Frage von Calioniel, 126

Habt ihr Tattoos für eure (verstorbenen) Tiere?

Habt ihr welche oder wollt ihr welche? Welches Tier war/ist es? An welcher Stelle ist es? Und was stellt das Tattoo dar? Bereut ihr es? (In dem Sinne, dass es euch traurig macht?)

Selbstverständlich müsst ihr nicht auf alles antworten, ist ja auch sehr persönlich. Es interessiert mich einfach. :) Danke für eure Antworten im Voraus!

Antwort
von MaggieSimpson91, 36

Ich plane das auch noch, es war ein Dobermann, mit dem ich groß geworden bin. Ich möchte mir das auf den Fuß stehen lassen, was genau, ist noch nicht sicher. Da ich mich aber vor kurzem erst habe tätowieren lassen, ist jetzt erstmal eine kurze Pause angesagt.

Antwort
von Hamburger02, 25

Habe mir meine °Lieblingshündin" auf die Wade stechen lassen und bin sehr zufrieden damit. Das Foto vom Tattoo ist wegen der Wölbung der Wade etwas verzerrt. Alle, die den Hund kannten, meinen, der sei sehr gut wiederzuerkennen. 

Antwort
von LauraStrunk, 29

Mein Hund lebt zwar noch aber nicht bei mir und ich sehe den sogut wie nie aus schwierigen Gründen. Wenn ich mich traue ein Tattoo machen zu lassen dann auf jeden Fall seinen Kopf und den Namen. Den Namen fände ich unter m Schlüsselbein schön und den Kopf würde ich mir am Oberarm machen lassen

Antwort
von Repwf, 80

Mein Kater Ist vor 3 Jahren gestorben, seit dem denke auch ich darüber nach...

Da ich auch Bilder von ihm stehen habe und ohne Trauer ansehen kann ist mein einziges Problem der Schiss vor dem Tattoo machen ;-) weil man mir sagte das die Stelle die ich gerne hätte (am Fußknöchel) wohl schon schmerzhaft ist...

Kommentar von Calioniel ,

Finde ich eine schöne Idee! Vielleicht kannst du dich ja irgendwann dazu überwinden! :)

Kommentar von S7donie ,

3 Jahre her und du denkst immer noch darüber nach? Keine anderen Probleme? xD 

Kommentar von Repwf ,

@Calioniel

Ich werde sehen, ich setze mich da nicht unter (Zeit)druck, aber würde ich eines Morgens damit aufwachen wäre ich nicht traurig drum ;-)

Ist ja nicht so das man täglich grübelt, aber wenn du ein Tattoo siehst oder an einem Tattooladen vorbei kommst oder einfach wenn du das Foto ansieht...

Ich hab die 300€ dafür seitdem auf m Sparbuch und war auch nie dran obwohl ich es schon mehrfach hätte brauchen können...

Ich bin also noch nicht fertig mit dem Thema ;-) 

Kommentar von Repwf ,

@S7donie

Ich glaube das kann keiner verstehen für den sein Tier nicht auch seine Familie war... Da sind 3 Jahre seit dem Tod nicht lange! 

Kommentar von Calioniel ,

Ich finde es immer eine schöne Idee. Für mich sind Tiere auch Familie und wenn man ein Kind hatte und es stirbt würde man darüber doch auch nachdenken. Ich finde das völlig okay und kein bisschen unnötig oder sonstiges.

Kommentar von Repwf ,

Hast du eins?

Kommentar von Calioniel ,

Leider nein :) Aber ich werde aber wahrscheinlich mein ganzes rechtes Bein (meinen) Tieren widmen.

Kommentar von Repwf ,

Dann sag bescheid wies am Knöchel war ;-) 

Kommentar von Calioniel ,

Klar! :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten