Frage von MozartSalzburg, 70

Drucker druckt verschwommen unter Linux. Hat jemand einen Tipp, woran das liegen kann?

Hallo, wenn ich auf meinem Debian Laptop etwas ausdrucke (was mit sehr kleiner Schrift), dann ist es kaum leserlich.

Wenn ich dasselbe Dokument auf meinem Windows PC ausdrucke ist es gestochen scharf. Hier sind die Einstellungen bei Druckqualitaet auf Normal.

Wenn ich beim Laptop die Druckqualitaet aendere, passt die Qualitaet zwar, aber er druckt ca. 10mal so langsam.

Hat wer einen Tipp?

Antwort
von Jack63G, 33

Wenn das so ist, ist definitiv der "falsche" Druckertreiber installiert !  Für Lexmark und Canon ist der Support sehr schlecht und die Hersteller bieten nur im seltensten Ausnahmefall Treiber für Linux an.  Die verfügbaren Treiber sind alle samt von freien Entwicklern und Hobbyusern enwickelt und beigetragen worden.  Die Gerätetypenlisten sind in neuerer Zeit sehr umfangreich geworden und die Erneuerungsrate extrem.  Geräte einer Serie, bzw. Baureihe verwenden jedoch die selbe Befehlssprache und sind weitgehend kompatibel.

Natürlich gibt es Unterschiede, mal mehr oder weniger.  Diese Unterschiede machen die Probleme und führen zu solchen Ergebnissen, wenn nicht exakt der zum Gerät passende Treiber installiert ist.  Bei Canon gibts sogar Druckertypen, z.B. MP420, die mit Linux gar nicht funktionieren ! Auf die automatische Installation kann man sich nur bei den gaaanz alten Druckertypen verlassen.  Bei neueren Typen kann zwar die automatische Install auch funktionieren, jedoch passt der installierte Treiber doch nicht ganz, was man bei der heutigen extremen Typenvielfalt kaum üblelnehmen kann. Dann sieht das Ergebnis halt so wie bei dir aus...

Drucker von Epson, HP, OKI, Toshiba, Kyocera, Brother und Samsung haben einen sehr guten Support für Linux...

In Deinem Fall lohnt es sich also mit den Einstellungen und anstelle des automatisch installierten Treibers mit einen anderen ähnlichen Treiber der selben Serie zu versuchen. Manchmal gibts auch 2 Versionen des selben Treibers,  einmal als Postscript- und zum anderen als Rastergrafik-version....  Wenns auch hier so sein sollte, nimm den anderen, und das löst wahrscheinlich das Problem...

Antwort
von simon7909, 56

Vielleicht einfach mal einen aktuellen Druckertreiber installieren!

Antwort
von AlbertB, 43

hast Du den richtigen Druckertreiber für linux?

Kommentar von MozartSalzburg ,

Hmm, hab eigentlich nie einen installiert und auch nie gebraucht, da er im Netzwerk haengt und alles erkannt wurde und funktioniert hat. Einfach auf der Canon Seite suchen oder?

Kommentar von iawoiserden ,

Soweit ich weiß, hat Canon keine Linux Treiber, wenn du keinen neuen Drucker kaufen möchtest, solltest du hier: http://www.turboprint.de/ ; einen Treiber kaufen, der funktioniert mit Canon ganz gut.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community