Freundin geht 3 Monate nach Südafrika?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Oh man, bei den effektiven Antworten hier versuche ich jetzt mal, dir etwas zu helfen...

Ich kann dich verstehen. Ich habe zurzeit aufgrund einiger Geschehnisse auch ein Problem mit dem Vertrauen und hätte auch Angst, wenn mein Partner für 3 Monate ins Ausland geht. Bei dir kommt noch dazu, dass du das Gefühl hast, dass sich bei ihr in letzter Zeit etwas geändert hat was ihre Gefühle betrifft. Aber "leider" kannst du ihr das tatsächlich nicht übel nehmen, dass sie diesen Auslandsaufenthalt durchzieht. Klar wird das schwierig, aber stell dir mal vor, sie würde für dich darauf verzichten - du würdest dir das vllt. dein Leben lang vorwerfen, dass du ihr so eine Chance verdorben hast. Und evtl. würde sie dir das auch später mal vorwerfen.

Wenn in einer Beziehung schon so viel passiert ist, sieht man alles durch andere Augen als Leute, bei denen es nie Probleme gab. Du hast dadurch nicht nur das Vertrauen in sie direkt verloren, sondern wahrscheinlich auch etwas das Vertrauen in eure Beziehung generell - da es schon viele Probleme gab, denkst du dass es wahrscheinlicher ist, dass sie dich betrügen könnte. Und das Wissen, dass sie in einer früheren Beziehung mal untreu war, verstärkt die Angst.

Ich denke, du solltest dir selbst Gedanken machen, ob du die Beziehung in der Art fortführen musst. Ob du dir wirklich vorstellen kannst, mit ihr den Rest des Lebens zusammen zu sein - denn das ist ja eigtl. der Sinn einer Beziehung. Wenn du dir das nicht gut vorstellen kannst, solltest du das Ganze vllt. mal überdenken. Aber wenn du wirklich das Gefühl hast, mit ihr könntest du mal eine Familie gründen, dann kämpf! Das habe ich auch gemacht. Ich habe in meiner momentanen Beziehung schon gedacht, es geht nicht mehr, aber weil ich einfach wirklich FEST daran glaube, dass mein Freund der Richtige für mich ist, habe ich die Pobacken zusammengekniffen und habe die schwierigen Zeiten auf mich genommen. Und es wird besser.

Wenn du also wirklich bereit bist zu kämpfen, dann musst du wohl ab Januar da durch. Du wirst dir anfangs vllt. viele Gedanken machen, aber versuch, vorher eure gemeinsame Zeit so schön wie möglich zu gestalten. Damit du sie positiv "in Erinnerung" hast und vor allem sie dich. Dann gibtst du ihr nämlich nochmal weniger den Grund, fremzugehen - auch wenn es dafür natürlich absolut keinen Grund geben sollte. Und wenn sie dann zurück kommt, wirst du schon merken ob etwas passiert ist. Redet ganz viel und versuch, nie vorwurfsvoll zu klingen. Das ist ganz wichtig, denn sonst fühlt sie sich nur angegriffen und genervt. Wenn du aber alles ruhig und lieb ansprichst, ist sie wahrscheinlich verständnisvoller.

Ich hoffe, ich konnte dir ein bisschen helfen. Falls du noch konkretere Ideen brauchst, sag Bescheid...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Freundin hat neben einem Freund auch noch persönliche Zukunftspläne. Ein Freund der sie dabei nicht unterstützt sondern ihr im Weg steht, wird verlieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie kann doch einfach mal 3 Monate auf Partys und Alkohol verzichten, wird doch nicht so schwer sein, dir zu liebe.
Mehr kannst du nicht machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann deine Situation und deine Gefühle dementsprechend verstehen. Aber vertrauen ist wirklich alles. Du kannst deine Freundin in den drei Monaten ein mal Besuchen. Dann bekommst du selber einen Eindruck davon, wie es in Südafrika ist :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung