Frage von ThePlayer4Mine, 51

Gibt es einen Weg den NTFS Schutz zu umgehen bzw. jenen zurückzusetzen?

Guten Tag Zusammen. Ich musste meinen Laptop wegen einem Garantiefall in die Reparatur schicken. Da ich gelesen habe, dass jene in den Daten rumschnüffeln, hab ich mit NTFS meine Festplatte komplett gesichert bzw den Zugriff eingegrenzt. Jedoch war ich so "klug" und habe ebenfalls dem Administrator den Zugriff verweigert. Jetzt kann ich nicht auf die Festplatte zugreifen... Soweit ich mich erinner, hat laut meinen Einstellungen nur noch "System" Zugriff. Jetzt die Frage: Kann ich NTFS irgendwie umgehen oder die Einstellungen zurücksetzen? Kann ich alternativ mir System-Rechte beschaffen? Oder was mach ich jetzt eurer Meinung nach? Ich danke jetzt schon für die Hilfe :)

Randnnotizen: -Laptop hat Windows 10 (von 8 upgegradet) -in Reperatur wurde u.a. (angeblich) ein Biosupdate durchgeführt. -wenn ich bei: "Eigenschaften von C > Sicherheit > Erweitert" etwas umstellen will, wird der Zugriff verweigert!

Antwort
von pythonpups, 26

Der folgende Blogpost ist zwar schon 7 Jahre alt und bezieht sich auf
Vista, aber die Kommandozeilentools takeown und icacls müssten auch
heute noch vorhanden sein.

http://lallouslab.net/2009/06/14/resetting-ntfs-files-security-and-permission-in...

Kommentar von ThePlayer4Mine ,

der takeown Dienst verweigert leider auch seine Dienste.

bei takeown R F * > "Zugriff verweigert"

bei * T Q C RESET kommen viele Zeilen, beginnend mit AppData\Local... endend mit "Zugriff verweigert"

Kommentar von pythonpups ,

OK. Sorry, aber dann bin ich erstmal raus, fürchte ich. Dann wurde die Sicherheit von W10 offenbar doch deutlich verbessert... ;-)

Kommentar von ThePlayer4Mine ,

Leider ja :D Der Frage ist aber ob Windows 10 dafür verantwortlich ist, wenn ich so blöd bin und dem Admin den Zugriff verweigere. Laptop hat ja nur eine Systemfestplatte, und die komplett zu verschlüsseln war nicht sehr schlau von mir... :3

Antwort
von pythonpups, 36

Versuch doch mal,von einem Linux-Live-USB-Stick zu booten. Wahrscheinlich ist es damit möglich, wenigstens die Daten zu sichern.

Kommentar von ThePlayer4Mine ,

das wäre die letzte Alternative, jedoch wollt ich den Aufwand erstmal so gut wie möglich umgehen..

Antwort
von LeonardM, 23

Mit ner linux Distribution hast du wieder vollen zugriff (auch schreiben). Sollte zur datensicherung reichen. Wenn du dein system ohne neuinstallation uuunbedingt versuchen willst zu retten dann ersetze temporär utilman.exe durch cmd.exe dann kannst du windows neustarten und die eingabehilfe starten und dann hast du die eingabeaufforderung mit systemrechten. Der rest erklärt sich von alleine

Kommentar von ThePlayer4Mine ,

das muss ich mal ausprobieren... also utilman.exe statt cmd.exe installieren, pc neustarten, usw richtig?

Kommentar von LeonardM ,

andersrum

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community