Gibt es noch andere Möglichkeiten einem Hund die Krallen zu kürzen, als sie zu schneiden?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hasst es wenn man ihn seine Krallen schneidet

dann solltet Ihr das besser einem Fachmann (z. B. Tierarzt oder Hundefrisör) überlassen. Bei Hunden die dabei nicht zuverlässig stillhalten, ist die Verletzungsgefahr sehr groß! Ganz egal ob mit Feile oder Zange!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von viktoriaaa1
05.09.2016, 11:29

Waren wir am Anfang immer haben auch beim TA eine Schere gekauft

0

wenn der Hund natürlich immer getragen wird, kann er sich die Krallen kaum ablaufen. Das geschieht normalerweise bei ausreichend Auslauf, auch auf hartem Untergrund.

Natürlich kann die fünfte Kralle, also die Daumenkralle vorne (hinten sollte der Hund normalerweise nur vier Krallen haben) auch mal zu lang werden, diese kürzt man mit einer guten Krallenzange. Bei Hunden mit dunklen Krallen ist Vorsicht geboten, da man sonst leicht zu tief schneiden kann. Dann lieber zum TA.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich musste in all den xjahren in denen ich hunde habe,noch nie krallen schneiden...die einen hunde sind zehengänger u.haben deshalb kürzere krallen,andere laufen mehr auf den ballen u.deshalb sind sie auch länger...wen du wirklich genug lang u.regelmässig draussen bist (egal ob wald, kieswege, asphalt,wiese) brauchst du dem hund keine krallen schneiden...sollte es doch mal WIRKLICH nötig sein,zb auf-od.abgerissen dann musst du eh am besten zum tierarzt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als wir schneiden die Krallen nie.Da sie sich bei uns durch Spielen auf Asphalt abnutzen.Müsste eigentlich prima funktioniern.Aber Bitte nicht zu viel auf Asphalt spielen sonst leiden die Pfotenballen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt ganz normale Krallenzangen, aber das sollte mit äußerster Vorsicht gemacht werden. Immer nur wenige mm abschneiden und wieder warten, denn das Leben der Kralle wächst mit. Und wenn man da reinschneidet und nicht schnell handelt kann das schnell lebensgefährlich werden. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bibi933
05.09.2016, 11:13

Also so ca. 14 Tage warten, der Ta macht das natürlich auch

0
Kommentar von viktoriaaa1
05.09.2016, 11:14

Wir haben es auch uns vom ta zeigen lassen,und auch die Schere extra gekauft die er verwendetete

0

Wieso schneidet ihr ihm denn die Krallen, bzw. wie kommt ihr darauf, dass diese zu lang wären?

Anstatt händeringend nach einer passenden Technik zu suchen, würde ich empfehlen, den Hund an die Prozedur zu gewöhnen. Ist gerade beim Hantieren mit schneidenden Werkzeugen die sicherste Lösung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi Viktoria,

ich würde an deiner Stelle einen Tierarzt aufsuchen und es mir dort zeigen lassen. Anschließend kannst du es Zuhause selbst machen.

Sind die Krallen zu lang, werden die einzelnen Nerven in den Krallen auch deutlich länger. Daher nimmt man die Krallen nur scheibchenweise ab. Um das Leben/Nerven wieder zu verkürzen, sollte man das zunächst jede Woche vorsichtig (!) machen.

Ich habe Blutstiller zuhause, falls doch mal etwas passiert. Meine Hündin hat auch zu lange Krallen, da sie eher nach vorne wachsen und somit kaum den Boden berühren.

Man kann auch einen Dremel nehmen, habe ich allerdings keine Erfahrungen mit.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe über 10 Hunde groß gezogen, und musste noch NIE die Krallen kürzen. Vielleicht kommt er zu weinig raus?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bibi933
05.09.2016, 11:14

Das hat nichts mit dem Auslauf zu tun, es hängt vorallem von Rassen und Gewicht ab.

1
Kommentar von viktoriaaa1
05.09.2016, 11:15

Mein Hund ist ein Mops mix

0