Frage von Pixel231, 151

Hündin pinkelt beim Schlafen?

Hallo Leute, ich habe eine Hündin die jetzt ca. ein halbes Jahr alt ist. Sie ist nun fast drei Wochen läufig, hat aber schon seit einem Monat (oder länger) ein "Pinkelproblem". Sie ist eigentlich schon Stubenrein, pinkelt aber ganz oft im Schlaf. Könnt ihr mir helfen, woran das liegen könnte...?

Danke schon einmal im Voraus Liebe Grüße Lukas Wo.

Jetzt tierärztlichen Rat holen
Anzeige

Schnelle und persönliche Hilfe für Ihren Hund. Kompetent und vertraulich.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von froeschliundco, 36

bist du sicher das sie pinkelt oder sind es nur feuchte stellen auf der decke,weil die hündin sich leckt? Hündinnen sind sehr reinlich u.putzen sich gründlichst in der läufigkeit...

sollte es wirklich pipi sein, gibt es verschiedene möglichkeiten warum...es kann sein,vorallem weil sie noch sehr jung ist für die erste läufigkeit,das sie einen "rüchfall" hat in der stubenreinheit...in dieser zeit sind die ladys von den hormonen geplagt u.veränderungen im wesen sind keine seltenheit...

was du aber als erstes unbedingt machen solltest, fahr zum tierarzt und lass sie untersuchen auf blasenentzündung, harnweg bakterien oder inkontinenz, das kann alles medikamentös behandelt werde...

Kommentar von froeschliundco ,

danke für deinen stern und weiterhin viel freude mit deiner maus

Expertenantwort
von Einafets2808, Community-Experte für Hund, 55

Die Läufigkeit einer Hündin, hat nicht mal annähernd was mit der menschlichen Menstruation zutun.

Und 3 Wochen und länger finde ich irgendwie schon sehr seltsam. Auch das der Hund im Schlaf pinkelt, würde mich stutzig machen.

***Wir haben einen großen Garten, wo sie immer hin kann...also daran kann es nicht liegen. Sie ist ja auch ein Weibchen und diese markieren ja eigentlich nicht. ***

Ein garten ersetzt keinen Spaziergang, meiner findet den genauso uninteressant , wie die Wohnung.
Und nebenbei auch Hündinnen markieren draußen, um auf sich und ihrer Empfängnisbereitschaft aufmerksam zu machen.

Geht unbedingt zum Arzt.

Antwort
von brandon, 44

Ich bin kein Tierarzt aber ich denke auch das sie möglicherweise ein Blasenproblem hat und das kann sehr schmerzhaft sein.

Vielleicht ist es auch etwas anderes.  Du solltest auf jeden Fall mit ihr zum Tierarzt gehen. Der kann Dir nach einer Untersuchung mehr sagen.

Ich würde jetzt aber wirklich nicht mehr lange warten.

Hilf bitte Deinem kranken Hund wenn Du ihn lieb hast.

Hier auf eine Ferndiagnose von Laien zu hoffen bringt Dir gar nichts.

Expertenantwort
von YarlungTsangpo, Community-Experte für Hund, 38

Wenn ein Hund im Schlaf pinkelt ist er inkontinent! 

Das ist ein Grund unverzüglich einen Tierarzt aufzusuchen!

Mit ca. einem halben Jahr schon seit drei Wochen "läufig" ist ebenfalls nicht normal. Ihr habt einen großen Garten, wo geht Deine Hündin sonst noch spazieren? So daß sie sich ausreichend lösen kann?

Wo schläft der Hund?

Dem Hundemädel zuliebe - Bitte, Bitte gleich morgen früh beim Tierarzt vorstellen!

Alles Gute, hoffentlich ist es noch nicht chronisch....

Antwort
von douschka, 27

Frühreife und Inkontinenz passsen nicht zueinander. Hier würde ich bei sonst. Stubenreinheit abklären lassen. Nicht auszuschliessen, dass durch Hormonbeeinflusssung das Immunsystem geschwächt ist und  dadurch eine bakterielle Geschichte leichten Zugang hatte.

Erhöhter Harndrang in der Hitze ist allerdings normal. Wird dem mit ausreichend Lösungsmöglichkeiten, Bewegung und Beschäftigung nachgegeben?

4 Stunden kann ein gesunder Hund gut aushalten. In dieser Situation würde ich diesen Rhythmus auch nachts einhalten. Probieren, auch wenn`s Umstände macht. Es kann eine Krankheit vorliegen, muss es jedoch nicht.

Selbst alterbedingt inkontinente Hunde habe ich durch Weckerstellen weitgehenst trocken halten können.

Antwort
von wotan0000, 39

*hat aber schon seit einem Monat (oder länger) ein "Pinkelproblem"*

Und TA ist keine Option?

Antwort
von Catty579, 54

Geh mit dem Hund zum Tierartzt.

Antwort
von eggenberg1, 30

deine  hündin ist krank -- mit 1/2 jahr  wird eine hündin  sehr selten  bereits läufig-- ich gehe mal davon a us , dass sie ein riesiges  blasenproblem hat  wenn nicht nicht s chon die niere angegriffen ist,  sie ist nicht läufig ,  sie  pinkelt blut .

  als  bitte  ganz schnell zum tierarzt .

sie wird auch schmerzen haben

Kommentar von froeschliundco ,

das hündinnen mit 6mt läufig werden ist zwar früh aber auch nichts aissergewöhnliches...

Antwort
von Welfenfee, 51

Wie kommst Du darauf, dass sie läufig ist?

Kommentar von Pixel231 ,

Weil sie dann auch blutet, ähnlich wie bei Menschen. Ich weiß, dass sie läufig ist ;)

Kommentar von Welfenfee ,

Was ist es denn für eine Rasse? Eine Hündin blutet keine drei Wochen und weil sie noch sehr jung ist, könnte es auch sein, dass sie eine Blasenentzündung hat und darum der Urin blutig ist. Hunde in der Hitze neigen auch manchmal dazu zu markieren und pinkeln häufiger, doch nicht, während sie schlafen.

Ist die Scheide geschwollen?

Antwort
von BlackDoor12, 49

es könnte ein Problem mit der Blase haben oder da er läufig ist markiert er sein Revier. Wie oft gehst du am Tag mit Ihm raus ?

Kommentar von Pixel231 ,

Wir haben einen großen Garten, wo sie immer hin kann...also daran kann es nicht liegen. Sie ist ja auch ein Weibchen und diese markieren ja eigentlich nicht. Wir wollten eh zum Tierarzt, aber ich wollte mich auch erts einmal erkundigen

Kommentar von brandon ,

Wie oft gehst du am Tag mit Ihm raus ?

Wir haben einen großen Garten, wo sie immer hin kann...

Soll das bedeuten das der Hund nur Auslauf im Garten hat?

Kommentar von Welfenfee ,

Ein Hund markiert nicht im Schlaf und die Mädels haben auch ein Markierungsverhalten, wenn sie läufig sind. Ich habe hier Hündinnen, die markieren alle. Kaum hat eine wo hingemacht, dann stehen die nächsten schon an und pinkeln drüber.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community