Frage von twinni2, 162

Hat diese Aloe Vera Pflanze zu wenig oder zu viel Wasser?

Ich besitze seit Ca 1 Jahr eine Aloe Vera Pflanze, als ich sie gekauft habe waren die Blätter schön aufrecht und auch prall also jedenfalls nicht so labbrig wie jetzt. Ich weiß nicht woran es liegt dass sie den Geist langsam aufgibt aber jedenfalls werden Ihr Blätter sehr schlapp und wie schon erwähnt labrig, ist das durch zu wenig oder zu viel Wasser hervorgerufen ? Ich hab sie ziemlich oft gegossen dann aber lieber nicht so viel weil ich eine überwässerung vermutet habe der Zustand hat sich aber nicht verbessert. Sollte ich sie zusätzlich Umtopfen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von synthemesc, 92

Ein Bild wäre nicht schlecht um ihren Zustand genau beurteilen zu können.

Wenn du allerdings schreibst, dass du sie oft gegossen hast, tönt das Ganze schon nach zu viel Wasser. Aloen sind sukkulente (Wasser speichernde) Pflanzen und die Erde um ihre Wurzeln muss fast gänzlich austrocknen können bevor man wieder giesst. Meine kriegt alle zwei bis drei Wochen ein wenig Wasser, im Hochsommer manchmal etwas mehr, im Winter dann praktisch keines.  

Du kannst dir mal die Wurzeln ansehen und alles was braun und matschig ist, abschneiden. Wenn dann noch gesunde, weisse, feste Wurzeln da sind, kannst du sie in trockene Kakteenerde (ganz wichtig!) umsetzen und warten und hoffen. Keinesfalls giessen, erst wieder wenn sie sich sichtlich erholt hat und auch dann am Anfang nur schluckweise. Wenn nur noch Matsch da ist, ist sie ein Fall für den Kompost. 

Kommentar von twinni2 ,

Oh es tut mir leid eigentlich hab ich ein Bild angehängt aber irgenwie wurde das wohl nichts.

Ich mach mich noch jetzt an die Arbeit die Wurzeln zu kontrollieren, meine Mutter ist noch neue Erde kaufen gegangen

danke Sehr für die schnelle und hilfreiche Antwort hoffentlich überlebt sie noch die Aloe 😟

Liebe Grüße 

Kommentar von twinni2 ,

Okay nur so ein Zwischenstand mit einer weiteren Frage. Ich hab jetzt alle Erde entfernt manche Wurzeln sind matschig die wurden weggeschnitten aber ziemlich alles ist braun aber schön fest und fühlt sich von angreifen her gesund an, ist das auch nicht mehr verwendbar ? Die bräunlicheren Wurzeln sind mämlixh so die Hauptwurteln sie haben aber kleine Triebe die schön gesund sind (ziemlich sicher sogar)  muss auch das braune weggeschnitten werden auch wenn die wie schon gesagt gesund scheinen ? Ich weiß leider nicht wie ich da ein Foto reinstellen könnte :/

Kommentar von twinni2 ,

Ich hab es Geschafft die Bilder in ein Kommentar zu stellen, sie befinden sich weiter unten :)

Kommentar von synthemesc ,

Die verbleibenden Wurzeln sehen aus, als wären sie ok, allgemein macht die Pflanze einen noch ganz ordentlichen Eindruck. 

Jetzt kannst du so verfahren wie beschrieben - halte dich in Zukunft mit Giessen zurück und stelle die Pflanze so sonnig wie möglich auf, dann wird das schon. Viel Erfolg! 

Kommentar von twinni2 ,

Oh Dankeschön :)
Wann soll ich sie denn als nächstes gießen und wie viel dann überhaupt ? :)
Die Aloe ist jetzt (hoffentlich) glücklich im neuen trockenen zu Hause und genießt noch das warme Sonnenlicht :D

Kommentar von synthemesc ,

Warte jetzt sicher mal zwei Wochen und schau wie sie sich entwickelt. Wenn du das Gefühl hast, dass sie sich etwas gefestigt hat, kannst du einige Schlucke Wasser geben. Danach immer wieder mit dem Finger das Substrat kontrollieren. Wenn dieses fast trocken ist, gibst du wieder etwas Wasser nach. Besser regelmässig, dafür sehr mässig giessen. 

Danke für den Stern! ;)

Antwort
von Peter42, 91

kommt da noch ein Foto? - Nach der Beschreibung klingt das sehr nach einem "zu viel Wasser, Wurzeln verfault"-Problem. Aloen brauchen nicht viel Wasser und vertragen kein "zuviel" - das sind keine Sumpfpflanzen.

Kommentar von Peter42 ,

schön, jetzt mit den Fotos kann man mehr sagen: das sieht gut so aus, die Pflanze ist noch in einem ganz passablen Zustand, pflanz' sie ein und in Zukunft sparsam mit dem Wasser sein - Aloen macht Trockenheit nicht viel aus, im Gegenteil. Sie darf halt nicht auf Dauer im Nassen stehen. Viel Glück 

Kommentar von twinni2 ,

Vielen Dank :) hoffentlich wird es ihr zukünftig besser gehen :))

Antwort
von Cougar99, 79

Wahrscheinlich hat deine Aloe vera verfaulte Wurzeln, weil sie als Sukkulente (Speicherpflanze) mit ziemlich wenig Wasser auskommen kann, abhängig von der Temperatur. Sie benötigt durchlässige, sandige Erde und nur ganz wenig Wasser, wenn es kühl ist. Sie sollte auch nie in nasser Erde stehen.

Am besten nimmst du die Pflanze aus der Erde und entfernst alle fauligen Wurzeln, dann kannst du sie ein bis zwei Tage überhaupt trocken liegen lassen, wenn sie nicht bis hinauf in den grünen Teil faulig ist.

Anschliessend in die erwähnte durchlässige Erde eintopfen und nur wenig Wasser geben, bis sie hoffentlich wieder (in der Mitte) neu treibt. Dann kann etwas mehr Wasser das Wachstum unterstützen, die jetzt labbrigen äußeren Blätter wird sie im Laufe der Zeit verlieren.

Kommentar von twinni2 ,

Danke für die ausführliche Antwort, sehr lobenswert !
die Pflanze steht jetzt am Balkon schön im Trockenen und badet derzeit in der Sonne :D

Antwort
von Rudolf36, 47

Umtopfen? Du hast sie ja schon ausgetopft. Also wieder eintopfen.

Aloe vera wächst in der Natur an sehr trockenen Orten. Ich sehe sie in Cabo Verde immer wieder, wo es im Herbst ein wenig regnet und dann monatelang die Sonne vom Himmel brennt. Auf Felsvorsprüngen, an Straßenrändern . . .

Also: "zuwenig Wasser" kann es bei dieser Pflanze kaum geben. 

Außerdem: deine Pflanze sieht doch nicht schlecht aus, sondern ganz normal!

Kommentar von twinni2 ,

Hallo :) davor war sie noch nicht umgetopft ich hab sie dann nur nach dem Vorschlag eines Users umgetopft, mittlerweile steht sie in neuer trockener Erde. Ich kann es nicht genau beurteilen aber verglichen dazu wie sie mal ausgesehen hat geht es ihr deutlich schlechter denn die Blätter sind schlapp und weich, wenn ich ein Stück entfernt habe war kaum Geld vorhanden eher eine wässrige Lösung, als ich sie gekauft habe war sie jedoch schön prall und hatte viel Aloe Vera gel.
Trotzdem vielen Dank für deine Antwort. :)) ich schätze das sehr und man kann nie genug Eindrücke und Tipps bekommen :)

Kommentar von Rudolf36 ,

Danke!

Antwort
von twinni2, 64

Hier noch ein paar Fotos 

Antwort
von anitari, 66

Ich denke auch das Du zu viel und zu oft gegossen hast.

http://www.gartenlexikon.de/pflanzen/aloe-vera.html

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community