Frage von fella11, 74

Fremde Hunde aneinander Gewöhnen?

Mein Hund ist ein Rüde und kommt aus Rumänien. Wir wissen nicht ganz genau welche Rasse es ist aber ich gehe von einem Rotti-mix aus. Er war früher immer agressiv gegenüber anderen Hunden. Das habe ich jetzt alles in den Griff bekommen. Wenn ein anderer Hund vorbei geht macht er nichts mehr. Er schaut nach ihn und ich kann auch ohne Leine an anderen Hunden und Menschen vorbei laufen ohne das er was macht. Aber er Verträgt sich überhaupt nicht mit anderen Hunden. Wir habeb noch eine Hündin , mit der er sich Verträgt. Nun zu meinem Problem: Ich möchte den Hund dazu bringen auch mal mit anderen Hunden zu treffen bzw. das er mit ihnen friedlich spielt. Kann mir jemand helfen ?

Expertenantwort
von Naninja, Community-Experte für Hund, 37

Ich verstehe nicht, warum Du dem Hund etwas abverlangen willst, was er nicht mag.

Wenn Dein Hund nicht mit anderen Hunden spielen will, dann solltest Du ihm das zugestehen. Zudem ist das, was unter Hundehaltern als "Spiel" zwischen fremden Hunden bezeichnet wird, oft nichts anderes als Mobbing, eine Übersprungshandlung oder der Versuch, aufkommende Konflikte zu vermeiden und damit nichts anderes als Stress.

Qualitativ hochwertiges Spiel findet in erster Linie zwischen Hunden statt, die sich sehr gut kennen. Solche Hunde entwickeln ihren eigenen Stil, vertrauen sich und sind gut aufeinander eingespielt. Dass Hunde mit allen fremden Hunden spielen und sich gut mit ihnen verstehen müssen, ist ein weit verbreiteter Irrtum. Dein Rüde lebt mit einer Hündin zusammen, er hat also sozialen Kontakt zu Artgenossen und für einen ehemals aggressiven Hund ist das, was Du erreicht hast, eine enorme Leistung.

Respektier die Distanz, die er zu anderen Hunden halten will. Nicht jeder Hund ist scharf darauf, mit fremden Hunden zu spielen und zu toben.

Kommentar von miriamkelzer ,

Bin zwar nicht der Fragesteller, aber danke für deine Antwort. Stimme ich 100%ig zu!

Antwort
von miriamkelzer, 17

Wie alt ist der Hund? Also wenn dein Hund in Ruhe an den anderen vorbeigehen kann, dann habt ihr das wichtigste schonmal. Hunde müssen nicht jeden Hund kennenlernen und mit ihnen spielen. Gerade Straßenhunde sind deutlich ernster als "normale" Haushunde. Haben seit 20 Jahren mehrere Hunde in Rumänien und alle waren/sind ehemalige Straßenhunde, die als Rudel ziemlich frei auf unserem Grundstück leben. Keiner von ihnen spielt! Bis zu Ca ihrem 2 Lebensjahr schon, aber ab dann nicht mehr. Sie rennen durchs Dorf, schlafen, fressen und das wars auch schon. Sie bleiben gerne in ihrem Rudel und fremde Hunde/Rudel meiden sie.
Denke mal, dass dein Hund genauso Rudelbezogen ist.

Vielleicht kennst du jemanden der einen ruhigen und ausgeglichenen Hund hat, damit du die beiden zusammenführen kannst. Vielleicht fragst du in einer guten hundeschule oder bei einem sehr hundeerfahrenen nach, ob sie bei einer Zusammenführung helfen können und fachmännische Unterstützung leisten. Es kann sein, dass er auf andere Rüden stärker reagiert als auf Hündinnen, aber kann genauso gut sein, dass das Gegenteil der Fall sein.
Sollte alles nichts bringen, dann belass es einfach dabei. Wie gesagt: wenn du ohne Probleme an den Hunden vorbei kommst, dann hast du das wichtigste erreicht.

Antwort
von xttenere, 29

diese Strassenhunde aus Rumänien müssen um ihr Überleben kämpfen. Nur der Stärkere hat eine Chance.

Mit Hündinnen hat er keine Probleme, weil`s ein Rüde ist....Rüden wird er nie besonders mögen, die kommt von seinem Überlebenskampf in seiner Heimat.

Ich kann Dir nur empfehlen, eine gute und gewaltfreie Hundeschule zu besuchen, in welcher er ( kontrollierten ) Kontakt zu anderen Hunden hat.

Erwarte aber keine Wunder. Dein Hund wird nie *Freundschaften* schliessen, aber mit etwas Glück wird er lernen andere Hunde zu akzeptieren. Dass er aber jemals mit ihnen spielen wird, bezweifle ich stark.

Antwort
von Euripides55, 34

Also wenn dann solltest du mal jemanden den du persönlich kennst und der nen ausgeglichenen Hund hat mal um Hilfe fragen.

Falls die beiden sich nicht kennen dann mal beobachten wie sich der Hund verhält und bei positivem Verhalten ( kein knurren, keine drohende haltung, etc.)

Ansonsten - versuch es in einer Hundeschule - die haben dort genügend Hunde an denen du üben kannst und dort bekommst du auch ne bessere Hilfe als in diesem Forum.

Drücke dir die Daumen:)

Antwort
von zeihger56, 9

Wichtig ist vor allem, dass ihr nicht zu angespannt seid ;) Falls es euch hilft könnt ihr sehen, dass ihr einen Zaun zwischen beiden Hunden habt. Ansonsten einfach mit den Hunden an der Leine gehen und wenn das einigermaßen funktioniert sie zusammen spielen lassen. So haben sich unsere 2 unkastrierten Rüden langsam aneinander gewöhnt :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten