Gasherd bei Stromausfall nutzen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

der herd an sich ist kein Problem. den kannst du auch ohne strom mit einem feuerzeug oder Streichholz anzünden... beim Feuerzeug besteht die besonderheit, dass du, wenn du nicht aufpasst, das feuerzeug dabei beschädigen kannst, was zur explosion des selben führen kann. das könntest du ggf. in dein buch einbauen...

schwieriger wird es mit der gasdruckreglerstation. ohne strom kann sie nicht arbeiten. allerdings ist eine menge gas im verteilernetz. d.h. bedingt wird es noch funktioniren...

je nach dem wie weitläufig der stromausfall ist, könnten auch gasometer, verdichterstationen etc. betroffen sein. in dem fall bricht ebenfalls die gasversrogung zusammen...

mal ganz ehrlich unter uns? es gibt so etwas wie künstlerische freiheit. je nach dem wie es für die handlung erfroderlich ist, würde ich den herd, angezündet mit feuerzeug, streichholz etc. funktioniren lassen oder eben nicht... du schreibst ja schließlich keinen lehrfilm oder so...

lg, Anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Leider ist die Frage so oberflächlich gestellt, dass es keine eindeutige Antwort geben kann.

Wo fällt der Strom aus? Nur im Haus? Beim Gasversorger? Weltweit?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Grundsätzlich funktioniert ein Gasherd nur mit Gas und einem Feuerstein, der einen Funken erzeugt und das Gas entzündet.

Wenn du aber von Stromausfall sprichst, kommt es auch darauf an ob der Strom nur im Haus oder auf der ganzen Welt aus ist. Denn ohne Strom gibt es keine Pumpen die das Gas fördern und unter Druck transportieren, so würde das Gas auch relativ schnell ausgehen. Auch weil viele Zähler, Schleusen und Gaswerke nur mit Strom funktionieren und mit Strom betrieben werden. Aber ich nehme mal an du sprichst von einem Stromausfall im Haus. Ansonsten würde der Strom allgemein ausfallen, würdest du nach wenigen Tagen kein Gas mehr haben, lediglich das in der Zuleitung bis zur nächsten Gaskopplungsleitung verbleibende Gas könntest du noch nutzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JustusR
21.10.2016, 02:56

Gibt aber auch Gasherde mit Gasflasche.

2
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Coneius
21.10.2016, 02:24

Hey, nach genau so etwas habe ich die ganze Zeit gesucht! Vielen Dank.

Sows ähnliches hatte ich mir schon gedacht, auch dass das ganze vorübergehend auf Notstrom laufen könnte, aber sicher war ich mir halt nicht :D

0

Die Gasleitung hat mit dem Strom nix Zutun

Also ja das Gas würde weiterhin am Herd ankommen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Coneius
21.10.2016, 02:28

Wie unten von fernandoHuart über den Link schon beantwortet, die Gas Verteileranlagen brauchen auch Strom, somit scheint es doch etwas damit zu tun zu haben.

1
Kommentar von BetterInStereo
21.10.2016, 02:30

meistens nur in Neubauten meine Oma Beispielsweise wohnt noch in einem Haus welches im 1930 erbaut wurde... Da kann sie Gas auch während eines Stromausfalles ohne Probleme nutzen

0