Guppys über Nacht tot? Was tun?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo,

für plötzlich mehrere tote Fische gibt es immer nur einen Grund: eine Vergiftung. Und zwar mit einem der hochgiftigen Schadstoffe, die sich sehr schnell im AQ-Wasser anreichern: Ammoniak oder Nitrit.

Beides ist auf eine unzureichende Filterung zurückzuführen - die Fische zu früh eingesetzt, zu viel gefüttert, zu gründlich geputzt, zu kleiner Filter, zu viele Fische und und und.

Es wäre sehr hilfreich, wenn du in einem solchen Fall und bei einer solchen Frage zumindest deine AQ-Größe und die Anzahl und Art der darin lebenden Fische schreiben würdest.

Auch die Angabe, wie lange das AQ schon läuft, ist immer sehr hilfreich.

Dann ist es viel einfacher, der Ursache auf die Spur zu kommen.

Alles Gute

Daniela

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xXKayroXx
14.12.2015, 14:16

Mein Aquarium ist ein Lido 120 Juwel ( komplett set) + ein extra heizstab für den Winter. Es läuft seit Ca. 3 Monaten und die Fische sind Ca. 3 1/2 Wochen nach dem Aufbau reingekommen. Nach 4 1/2 Wochen kämmen die 3 Kaffee Milch Mollys hinzu. Davor waren schon Pflanzen drin. Meine 3 Baby Guppys haben komischer weise alle überlebt.

0
Kommentar von xXKayroXx
14.12.2015, 14:27

Besatz :
-4 Guppys ( 1 Männchen  + 3 Weibchen {alle 3 tot})
-3 Guppy Babys sind im Becken geboren { leben alle 3)

- Black Molly ( 1Männchen und 1 Weibchen { benimmt sich komisch, liegt am Boden um bewegt sich seit heute früh wenig})

- 3 Kaffee Milch Molly (1 Männchen 2 Weibchen  { eine ist tot , weis nicht welches Geschlecht})

- 4 Antennenwelse ( 1 Männchen und 3 kleine ohne sichere GeschlechtsErkennung { geht allen 4. dem Anschein nach gut})

Habe 2 junge wasserpest und aufbinde Pflanzen sowie 2 andere Blatt Pflanzen

Deko: eine große Wurzel , eine Amphore aus Ton und eine halbe Kokosnuss für die Welse , einen Tempel mit Pumpe für blasen , welche ich selten nutze  und ein kleiner Seestern aus Holz

Hab ich was vergessen ?  

Was kann ich schnell dagegen tun? Hab zwar im Internet sowie in meinen beiden Bücher was Gelesen bin mir aber noch nicht wirklich klar was ich dagegen machen kann.

0

Wasser zu warm, Wasser zu kalt, zu wenig Sauerstoff, zu viel Stickstoff, Wasser verschmutzt, falscher PH-Wert... es gibt so viele Gründe, warum so etwas passiert, das man die Frage wirklich nicht beantworten kann. Musst mal selber schauen, was bei dir im Becken nicht stimmt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo xXKayroXx,

Daniela hat völlig Recht, wenn sie schreibt, wenn mehrere Fische auf einmal sterben, sollten die Alarmglocken schrillen, denn dann ist meist mit dem Wasser etwas nicht in Ordnung!

Es hat auch nichts zu bedeuten, wenn andere Fische sich momentan noch normal verhalten, denn es trifft immer dir "Schwächeren" zuerst!

Als erstes solltest Du, wie bereits vorgeschlagen, einen großzügigen Teilwasserwechsel machen und außerdem die Wasserwerte messen, denn, eine Anreicherung von Schadstoffen (Gift) tritt häufig bei den von Daniela beschriebenen Ursachen auf!

Außerdem ist Dein Besatz grenzwertig, die Bepflanzung viel zu spärlich und der Innenfilter sehr schnell bei dem Besatz überfordert!

Denke einmal über einen geeigneten Außenfilter nach, der weitaus effizienter  ist, was nicht nur an der Pumpenleistung, sondern vor allem am Filtervolumen liegt!

MfG

norina

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xXKayroXx
14.12.2015, 17:53

Danke für deine offne und ehrliche Antwort!

0

Es gibt verschiedene Gründe evtl. War das Wasser zu kalt oder zu warm, mein Kumpel hat auch diese Guppy's und Black Molly's und bei ihm sind auch schon welche gestorben wegen dem Wasser weil es zu warm War 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xXKayroXx
14.12.2015, 13:56

Erstmal danke für die Antwort, an der Wassertemperatur liegt es nicht , die hab ich überprüft.

0

Ein Reiher oder ein anderes Fisch fressendes Tier könnte die Fische evtl angegriffen haben...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wedsawetrtzg
14.12.2015, 13:10

Im Aquarium?

0
Kommentar von xXKayroXx
14.12.2015, 13:57

An der Temperatur und reihern liegt es nicht...

0

Hallo,

Hat du die Fische neu gekauft?

In Zoohandlungen haben die oft sehr hohe salzwerte, um Krankheiten vorzubeugen. 

Oder hast du gerade einen Wasserwechsel gemacht?

Vllt hat euer Wasser sehr hohe Chlorwerte. Leitungswasser ist leider nicht ideal für Zierfische.

Habe das Problem auch, frag mich nur, warum so eine Chemiebrühe als Trinkwasser gilt.

Mir sind damals alle Fische eingegangen.

Hab dann getauscht mit meinem anderen Aquarium und ne Woche gewartet mit neuen F

Fischen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung