Frage von KlausArno, 90

Herzanfall beim Kiffen?

Vor zwei Monaten habe ich einen Shot geraucht und bin danach fast ohnmächtig geworden. Seit diesem Vorfall schlägt mein Herz extrem schnell und mir wird schwindelig beim Kiffen. Muss ich mir Sorgen machen?😯

Antwort
von xo0ox, 22

Das schlimmste ist, das man als unerfahrener Konsument nicht weiss das man sich da enorm Reinsteigern kann. Es ist dann so das man den Herzschlag z.B. stärker Wahrnimmt und meint es schlägt immer schneller bis man stirbt.

Das Prinzip ist in etwa wie wenn du einschlafen möchtest und du hörst einen tropfenden Wasserhahn, du willst dann so stark nicht daran denken, dass du nur noch das Tropfen hörst.

Das wichtigste bei einer solchen Erfahrung ist, das man sich danach von Grund auf informiert (war bei mir auch so), dann weiss man auch, das das schlimmste ist Panik zu kriegen.

Am besten ist sobald du merkst es passiert wieder, dass du dir 1-2mal sagst das ist nur Einbildung, du suchst dir ein ruhiges (vorzugsweise gemütliches) Plätzchen, am besten trinkst du noch 1-2 grosszügige Schlücke (am besten etwas Zuckerhaltiges) und ist evtl. etwas Süsses.

Antwort
von Malavatica, 27

Was sagt dir das? 

Dein Körper sendet dir deutliche Signale. Nämlich die Finger davon zu lassen. 

Du hast es ausprobiert, wie viele andere auch, du kannst also mitreden. Aber es sollte nicht zur Gewohnheit werden, nur um "cool " rüber zu kommen. 

Kommentar von bledesoaschloch ,

Ich hasse es wenn man behauptet, dass Leute denken durchs kiffen würde man cool sein xD

Kommentar von KlausArno ,

Stimmt schon, ich habe ja vor diesem einen Shot auch schon gekifft und hatte immer positive Erfahrungen. Doch seit ich fast in Ohnmacht gefallen bin macht das Kiffen keinen Spaß mehr. Also ich mache das nicht, weil ich cool sein will. Ich hoffe nur jedes mal, dass ich wieder einen schönen "Trip" bekomme!

Antwort
von PowerMCX, 47

Lass dich einfach mal ärztlich abchecken, über Ferndiagnose wird dir niemand helfen können.

Aber klar, auch Gras ist nicht ganz ohne Nebenwirkungen. Vor allem Schwindel ist da nicht anormal, die psychoaktiven Effekte von Cannabis sind nicht zu unterschätzen.

Antwort
von Dave0000, 42

Körperlich Auswirkungen sind ehr selten
Ein "Absturz" bei Anfängern kann es schonmal geben
Das ist meist aber Übelkeit und Schwindel
Wenn du Herzprobleme hast wird es "sehr wahrscheinlich" nicht an kiffen liegen
Gehe damit zum Arzt
Begleit Drogen wie Tabak kann natürlich durch langjährigen Konsum Adern verengen und damit auch Auswirkungen aufs Herz haben

Antwort
von PlayboyA, 34

Durch das Kiffen ist zu wenig Sauerstoff in dein Gehirn gekommen und deswegen bist du zusammengebrochen. Das hatte ich auch schon oft genug. Was man dagegen machen kann, weiß ich nicht wirklich. Ich mache einfach kleinere Filter, weniger Tabak und lass mir mehr Zeit zwischen den Zügen. Vielleicht hilft es dir auch.

Antwort
von Zakalwe, 39

Seit diesem Vorfall schlägt mein Herz extrem schnell und mir wird schwindelig beim Kiffen.

So manch einer würde jetzt vielleicht damit aufhören. Nur so als Tipp!

Antwort
von aXXLJ, 8

Menge, Qualität oder Inhalations-Frequenz reduzieren bei weiteren Selbstversuchen.


Antwort
von Nisi1988, 31

Wenn dir schwindlig wird, würde ich es sein lassen. Kiffen auf Dauer ist definitiv nicht gesund.

Antwort
von bstechlich, 18

ich tipp da eher auf den Tabak als auf das THC... bei dieser Konsumart  und in Verbindung mit einer evtl. Vorbelastung in Kreislaufdingen zumindest.

Ab zum Onkel Dr. und abklären lassen, was da los ist....

Antwort
von Aweesoome, 34

Dann hör auf zu kiffen?!

Antwort
von peterwimmelwutz, 31

Es gibt anonyme Drogenberatung, frag doch da mal nach. Und hör auf zu kiffen bis das in Ordnung gebracht ist!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten