Frage von TheUnkonwUser, 295

Geschlechtsumwandlung von Mann zu Frau?

Ich bin männlich 20 Jahre alt und würde gerne eine Mädchen/Frau sein nur wie gesagt stehe ich auf Frauen, was es erschwert das es die Krankenkasse bezahlt nur ich keine lust habe so weiter zu leben wobei ich auch ziemlich angst habe wie mein Umfeld reagiert das meine Brüder zu mir eh immer sagen das ich gay sei würde mich um Rat und Hilfe sehr freuen.

Antwort
von jovetodimama, 128

Das eine ist die Frage, wer Du bist. Deinem Text entnehme ich, Du bist eine lesbische Trans*frau.

Das andere ist die Frage, wie die Menschen in Deinem Umfeld reagieren und wie Du mit ihren Reaktionen darauf umgehen kannst. Darüber lohnt es sich, mit einem Therapeuten, der Erfahrung hat mit dem Thema Transsexualität, darüber zu sprechen. So kannst Du die ohnehin als Voraussetzung für eine geschlechtsangleichende OP vorgeschriebene Psychotherapie sinnvoll für Dich nutzen.

Das dritte ist die Frage, ob, wann und wo Du Dich einer geschlechtsangleichenden OP unterziehst und was Deine Krankenkasse Dir für Bedingungen stellt, bevor sie die Übernahme der Kosten bewilligt. Manche Krankenkassen sind komplizierter als andere, manchmal hängt es von der Person des zuständigen Sachbearbeiters ab, wie zügig die Bewilligung erteilt wird.

Die Tatsache, dass Du auf Frauen stehst, kann die zuständigen Personen bei der Krankenkasse, die wahrscheinlich nichts oder nur sehr wenig über Transsexualität wissen, schon irritieren und damit den ganzen Prozess bis zur Bewilligung verlängern, aber faktisch darf und wird die Krankenkasse Dir die Kostenübernahme deshalb nicht verwehren. Schließlich bist Du überhaupt nicht verpflichtet anzugeben, ob und mit wem Du bereits Sex hattest, und erst recht nicht, ob und mit wem Du in Zukunft vorhast, Sex zu haben.

Antwort
von Nico1993Berlin, 199

Hä weil du auf Frauen stehst zahlt es die KK nicht?
So ein Quatsch.
Ich bin schwul und habe non stop mit Trans*Menschen zuntun.

1. Psychologe + Alltagstest
2. der muss eine Einwilligung attestieren, dann gibts ermal minimum 1 Jahr Hormone bevor da irgendwas operationstechnisch gemacht wird.
3. Personenstand Änderung

Kommentar von Nico1993Berlin ,

sorry klingt irgendwie "kalt" geschrieben. sollte nicht so rüberkommen :)

Kommentar von TheUnkonwUser ,

Nicht schlimm habe es nicht so negativ aufgenommen

Kommentar von Nico1993Berlin ,

kannst dich ja mal auf Trans*seiten einlesen... http://www.trans-infos.de/ zum Beispiel, da schaut meine beste Freundin immer nach.

Antwort
von TheUnkonwUser, 161

Und wei sieht es aus mit dem testosteron wenn ich die neheme wachsen mir dann noch brüste und die weiblichen konturen oder werden die mit der op geschaffen oder geht es gar nicht mehr da ich schon bisschen zu alt bin?

Antwort
von Blacklight030, 152

Hm...Du solltest Dich eingehend mit einem Psychologen unterhalten, das ist ganz schön kompliziert in Deinem Fall

Antwort
von Leela4, 145

was soll man dazu sagen ? Mach das womit du dich am wohlsten fühlst. Ist ja dein Leben

Antwort
von Aleqasina, 135

In Deutschland musst du vorher eine Psychoanalyse machen, damit wirklichsicher ist, wie du bist und wie du sein möchtest.

Da darf kein Irrtum passieren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community