Frage von Burak89, 85

Excel Feiertage SVerweis?

Hallo, ich habe leider keine passende Antwort gefunden.

Ich versuche schon seit längerem, dass mir die Feiertagsnamen in meinem dynamischen Jahreskalender angezeigt werden. Ich bekomme es aber nur maximal so hin, dass mir NV angezeigt wird.

Der Jahreskalender ist auf dem 1. Blatt unter KALENDER gespeichert.

Der 1. Januar fängt bei A5 an.

Die Feiertage sind auf einem 2. Blatt namens FTAGE gespeichert und über die Osterformel berechnet worden.

Der Feiertagsname (Neujahr) steht auf dem 2. Blatt FTAGE unter A3 und das Datum dazu (01.01.2016) unter B3.

Wie müsste hier die SVerweis Formel richtig lauten, damit er mir am 1. Januar bzw. in der Zelle rechts neben dem 1.Januar also in B5 den Feiertag "NEUJAHR" anzeigt?

Und wie müsste ich die Formel weiter ausbauen, damit er mir, wenn mal kein Feiertag ist, keine NV rausgibt.

Ich hoffe jemand kann mir weiterhelfen.. Habe schon einiges versucht, es aber leider nicht hinbekommen.

Danke.

Gruß

Antwort
von Jackie251, 85

Das erscheint mir zwar eine eher fragwürdige vorgehendweise, weil man eine komplette Spalte dafür opfert, anzuzeigen ob es sich um einen Feiertag handel...

aber funktionieren wird es, das Problem das du dir jedoch eingebaut hat, ist das der in Spalte 1 deiner Feiertagsübersicht der Name des Feiertags steht - Sverweis sucht in der 1. Spalte jedoch den Suchwert.
Du kannst nun entweder deiner Spaltenanordnung ändern oder mit Index arbeiten:

=WENNNV(INDEX(FTAGE!$A$3:$A$16;VERGLEICH(A5;FTAGE!$B$3:$B$16;0););"")
Kommentar von Iamiam ,

DH!, da bist du mir zuvorgekommen, aber genauso!

Nur: seit wann gibts WennNV(...;...) ? ich muss da in xl2010 noch mit Wennfehler(...;...) arbeiten!

Kommentar von DeeDee07 ,

@Burak
Der SVERWEIS funktioniert hier deswegen nicht, weil er den Suchwert (in diesem Fall das Datum) immer nur in der linken Spalte eines Bereichs sucht. In deiner FTAGE-Tabelle steht das Datum rechts von der Bezeichnung. U.a. deswegen hat Jackie es mit INDEX(VERGLEICH) gelöst. Diese Kombination kann den SVERWEIS vollständig ersetzen und ist flexibler.

PS. Sehe gerade, das hat Jackie auch schon erklärt.

@Iamiam
Irgendwie kommen bei jeder Version ein paar neue - mehr oder weniger sinnvolle - Funktionen dazu. Langsam verliert man den Überblick, was in welcher Version vorhanden ist.

Kommentar von Burak89 ,

@Jackie

Ich habe mir extra diese Spalte mehr angelegt, um da den Namen des Feiertags anzeigen zu lassen (Oder gibt es da etwas unkomplizierteres?). Zudem werden die Feiertage durch eine bedingte Formatierung farbig hervorgehoben.

Vielen Dank, endlich funktioniert es! War echt am verzweifeln. Naja, bevor ich jetzt die Spaltenanordnung ändere, mache ich es mit INDEX, wie du es beschrieben hast. Sollte ja keine Nachteile mit dieser Formel geben oder?

@Lamiam & @DeeDee

Danke auch euch beiden!

Expertenantwort
von Ninombre, Community-Experte für Excel, 45

Ich habe jetzt erst gesehen, dass die Frage aus dem dynamischen Kalender hier quasi noch weitergeht. Du musst nicht unbedingt eine eigene Spalte für die Anzeige der Feiertage nehmen. Mein Kommentar bezog sich darauf, dass es nicht in dem normalerweise freien Feld stehen sollte, in das sonstige Inhalte eingetragen wird.

Du könntest die Feiertage bspw. bei Wochentag anzeigen lassen. Formel von britzcontrol mit index oder nach Umsortieren der Feiertage (also erst Datum, dann den Namen des Feiertags) mit sverweis:

=TEXT(A5;"TTT")&" "&WENNFEHLER(SVERWEIS(A5;G:H;2;FALSCH);"")
Das liefert bei normalen Tagen einfach weiterhin Mo, Di, Mi etc. und wenn über den sverweis oder index was gefunden wird, zusätzlich den Namen des Feiertags.

Die sverweis Formel musst Du entsprechend ersetzen, die passt nur für mein Beispiel

Kommentar von Burak89 ,

Danke dir. Werde ich morgen gleich mal testen. =)

Antwort
von Britzcontrol, 66

Jackies Lösung funzt bei mir (XL2007) nicht, aber ...

=WENNFEHLER(INDEX(FTAGE!$A$3:$A$14;VERGLEICH(A5;FTAGE!$B$3:$B$14;0));"")

Mach was draus.

Gruß aus Berlin

Kommentar von Burak89 ,

Danke Britzcontrol.

Bei mir funktioniert es, so wie du beschrieben hast. Aber auch Jackies Lösung funktioniert bei mir. (XL2013)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten