Frage von LonelyGirl01, 378

Großes kaninchengehege billig bauen?

Hi, wir ziehen in weniger als einem jahr um und ich würde wollte mir jetzt schonmal gedanken über das neue kaninchengehege machen. Momentan leben 3 kaninchen draußen in einem 7 qm großen. Ich finde das viel zu klein, meinen kaninchen ist total langweilig. Deshalb möchte ich diesmal ein größeres Gehege bauen, mindestens 30qm. Meine eltern wollen jedoch nicht mehr als 300 euro bezahlen und ich krieg bis dahin von meinem Taschengeld auch höchstens 200 euro zusammen. Wie kann ich ein großes kaninchengehege möglichst billig und sicher bauen?

Expertenantwort
von Ostereierhase, Community-Experte für Kaninchen, 301

hi LonelyGirl,

nein, für 500 Euro bekommst du keine 30qm hin. Es sei denn du hast Bekannte, die dir umsonst Baumaterial abtreten können, aber selbst dann wird es sehr knapp, denn das teuerste (einen passenden Volierendraht) wird wohl kaum jemand rumliegen haben.

Bau erst einmal 10qm, damit haben sie genug Platz um sich zu bewegen, diesen kannst du ordentlich in alle Richtungen absichern und dann Anfangen auf eine Erweiterung zu sparen.

Nur um dir mal ein Gefühl dafür zu geben.

Du brauchst oben 30qm Volierendraht und unten 30qm, also seit ihr bei 60qm allein dafür.

Wenn du 5x6m als Basis nimmst (günstigstes Verhältnis), 2m hoch baust und 1m einbuddelst, kommst du dafür auf eine Fläche von zusätzlich 66qm.

Rechne nochmal 4qm für Verschleiß drauf, bist du bei 130qm Volierendraht für das Gehege.

Mit richtig viel Glück bekommt man den qm auf Großrolle für 3-3,50Euro, das macht 390 Euro aufwärts für deine Gehegeidee nur an Drahtkosten!

Antwort
von Viowow, 271

schau mal bei ebay kleinanzeigen. dort bekommst du u.u. volierendraht günstiger als im baumarkt.
und ,ganz ehrlich, 30m2 sind toll, aber 15 oder 20 tun es auch.
kaufe dann lieber mehr tunnel, brücken etc.
:)
bei diebrain.de sind oft gehege aufgelistet , mit kostenfaktor.
bei kaninchen-info.de glaub ich auch.

Antwort
von DODOsBACK, 232

Die klassische Variante sind Kanthölzer und Drahtgitter. Bei 30m² (5m x 6m) wären das 22m Draht alleine "außenrum", und mehr als doppelt so viel an Holz (oben, unten und "Pfosten"). Einen Deckel brauchst du natürlich auch noch, und du solltest nicht vergessen, den Draht rundherum etwa 50cm tief einzugraben...

Mit deinem Budget kaum zu schaffen!

Mein Tipp: fang kleiner an! Überlege, ob du ein "mobiles" Gehege baust, das du immer mal wieder umsetzen kannst (auch das sorgt für Abwechslung!!!).

Mach es sicher und stabil - das Gehege muss nicht nur deine Kaninchen drinnen, sondern auch Hunde, Katzen oder Füchse draußen halten!

Investiere lieber noch ein bisschen was in "Spielzeug" (Tunnel, Häuser/ Höhlen usw.) und vergrößere die Außenanlage erst, wenn du wirklich genug Geld (und auch Zeit und Lust) hast, es "richtig" zu machen!!!

Sehr ausführliche Infos und viele ideen findest du z.B. hier:

http://www.kaninchenwiese.de/haltung/aussenhaltung/gartengehege-bauen/

Kommentar von Breacher ,

Schließe mich dir an, ausser beim Gehege. In 4 Jahren haben sich die Kaninchen nicht drunter durchgegraben und der Fuchs hat sie auch nicht geholt, bei uns reichte bereits ein einfaches Drahtgehege

Kommentar von DODOsBACK ,

Bei unseren Nachbarn war der Fluchttunnel nach 3 Tagen fertig - da scheint es wohl verschiedene Charaktere zu geben...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community