch eine freundin, die ich sogar auch kenne. ab da gings mir wieder besser.
nach und nach habe ich es meinen besten freundinnen erzählt, und leuten denen ich vertraue. ich hab zwar meiner familie noch nichts erzählt, aber ich hab ja zeit.
so genug der geschichten
mein tipp für dich wäre:
denk nochmal nach, wem du es anvertrauen kannst. da würde mir dein bruder einfallen. ich kann verstehen, dass du schüchtern bist und angst hast, aber glaub mir, danach gehts dir besser :)
wenn du zu viel angst davor hast, es ihm persönlich zu sagen, schreib ihn abends auf whatsapp an, wenn ihr beide schon in euren zimmern seid. er wird dich verstehen, ich denke das weist du.
ich wünsche dir viel glück dabei, sei stark, du brauchst dich nicht verstecken, du bist toll so wie du bist!!❤️

Kommentar von starjd ,

Danke für deine Antwort!! Die hat mir echt mut gemacht c:

Ja, das ist echt lächerlich für die 10. Klasse. Ich bin in der 7. und es gibt, zwar ein paar, aber kaum homophobe Leute ^^"

Ich werds wahrscheinlich meinem Bruder erzählen wei ich ihm echt bei allem Vertrauen kann c:

Kommentar von sternensta ,

Gute idee :)
ich wünsch dir viel glück!😊

Antwort
von sWeEtAnKa98, 62

Ich bin Frau und 19 das vorab zum Verständnis.

Ich kann deine Frage (und dein Problem) gut verstehen. Du bist, so wie ich das auch war, in der Experimentier- und Findungszeit. Da wird mal das und mal das probiert. Ob du lesbisch bist oder bi oder hetero das weißt du jetzt noch nicht, aber egal alles ist gut.

Ich war auch mal das mal das. Mit 13 erste Erfahrung mit einem Jungen, dann auch mit anderen, aber später ca. 1 Jahr mit einer Freundin zsm nur mit ihr ich hatte keine Lust auf andere Frauen nur auf sie aber in der Zeit auch keine Lust auf Jungs. Das ist genau so wie du das beschreibst, dieses Gefühl den weiblichen Körper zu mögen, aber, wie bei dir, nur diesen einzigen weiblichen Körper.

Seit Herbstferien hab ich wieder eine feste Beziehung mit einem Mann.

Also du musst probieren. Beides ist schön.

Verboten ist nichts, das ist wichtig.

Ich erkenn aus deiner Frage nicht, ob deine BF über deine Gefühle weiß. Wenn nicht dann musst du ihr es behutsam sagen. Ob ihr euch dann "outet" ist eine gemeinsame Sache und macht euch zsm stark gegen vllt "Anfeindungen". Wenn ihr zsm dazu steht dann schafft ihr das.

Aber bitte beide immer im Klaren sein: Mit 12 ist noch nichts entschieden. Vllt bei mir mit 19 auch noch nicht. Wer weiß was das Leben noch bringt.


 

Kommentar von starjd ,

Danke für die Antwort. c:

Nein, sie weiß nichts davon und ich habe keine Ahnung ob sie hetero oder bi oder was auch immer ist ._.

Kommentar von sWeEtAnKa98 ,

Sie ist in deinem Alter und weiß das selbst noch nicht. Und auch sie ist nicht das oder das oder das, sondern noch am suchen und finden. Ich weiß jetzt nicht wie du sie konkret darauf ansprechen kannst, aber i-wie so schon ihr mitteilen deine Gefühle. Es ist erst mal wichtig dass sie deine Gefühle kennt. Als deine BF wird sich dich nicht ablehnen auch wenn sie das nicht teilt, aber nur so kannst du sicher sein.

Antwort
von Aleqasina, 58

Willkommen im Club! ^^

Kein Grund zur Beunruhigung!

Erstmal abwarten was und wie es sich weiter entwickelt. Und wie du dich entwickelst. Da tut sich ja auch noch ne Menge!

Wen Mädels zusammenhängen, wir es wesentlich besser akzeptiert als wenn Jungs Händchen haltend gesehen werden, ist meine Erfahrung. Also nur keine Bange! :-)

Kommentar von starjd ,

Danke Aleqasina! Wenn ich es irgendwann mal schaffe es ihr zu sagen, wenn es dann überhaupt noch so ist, werde ich an deine Antwort denken, die gibt mir echt ein besseres Gefühl ^^

Antwort
von TheAllisons, 67

Das vergeht wieder, wen die Pubertät vorbei ist

Kommentar von starjd ,

und was wenn nicht? ich meine, vielleicht ist es nicht so "schlimm" wie ich es mir vorstelle, aber ich hab das Gefühl dass es nicht nur eine Phase ist

Kommentar von sternensta ,

"das ist nur eine phase" ist der standard satz von allen homophoben...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community