Frage von Sianiri, 228

Gutes und günstiges katzenfutter nass?

Hallo, wie die Frage zeigt suche ich gutes aber günstiges Futter. Wie viele habe ich kein großes Einkommen, aber will meinen Katzen etwas qualitativ hochwertiges anbieten. Zur Zeit habe ich immer das nassfutter von rossmann und lidl genommen. Im Internet bin ich auf animonda Carrey gestoßen. Es ist nicht zu teuer und soll viel fleischanteil besitzen. Ich hatte auch schon daran gedacht selber Futter zu machen, aber da fehlt mir die zeit weil ich meist 9-10 Stunden arbeite. Ich würde mich über eure Meinungen zu diesem Futter freuen oder vielleicht habt ihr ja andere futtermarken die preislich und qualitativ gut sind. Zu meinen katzen: sind freigänger und kastriert. Sind ziemlich dünn weil sie sehr wenig fressen, wahrscheinlich schmeckt ihnen das Futter nicht Danke für eure antworten :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Naiver, 97

Ich habe die Frage versehentlich neu gestellt, der Button lag so günstig! :- )

Hallo Sianiri
Au Mann, was würde hier für gefährlichen Blödsinn geredet...!
Bitte benutze die Suchfunktion, hier wurde das Thema schon allerbest behandelt.
Dazu hier auch ein sehr informativer Link: http://www.cat-care.de/cms/index.php/katzen-w%C3%BCrden-m%C3%A4use-kaufen

Für dich kurz:
Grundsätzlich gibt es kein gutes Supermarkt-Dosenfutter!
Die Aussage, dass jedes Futter gut sei ist ganz schlimmer Irrglaube!

Um die überhaupt erträglichen Sorten aufzuspüren, brauchts eine Lupe in der Jackentasche für die irre kleingedruckten Inhaltsstoffe...
= Wenn Getreide (überhaupt Pflanzliches!) im Futter ist, wird der Katzenorganismus mit Unverdaulichen schwer und negativ belastet. "Pflanzlich sind auch zerstoßene Erdnussschalen als Füllstoff in Katzenfutterdosen! Katzen sind aber reine Fleischfresser (und Fleisch gibts bei den meisten Dosenfuttern nur zu 3 oder 4%!)
= Wenn gar Zucker/Karamell darin ist, werden Gebiss und Verdauung/Darm und Speicheldrüse geschädigt.
= Wenn sonstige Schlachtprodukte oder tierische Nebenerzeugnisse aufgeführt sind, handelt es sich um Schlachtabfälle wie zerkleinerte Hufe, Haare, Schuppen/Flossen... okay?

Um Geld zu sparen mag das simple ALDI-Katzenfutter noch genügen, es hat keinen Zucker und höheren Fleischanteil.


Kommentar von Naiver ,

Dankeschön für deine Auszeichnung, Sianiri :- )

Antwort
von melinaschneid, 129

Gutes Futter enthält kein Getreide, Zucker und hat einen hohen Fleischanteil.

Animonda Carny ist gutes Mittelklasse futter. Im fressnapf gibt es noch die eingenmarke Premiere die etwa gleichwertig ist. Davon aber nur die 200g und 400g Dosen. Bozita ist auch ok liegt zwar von der Qualität unter den beiden ist aber etwas um den Geldbeutel zu schonen. ;)

Wenn du bestellen willst gibt es da noch Smilla was preislich ähnlich liegt. Wenn man ein bisschen auf Vorrat bestellt ist es bei zooplus auch Versandkosten frei.

Antwort
von warehouse14, 128

Animonda Carny ist sehr empfehlenswert.

Fette Katzen sind für gewöhnlich nicht gesund. Wenn Deine Tiger schlank sind liegt das höchstwahrscheinlich nur daran, daß sie sich (als Freigänger) auch noch ausreichend bewegen. :)

Animonda Carny ist ein sehr gutes Futter, welches man durchaus als artgerecht bezeichnen kann, da es weder Zucker noch Getreide enthält, was für reine Carnivoren wie Katzen nunmal ungesunde Zutaten sind.

Du solltest einfach mal verschiedene Sorten von Animonda Carny austesten. Meine Katze mag nämlich auch nicht alles. Zum Beispiel alles, wo Fisch drin ist. das lässt sie gerne mal lieber vergammeln als es zu fressen. Also bekommt sie nur noch Rind/Huhn/Kaninchen. :)

warehouse14

Antwort
von Nijara, 128

Hallo :)

Bei Aldi gibt es recht gutes Katzenfutter. Es heißt Topic. Dieses Nassfutter hat einen relativ hohen Fleischanteil und ist dafür recht billig. Das sind 415g Dosen. Eine Dose kostst 49 cent.

Es gibt dort 5 verschiedene Sorten. 2 davon sind Pastetenartig und 3 sind Stücken in Gelee.

Antwort
von Johnbobs, 147

Man muss nicht mehr Geld ausgeben um mehr Qualität zu bekommen.
Häufig zahlst du einfach drauf weil es eine Marke ist.

Anderes Katzenfutter aus Lidl, Rossmann, Netto usw ist genauso gut für die Vierbeiner. Wir kaufen Katzenfutter aus dem Netto und da haben sich unsere sich noch nie zweimal bitten lassen.

Antwort
von elfriedeboe, 76

Ich zahl für animonda vom feinstem zahle ca. -,60 für 100 g finde das nicht so teuer aber keinbilligst Futter !!!

Kommentar von Sianiri ,

Ich habe mir jetzt auch das Futter bestellt. 2,08€ pro kg :)

Antwort
von zwickabussi, 140

Also ich denke, dass heutzutage alle Sorten hochwertig sind. Ich war mal länger krank und habe hier nur ein kleines Geschäft. Da habe ich das Billigste genommen. Athena. Manchmal kaufe ich auch das clever Nassfutter. Meine beiden fressen alle gerne. Obwohl ich sie beide gleich füttere ist sie sehr schlank und er wie ich. ggg Also ist es bei Katzen auch Veranlagung.

Antwort
von BrokenMiind, 105

ich füttere meine katzen mit coshida ... die lieben das und eine Büchse kostet glaube 35 ct

Kommentar von portobella ,

Wurde letztes Jahr von Stiftung Warentest als Sieger ermittelt, meine beiden mögen es leider nicht.

Habe auch viel ausprobiert und bei Saphir von Penny kann ich sicher sein, das die Näpfe leer gefressen werden, während ich bei teurem Futter meist die Hälfte wegwerfen musste.

Antwort
von Russpelzx3, 114

Ich hab gelesen, dass das Futter von Kaufland am besten für Katzen ist :)

Antwort
von PartyPnyx, 103

Wenn du gutes und günstiges Futter haben willst, dann kann ich nur "Gut und Günstig" von Edeka empfehlen, wie der Name schon sagt. Die Katze meiner Exfreundin hat das Zeug geliebt.

Obwohl ich denke, dass man mit den inländischen Produkten generell nichts falsch machen kann.

Kommentar von warehouse14 ,

Katzen "mögen" solches Billigfutter für gewöhnlich nur, weil Zucker drin ist, welcher wie eine Droge wirkt.

Der (überaus unfähige) Vorbesitzer meiner Katze hat aus Kostengründen gerne diesen Müll verfüttert und sich nicht die Bohne dafür interessiert, daß die Katze ständig einen harten Blähbauch hatte und chronisch verstopft war.

Man sollte nicht nur danach gehen, was die Werbung über ein Futter sagt, sondern was es bei der Katze tatsächlich bewirkt...

Seit ich meine Mieze auf Animonda Carny umgestellt habe ist sie fit und munter, hat glänzendes Fell und keinerlei Verdauungsstörungen mehr.

warehouse14

Kommentar von PartyPnyx ,

All diese Gründe sind irgendwelche Mythen, die in die Welt gestreut wurden. Zucker kann Katzen gar nicht süchtig machen, denn das einzige was süchtig an Zucker machen kann ist der süße Geschmack. Da aber Katzen keine Geschmacksrezeptoren für den Geschmack "süß" haben, geht das folglich nicht.

Zucker ist, wie in fast jedem anderen Lebensmittel, natürlich enthalten und dient in erster Linie der Konservierung und der Optik. Wir sprechen hier von einem Zuckeranteil von höchstens 0,5%. Dieser Anteil fällt unter die Klassifizierung "zuckerfrei", zumindest bei Menschen, da es diese bei Tieren nicht gibt.

Das Thema "Verstopfung" und "Verdauung" brauchen wir dabei gar nicht anfangen. Eine Katze leidet an Verstopfung wenn man sich nicht RICHTIG füttert. Also ausreichend Ballaststoffe, Kalium und nicht zu vergessen: WASSER.

Das wird dir so ziemlich jeder Veterinärmediziner bestätigen.

Kommentar von Naiver ,

Hallo -- "Ausreichend Ballaststoffe" für Katzen...?

Auf welcher
Party sind wir hier denn? Sei so gut und erkläre uns deinen "Guten
Ratschlag" bitte, welche zusätzlichen Ballaststoffe ein Canivore
(Nurfleischfresser wie eine Katze) braucht?

Dass Pflanzliches im kurzen Katzendarm nicht ausreichend aufgebrochen und extrem
belastend als Sondermüll über Niere und Leber ausgeschieden wird, hattest du das bei deiner "Guten Antwort" berücksichtigt?

Kommentar von PartyPnyx ,

Ich wollte damit warehouse14 lediglich erklären, dass oben genannte Produkte kein Indikator für eine schlechte Verdauung sind und habe im gleichen Gegenzug erklärt, was wichtig für eine gesunde Verdauung ist.

Man(n) kann sich auch über Kleinigkeiten aufregen.

Kommentar von lealexie ,

Hallo!
Erstmal toll, dass du gutes Futter für deine Katzen suchst, vielen ist das ja egal...

Wir füttern immer abwechselnd Carny, was übrigens gut ist, kein/wenig Zucker und Getreide, und Macs. Weil wenn man unseren Mäusen länger als zwei Wochen am Stück die selbe Marke gibt, wollen sie nicht...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community