Frage von LillyMaus15, 34

Hilfe!? Polynomdivision? Mathe?

Polynomdivision
a) Bestimme alle Nullstellen von f(x)=2x^3 -3x^2 +4x +36. Beginne mit einer Polynomdivision und wende danach die p/q Formel an.
b) Bestimme eine Funktion mit den Nullstellen (3/0), (-2/0), (4/0).

Bitte ich brauche Hilfe. Ich verstehe Polynomdivision an sich schon aber hier bleibt bei mir ein Rest übrig. Hab ich was Falsch gemacht? Ich hab alles so gemacht wie aufgeschrieben habe trotzdem einen Rest. Bin verzweifelt. Danke für die Hilfe.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Korrelationsfkt, 20

Hi,

seit wann ist denn 14 + 4 = 28 ? :-)

Simpler Rechenfehler. Mit 14x + 4x = 18x hast du keinen Rest mehr.

Schritt 3 deiner Rechnung.

LG


Kommentar von LillyMaus15 ,

Oh danke ^^ habs nicht gemerkt.

Kommentar von Korrelationsfkt ,

Freut mich, dass ich helfen konnte. LG

Expertenantwort
von fjf100, Community-Experte für Mathe, 11

Lösung mit meinen Graphikrechner (Casio)

2 konjugiert komplexe Lösungen z1,2=1,75 +/- i 2,43.. 

1 reelle Nullstelle x= - 2 ergibt den Linearfaktor (x - (-2))=x + 2)

(2 *x^3 -3*x^2 +4*x +36) : (x +2)=2*x2 -7*x + 18

(x+2) * 2 *x^2=2*x^3+4 *x^2

( 2 *x^3 - 3 *x^2) - (2*x^3 +4 *x^2)= 0 - 7*x^2

(x+2) * - 7 * x= - 7 *x^2 - 14 *x

( -7 *x^2 + 4*x) - (- 7 *x^2 - 14 *x)= 0 + 18 *x

(x+2) * 18= 18 *x+36

(18 *x + 36) - (18 *x +36)= 0+0 geht glatt auf !

TIPP : besorge dir auch privat einen GTR ,dann hast du die Lösungen für deine Aufgaben sofort vorliegen.Die Adressen der Hersteller findest du,wenn du im Suchfeld (internet)  "Graphikrechner eingibst.

Die beste Qualität hat Casio. meiner rechent schon 12 jahre ohne irgendwelche Störungen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community