Frage von VeraLu, 50

Erfahrungen mit Pferdepellets?

hat jemand von euch erfahrungen mit den pferdepellets Silence von masterhorse? klar ist es von pferd zu pferd unterschiedlich aber haben sie bei euch etwas bewirkt?

Expertenantwort
von Sallyvita, Community-Experte für Pferde, 27

Da in dem Zeugs Baldrian enthalten ist, gilt es als Doping. Das solltest Du wissen. 

Der Hauptbestandteil neben Hopfen, Melissenkraut, Lavendel, Orangenblüten und Pfefferminze ist zu 35% Baldrian - dementsprechend ist das für mich einfach ein Beruhigungsmittel.

Bevor ich meinem Pferd so etwas füttern würde, würde ich lieber überlegen, warum ich der Meinung bin, dass so etwas nötig ist und gegebenenfalls andere Dinge ändern, um die Gelassenheit oder Konzentrationsfähigkeit meines Pferdes zu fördern.

Kommentar von VeraLu ,

ich habe auch nicht vor damit auf turniere zu gehn.

sowas ist mir dann noch um einiges lieber als das pferd mit spritzen zu sedieren.

die frae war übrigens ob jemand erfahrungen hat und nicht ob mir jemand sagen kann dass er es von vornherein schon schlecht findet

Kommentar von Sallyvita ,

Oh, dann möchte ich mich natürlich in aller Form für meine unqualifizierte Äußerung entschuldigen. Ich dachte wirklich, dass diese Informationen helfen könnten. 

Trotzdem kann ich mir nicht verkneifen, anzumerken, dass die Wirkungsweise  dieser Pellets auf keinen Fall mit einer Sedierung gleichzusetzen sind, denn sonst wären sie nicht frei verkäuflich.

Die Wirkungsweise muss gering sein, sonst gäbe es die nur vom Tierarzt. Und wenn sie gering ist, dann erreicht man mit der Fütterung nicht mehr, als man mit guter Haltung, konsequenter Arbeit und dem entsprechenden Training auch erreichen würde.

Doch das ist natürlich unbequemer als etwas in ein Pferd zu stopfen.

Kommentar von VeraLu ,

immer gut zu hören von leuten die einen gar nicht kennen und 0 ahnung davon haben wies bei jemand anderem läuft. aber naja...

Kommentar von Sallyvita ,

Jeder zieht sich den Schuh an, der ihm passt

Antwort
von kruemel84, 16

Hi VeraLu,

warum möchtest du diese Kräuterpelletmischung denn deinem Pferd geben?

Zur Beruhigung? Hat dein Pferd Stress nach Stallwechsel o.ä.?

Ich kann dir nur sagen, dass ich von Kräutern, die irgendwie zusammengepresst werden, nicht viel halte....

Ich habe wesentlich bessere Erfahrung mit frischen oder einfach nur getrockneten Kräutern gemacht, die auch von den Hotties besser angenommen werden als die Pellets.

Dafür sollte man aber schon wissen, was man gibt, in welcher Menge und wofür....

Ausserdem wirken Kräuter nicht gleich, bei manchen tritt erst nach Wochen eine gewünschte Wirkung ein....

Lg kruemel;-)


Expertenantwort
von friesennarr, Community-Experte für Pferde, 33

Pellets sind immer Muell und Undefinierbar.

Errgo sollte man das nicht verfuettern.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten