Frage von ccprincessa, 86

Dominanter oder rezessiver Erbgang?

Ist die Vererbung der "behaarten mittleren Fingerglieder" dominant oder rezessiv?

Expertenantwort
von chog77, Community-Experte für Schule, 43

Fingerbehaarung wird dominant vererbt

http://www.schinka.de/biologieunterricht-klasse-10-genetik-dominamt-rezessiv-mer...

Antwort
von Eeernaa, 55

In welchem Zusammenhang? Das hängt glaube ich von dem entsprechenden Stammbaum ab. Je nachdem wo das Gen dazu liegt gibt es Familien, bei denen es rezessiv und solche bei denen es dominant ist... :)

Antwort
von elenano, 37

Unsere Lehrerin hat uns kürzlich einige dominante Merkmale aufgezählt.

Behaarte mittlere Fingerglieder waren glaube ich auch dabei. Ebenso wie das Fehlen des Daumennagels oder braune Augen und Haare.. 

Antwort
von LilaEngelGirl, 40

Ich denke dominant, da die Eigenschaft auftritt. 

Beispiel: Wenn du grüne Augen hast, deine Mutter blaue und dein Vater auch grüne, dann wäre die Farbe dominant. Das Blaue in deinen Augen wäre zwar auch vorhanden, doch nicht sichtbar. Somit wäre die blaue Farbe rezessiv denke ich.

Antwort
von TheGamer07, 42

Wahrscheinlich dominant.

Kommentar von ccprincessa ,

Wieso?:) ich verstehe dies nicht genau

Kommentar von TheGamer07 ,

Geht man von einem rezssiven Merkmal aus, müssen beide Eltern homozygot rezessiv sein, sonst würde das Merkmal nicht ausgeprägt. Dann könnten sie aber keine Kinder mit einem dominanten Allel bekommen. 
Also ist das Merkmal dominant vererbt, denn dann sind die beiden Eltern heterozygot und die drei Kinder homozygot rezessiv. Zwar ist das bei jedem Kind nur eine 25%-Chance, aber nicht unmöglich.

Kommentar von ccprincessa ,

Aber bei der parental Generation die Eltern haben ja nicht beide das Merkmal also müssen sie BEIDE nicht zwingend homozygot sein 

Kommentar von TheGamer07 ,

okey:D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community