Frage von LisiPiesi14, 30

Frettchen frisst kot?

Hallo, Gestern habe ich zwei Frettchen aus schlechter Haltung übernommen. ( ein rüde und eine Fähe) Beide nicht kastriert. Nun haben die beiden sich erst einmal den Bauch voll geschlagen ( greenwoods und Hühner klein). Aber ich habe gesehen, dass der rüde Kot frisst. ( durch katzeneunstreu ja gefährlich) was heißt das und was kann ich machen ?

Antwort
von Dackodil, 22

Schwer zu sagen, warum er das macht.

Wenn er aus schlechter Haltung kommt ist es möglicherweise eine Angewohnheit aus Hunger. Besser Kot fressen, als gar nichts. Du sagst ja, sie haben sich den Bauch voll geschlagen.

Dann wird bei sowas gerne von Mangelerscheinungen gesprochen, nur das keiner weiß, worin der Mangel bestehen soll. Das kann alles mögliche sein. Ist bei schlechter Ernährung aber natürlich auch nicht abwegig.

Wahrscheinlich sind beide Tiere auch nie entwurmt worden. Auch wenn man mit bloßem Auge keine Würmer im Kot sieht, sollte man eine Wurmkur machen.

Und für alle Fälle eine Frühjahrskur über 6 Wochen mit einem Multivitamin~ und Mineralstoffpräparat.

Wenn sich die Bedingungen auf allen Ebenen bessern, bin ich zuversichtlich, daß sich diese eklige Angewohnheit gibt.

Viel Spaß mit den Tierchen. Frettchen sind einfach zauberhafte Kobolde :-)))

Antwort
von Questi1, 30

Zum Arzt: Kastrieren und möglicherweise Magen auspumpen lassen, sonst kommt es dirch das Streu zu einem Magenverschluss.

Kommentar von Dackodil ,

Von ein bißchen Katzenstreu, das an einem Häufchen klebt, gibt es noch keinen Darmverschluß.

Die Gefahr besteht bei dieser ganz feinen Katzenstreu, die fast wie Chinchillasand ist. Davon muß aber der reine Sand gefressen werden, damit es gefährlich wird.

Antwort
von Deamonia, 15

Hi, 

kannst du das etwas genauer beschreiben? 

War das ein "altes" oder ein "neues" Häufchen? Meine Vermutung ist, das es ein "neues" Häufchen, von dem guten Futter war, und das dieses immer noch besser riecht und schmeckt, als der Mist den sie vorher bekommen haben. Vielleicht hat er den Haufen noch nicht mal als Kot erkannt?

Dann wissen die Frettchen ja noch nicht, das sie bei dir regelmäßig Futter bekommen werden, sie sind es wahrscheinlich gewohnt, wenn was da ist, so viel wie möglich reinzuschaufeln. 

Es kann auch sein, das sie nun erst einmal Durchfall bekommen.

Ich würde dir raten, über 3 Tage Kotproben von beiden zu nehmen, und diese auf Würmer und andere Parasiten (z.B. Giardien) zu testen. Diese Parasiten sind nicht in jedem Kot, daher über mehrere Tage sammeln.

Eine Wurmkur auf Verdacht würde ich bei angeschlagenen Fretts nicht raten, da diese auch immer eine Belastung für den Darm ist. Lieber erstmal testen lassen! 

Bis dahin kannst du nur versuchen die Klos so oft wie Möglich sauberzumachen, und keine Klumpstreu zu benutzen.

LG

Deamonia

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten