Frage von DarkWolf922, 204

Existiert die DDR theoretisch noch?

Habe letztens im Internet gelesen das die DDR noch theoretisch existiert da ein Vertrag, in dem Fall der Einigungsvertrag zischen BRD und DDR,immer zwei Parteien braucht.Und ohne die DDr,wenn es sie nicht gibt,gäbe es ja auch diesen Vertrag nicht. Deswegen ist z.B. auch die Hymne der DDR,neben anderen Gründen,auch nicht die der heutigen BRD,meinte jemand.Stimmt das?

Antwort
von BerlinEastside, 140

Nun, es gibt auch Menschen, die behaupten, dass es die BRD nicht geben würde, und das Deutsche Reich nie abgeschafft wurde.

Ich halte mich eher an die Praxis, und mach mir nicht so viele Gedanken, über Theorien, die keinerlei Einfluss auf das reale Leben haben.

Kommentar von DarkWolf922 ,

Wow,von den Leuten habe ich noch nie gehört :D

Achso,nur falls sie das jetzt denken,ich behaupte das mit der DDR nicht,habe ich nur mal gehört und wollte wissen ob da was wahres dran ist.

Kommentar von PatrickLassan ,

Das sind die sogenannten 'Reichsbürger' (von manchen auch als Reichsdeppen bezeichnet). Juristische Analphabeten.

https://de.wikipedia.org/wiki/Reichsb%C3%BCrgerbewegung

Kommentar von BerlinEastside ,

Es gibt immer Menschen, die reale Fakten außer Acht lassen, und eine abstruse Theorie entwickeln, und diese mit Hilfe von fragwürdigen juristischen Interpretationen, untermauern wollen. 

Man nennt sie Verschwörungstheoretiker. 

Und je mehr man sie mit Fakten und Tatsachen konfrontiert, die gegen sie sprechen, desto mehr sind sie überzeugt, dass ihre Theorie richtig ist. ;-)

Antwort
von Karl37, 101

Nein, denn am 23. August 1990 hat die damalige Volkskammer den Beitritt der DDR Länder in die BRD mit Wirkung zum 3.Oktober 1990 beschlossen. Das bedeutete das Ende der DDR mit all seinen Organen.

Damit gilt der 2. Oktober 1990 als das Ende der DDR

Antwort
von PatrickLassan, 103

Das ist Unfug.

Als der Einigungsvertrag geschlossen wurde, gab es die DDR noch. Dass sie am 3.10. 1990 der Bundesrepublik Deutschland beitrat, ändert nichts an der Gültigkeit des Vertrags.

Antwort
von Digarl, 100

Es behaupten auch manche, das Deutschland ein besetztes Land ist und als Firma, genauer gesagt GMBH, geleitet wird. BRD GMBH nennt sich diese Theorie. Öfter findet man Rechte (politische Rechte) im Zusammenhang mit diesen Theorien. Ebenso soll es die "dritte Macht" noch geben...

Verschwörungstheorien findest du viele, auch welche die gesamte Welt etwas angehen wie z.B. die der "Neuen Weltordnung", welche besagt das die Staatschefs aus aller Welt ein großes Imperium errichten wollen welches die gesamte Erde beansprucht. Dieses würde dann durch eine Diktatur der USA geleitet werden. 

Die Frage ist nur, wie viel Wahrheit dahinter steckt ... und mal ehrlich, es ist unlogisch das die DDR noch existiert. 

Kommentar von PatrickLassan ,

Die 'Dritte Macht' gibt es nur in der Science Fiction.

http://www.perrypedia.proc.org/wiki/Dritte_macht

Kommentar von Digarl ,

Stopp, du weißt nicht was ich meine. Suche mal nach Dr. Axel Stoll, welcher den NS-Staat so bezeichnet (den "heutigen" NS-Staat).

Abgesehen davon kenne ich, was du mir geschickt hast, gar nicht. Übrigens geht es hier auch um Verschwörungstheorien. 

Kommentar von SebRmR ,

Genau, PatrickLassan, schau mal hier*, falls du es nicht kennen solltest ;-)

* http://wiki.sonnenstaatland.com/wiki/Axel_Stoll

Kommentar von PatrickLassan ,

Stopp, du weißt nicht was ich meine. Suche mal nach Dr. Axel Stoll,
welcher den NS-Staat so bezeichnet (den "heutigen" NS-Staat).

Doch, weiß ich. Anscheinend hast du nicht verstanden, dass mein Kommentar ironisch gemeint war. 

@SebRmR: Danke, SSL kenne ich.

Kommentar von Digarl ,

@PatrickLassan 
Vor allem weil man Ironie in einem solchen Kommentar auch gut herauslesen kann.

Kommentar von PetraKH ,

Das ist Reichsdödelei. Das soll man nicht ernst nehmen.

Antwort
von 666Phoenix, 69

Quatsch!

Der Einigungsvertrag wurde durch Politiker der BRD und der DDR ausgehandelt und unterschrieben. 

Dass es ein diskriminierender Vertrag war und ist, in dessen Resultat der eine Vertragspartner ins "Nirwana" verschwand und faktisch keine Handhabe mehr hat, die im Vertrag vereinbarten Regelungen einzuklagen, ist eine ganz andere Frage!

Kommentar von PatrickLassan ,

Das war dem Vertragspartner,also der DDR, beim Abschluss des Vertrags bewußt.

Kommentar von 666Phoenix ,

Na und? Die diesen Vertrag seitens der DDR abschlossen, wollten das so, z. B. ein gewisser Herr Krause. Du irrst allerdings: und auch ich habe diese Frage bewusst verschärft - die Länder der ehemaligen DDR hatten Rechtsfolge-Status!

Antwort
von Modem1, 44

Mit dem Einigungsvertrag wurde die DDR zu Geschichtsablage. Also Nein.

Antwort
von jouruba, 100

nein es gibt sie nicht mehr!

Antwort
von peoplelife, 104

Ein Vertrag kann nicht theoretisch existieren, entweder gibt es ohn, oder nicht.

Außerdem ist die heutige Hymne die selbe Hymne, wie noch vor der Teilung Deutschlands und steht als Symbol für die Zusammengehörigkeit.

Kommentar von DarkWolf922 ,

Aber die DDR hatte eine andere Hymne.

Kommentar von dataways ,

Die Hymne der DDR ist Geschichte, ebenso wie die DDR.

Kommentar von peoplelife ,

Natürlich hatte die DDR eine eigene Hymne, sie waren ja auch ein eigener Staat.

Kommentar von PatrickLassan ,

Die DDR ist 1990 der Bundesrepublik nach Artikel 23 a.F. Grundgesetz beigetreten, damit hatte sich dann u.a. auch die eigene Hymne erledigt, die in der DDR übrigens schon jahrelang nicht mehr gesungen werden durfte.

Kommentar von PatrickLassan ,

Außerdem ist die heutige Hymne die selbe Hymne, wie noch vor der Teilung

Nicht ganz. Die derzeitige Hymne ist die dritte Strophe des Lieds der Deutschen. Während der Weimarer Republik waren es alle drei Strophen.

Kommentar von peoplelife ,

Das weiß ich auch, aber grundsätzlich ist es die alte Hymne.

Antwort
von PetraKH, 59

Am 03. Oktober 1990 sind die fünf neuen Bundesländer der BRD beigetreten. In Fragebögen, wie z.B. der Rentenversicherung, ist vom Beitrittsgebiet die Rede, wenn die fünf neuen Bundesländer gemeint sind. Der Geltungsbereich des Grundgesetzes ist auf das Gebiet der neuen Bundesländer ausgeweitet worden. Deutschland hat keine neue Verfassung bekommen. Darum gab es am 03. Oktober 1990 keine Vereinigung der beiden deutschen Staaten. Es fand die Annexion der DDR statt.

Kommentar von PetraKH ,

Gegen Ende der DDR wurde der Föderalismus wieder eingeführt und erneut Bundesländer gebildet. Am 22. Juli 1990 beschloss die Volkskammer das Ländereinführungsgesetz. Es wurden die fünf Länder

Mecklenburg-Vorpommern
Brandenburg
Sachsen-Anhalt
Sachsen
Thüringen

gebildet. Die Bezirkstage und Räte der Bezirke wurden bereits ab August 1990 fließend aufgelöst, beziehungsweise in die neuen Landesbehörden integriert.

Kommentar von PatrickLassan ,

Am 03. Oktober 1990 sind die fünf neuen Bundesländer der BRD beigetreten.

Die DDR ist der Bundesrepublik beigetreten, nicht die fünf Bundesländer. Die Bundesländer wurden erst im Moment des Beitritts gebildet, siehe Artikel 1 des Einigungsvertrags.

http://www.gesetze-im-internet.de/einigvtr/

Es fand die Annexion der DDR statt.

Eine Annexion mit Zustimmung des Annektierten?

Antwort
von PetraKH, 60

Am 23. August 1990 beschloss die letzte Volkskammer die Annexion der DDR durch die BRD. Die offizielle Geschichtsschreibung sagt, dass an diesem Tage der „Beitritt“ zu BRD beschlossen worden wäre. Dieser Beschluss beinhaltete auch das Ende der DDR als Völkerrechtssubjekt.

Kommentar von PatrickLassan ,

Am 23. August 1990 beschloss die letzte Volkskammer die Annexion der DDR durch die BRD.

Die offizielle Geschichtsschreibung hat Recht, denn die Volkskammer beschloss den Beitritt.. Eine Annexion mit Zustimmung des Annektierten gibt es nicht..

Eine Annexion (von lateinisch annectere ‚anknüpfen‘, ‚anbinden‘; auch als Annektierung bezeichnet) ist die erzwungene (und einseitige)endgültige Eingliederung eines bis dahin unter fremder Gebietshoheit stehenden Territoriums in eine andere geopolitische Einheit.

https://de.wikipedia.org/wiki/Annexion

Antwort
von FortschrittZT, 43

Die Ost Technik wird für immer Leben.

Antwort
von BalTab, 71

Völliger Schwachsinn

Der Vertrag wurde abgeschlossen, als es die DDR halt noch gab. Das es sie NACH dem Vertrag nicht mehr gab, löst den Vertrag nicht auf.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community