Frage von DanielDuHu, 251

Ewiges Aquarium?

Ich habevor mir ein ewiges Aquarium zu bauen (ein Aquarium das von selbst lebt.)
So wollte ich vorgehen:
-Filter: Muscheln (filtern Wasser)
-Pumpe: Wasserpflanzen
Heizung: Zimmertemperatur
-Futter: Wasserpflanren/Algen (Planzenfresser als Tiere)
-Licht: Sonne
Klappt das so?

Expertenantwort
von Grobbeldopp, Community-Experte für Aquarium, 191

Das ist eine Sache, mit der man spaßeshalber experimentieren kann wenn man genau weiß was zu tun ist. Nicht als Anfänger. Und das macht niemand, weil es mutwillig ist und das Aquarium dazu sehr groß sein müsste. Platz- und Wasserverschwendung nur um dann sagen zu können "Ha ha! Das läuft von alleine!" Warum?

Muscheln filtern Wasser nicht zum Spaß, es ist ihre Nahrung, sie brauchen Futter. Die Haltung im Aquarium ist nicht einfach und bei den heimischen Arten sehr, sehr schwierig weil sie eigentlich immer verhungern. 

Wasserpflanzen pumpen kein Wasser. 

Zimmertemperatur geht bei manchen Fischen, bei anderen nicht.

Licht: Sonne kannst  vergessen. Das reicht nicht für genug Pflanzenwachstum um damit Fische zu ernähren.

usw usf nur Unstimmigkeiten. Kauf dir ein Buch und fang normal an, mit einem kleinen gefilterten, beleuchteten Aquarium und Fischfutter.

Antwort
von sabbelist, 157

Ein Aquarium selber zu bauen ist schon eine Kunst und nicht einfach.

Soviel ich weiß, muß Es um die 600 Liter haben, um einen eigenständigen Naturhaushalt/Biorytmus zu haben.

Schaff Dir lieber einen Teich an

Antwort
von Kosinus11, 180

Ja, da ist eigentlich alles dabei. Die einzelnen Begriffe müssen natürlich noch spezifiziert werden, aber vom Prinzip her gut...


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community