Frage von GanzNormal99, 61

Firefox begrenzt die Downloadrate?

Hi,

Ich habe momentan eine 50K Leitung. Allerdings zeigt mir Firefox beim Downloaden magere 300-400K/bits an. Kann es sein, dass das an bestimmten Einstellungen ö.Ä. liegt?

Bitte um Hilfe!!

Antwort
von kindgottes92, 42

Das liegt wohl eher an der Leitung. Ich hab noch nie von jemandem gehört, der die volle bezahlte Rate anliegen hatte. Die Frage ist nur immer, wie hoch die Abweichung ist. Wenn du bei den angeboten der Netzbetreiber genau schaust, wirst du auch feststellen, dass da immer 'bis zu' steht.

Kommentar von ListigerIvan ,

hm...
hatte früher ne 100k-ltg. die lief locker bis 120.
war lustig. musste den downloader auf 80 drosseln weil die platte nicht mit schreiben hinterher kam. ;-)

Antwort
von 18Wheeler, 32

Eine 50K Leitung bezahlen und auch wirklich eine haben, sind 2 verschiedene Paar Schuhe. Im Vertrag steht nicht umsonst: "Bis zu...."

Bei einer 50K Leitung schwankt die Übertragungsrate zwischen 27 ( JWD ) und 48K ( Ballungsraum, Großstadt ),- je nach Wohnort und Anbieter. Die vollen 50 kriegst´de nirgendwo! Der Schnitt liegt zwischen 33.669 kbit/s ( Telebim VDSL ) und knapp über 35.000 kbit/s ( 1&1 ). Durchschnittliche Bandbreite ist also knapp 34.000 kbit/s

Eine 50er Leitung bringt auch nichts, wenn die Netzwerkkarte gar kein GBit Lan unterstützt, diese falsch eingestellt ist oder die "Kiste" per WLAN verbunden ist. Die WLAN Router bringen bestenfalls die Hälfte der angegebenen Übertragungsrate und das Signal wird mit jeder Wand/Decke, durch die es "geschossen" wird, halbiert. Nutzt man dann noch den Kanal, den alle Nachbarn ebenfalls nutzen, hat man die A-Karte. Bei fast allen WLAN Routern ist die Übertragungsrate auf 50% voreingestellt.

Wenn der Server, von Dem Du runterlädst "voll" ist, gehen da halt nur 100-300 KBit raus und da nutzt die schnellste Leitung gar nix. Je mehr User gleichzeitig von der Seite downloaden, umso niedriger wird die Übertragungsrate. Die Kapazität des Servers wird also - sozusagen - unter den Usern, die downloaden aufgeteilt.

Dann noch´n "Klappspaten",- ähm Laptop mit einem - Hüstel - 1.8er Dual Core und ´ner lahmen Festplatte, welche die Datenflut aus dem I-Net gar nicht so schnell verarbeitenen können und ein ( oder gar mehrere ) AV Programm, das vorher alles abcheckt und es schlafen einem die Füsse ein. Firefox limitiert gar nix, wenn dann Dein Anbieter.

Bleibt noch "Spyware10", das bei vielen Laptops so seine Probleme mit dem Netzwerkadapter Treiber hat.

Ruf am besten mal bei Deinem Anbieter an und lass Deine Leitung von denen checken. Kann ja auch sein, das der Router einen Schuß hat. Wäre nicht der Erste, der einen Fabrikationsfehler hat...

Kommentar von ListigerIvan ,

na, bisschen viel schwarzmalerei.
ich hab genug leitungen gesehn, die schneller versorgt sind als im tarif eigentlich enthalten sind.
meine eigene 100er lief konstant zwischen 110-125 und hab dutzende 50er gesehn die mit 52/53 befeuert werden. 16er, bei denen 18 anliegen, 8000er, die 9000er sind.
also pauschal behaupten es käme NIE die volle bandbreite an, ist schlichtweg falsch. wenngleich es selbstverständlich sehr viele gibt, die nicht die volle bandbreite erreichen - das will ich nicht bestreiten. es geht lediglich um die aussage das es die volle bandbreite nirgendwo gäb. denn das stimmt einfach nicht.
auch die aussage bezüglich des notwendigen gigabit-ports am rechner ist unsinn. sofern die kiste nicht 20 jahre alt ist, ist mindestens ein 100er-port verbaut. und ist somit nur für anschlüsse ein möglicher flaschenhals, die mit mehr als 100 angebunden sind.
ist aber immernoch irrelevant, da die auswahl der modemrouter recht gering ist, die gigabit-ports verbaut haben.
mich irritiert diese falsche aussage deinerseits, denn der rest ist nachvollziehbar und man hat nicht den eindruck du wärst ganz unwissend. aber das solltest du doch dann ebenfalls besser wissen. .oO

Kommentar von 18Wheeler ,

Wo ist da Schwarzmalerei?

50er, 6000er, 9000er? In der Steinzeit oder auf´n Doorf vielleicht.

Ich rede von LAN über Glasfaserkabel und VDSL 50 und bei denen kriegt niemand die vollen 50K. Bei mir liegt die Bandbreite bei knapp über 48.000 und das ist ( bei der Telebim ) schon weit überm Durchschnitt. Das geht aber nur Dank einer PCIe Netzwerkkarte, die 3 GBit liefert. Mit´m Onboard "Popel Chip" mit maximal 100 MBit gehts net so schnell.

Wg. Einstellungen guck´st Du: http://www.wintotal.de/tipparchiv/?id=2074

und von Wegen: "...die volle Bandbreite gibts nicht, stimmt nicht":

https://www.dslweb.de/dsl-speedtest.php

Die vollen 50K oder gar mehr gibt´s bei keinem Anbieter! Im Gegensatz zu Dir, habe ich mich nämlich schlau gemacht, bevor ich Müll tippe. :-)

Antwort
von Daaak, 27

Ich glaube das liegt an der Internetseite versuch mal einen Speedtest über Firefox zu machen dort solltest du die normale Bandbreite haben

Antwort
von ListigerIvan, 23

wird wohl eher am liefernden server liegen.
irgendwelche speedtests kannst du dir schenken. diese liefern selten die tatsächlich anliegende geschwindigkeit.
möglichkeit a) sieh im konfigurationsmenü deines routers nach, wieviel dort anliegt.
wenn du schon dabei bist, prüfe auch gleich obs ne neue firmware für das ding gibt.
b) lass die leitung durch deinen anbieter prüfen. genauer gehts kaum.
c) such dir einen server von dem bekannt ist das der schiebt bis die festplatte um hilfe schreit. lade eine größere datei runter (ab 1gb) und wirf einfach einen blick in die netzwerkauslastung des taskmamagers.

have fun.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community