Frage von Planet0344, 85

Dichte berechnen-aber wie?

Ich übe für Chemie und bin auf eine Frage angestoßen die wichtig ist aber die ich nicht ganz verstehe...kann mir jm dabei helfen? Meine Frage:

Dämmstoff aus polystyrolschaum hat eine dichte von 0,03 g/m3 . Berechne ob man einen Quader von 2m3 stemmen kann.

Wie macht man das? Danke schon mal im Voraus!

Antwort
von Eisbaer91, 26

In deiner Textangabe stehen 0,03g/cm³, nicht pro m³, was ein Riesen Unterschied ist.

Ein Kubikmeter hat 1.000.000cm³. Ein cm³ entspricht übrigens einem Mililiter. Ein Kubikmeter hätte also 1000l, bzw. 1.000.000ml Inhalt.

Du schließt also zuerst darauf wieviel Gramm ein Kubikmeter hat indem du von einem cm³ auf 1mio cm³ hochrechnest. Wenn du dann weißt wieviel ein Kubikmeter wiegt, kannst du das ganze mal zwei nehmen, dann hast du das Endergebnis.

0,03g * 1.000.000 = 30.000g * 2 = 60.000g = 60kg. Also ja, wenn man ein paar Muckis hat, kann man den schon stemmen.

Antwort
von theantagonist18, 44

Sicher, dass die Angabe zur Dichte stimmt? Schau nochmal nach. Das ist schon sehr wenig.

Du hättest hier ja dann einen 2 m^3 Quader, der 0,06 g wiegt.

Kommentar von Planet0344 ,

So stehst im Buch....

Kommentar von theantagonist18 ,

Die Dichte von Polystyrol ist 1,05 g/cm³. Rechne mal damit. Überlege dir erst wie viel cm³ in einen Kubikmeter passen und dann hast du es eigentlich fast schon.

Kommentar von Planet0344 ,

Das Problem ist wir haben das Thema erst seit ein paar Tagen und wir haben bisherig nur Definition dichte und Experimente also noch garnicht richtig wie man das berechnet deshalb kann ich das garnicht :((

Kommentar von theantagonist18 ,

Na gut. Also ein Kubikmeter entspricht einer Million Kubikzentimetern. Du weißt wie viel ein cm³ wiegt und du weißt, dass du 2 Kubikmeter hast. Jetzt steht alles da.

Und dann nimm einfach deinen Wert von 0,03 g/cm³.

Aber Achtung. Das was du oben geschrieben hast, war trotzdem falsch. Bei dir im Buch steht die Dichte natürlich in g/cm³ und du schreibst Kubikmeter oben hin.

Antwort
von Schokomuffin09, 43

Also die dichte ist immer die Masse durch das Volumen aber mehr weiss ich leider auch nicht

Antwort
von Planet0344, 20

So stehst halt im Buch? Kann man das mit den Werten jz berechnen?

Antwort
von Schlauberger303, 29

Formal richtig: Formel um stellen, Werte einsetzen.

Kann man sich aber auch sparen.

Wenn ein m³ 0,03g wiegt was wiegen dann wohl 2m³?

Aber wahrscheinlich hast du es nicht mal geschafft, die Aufgabe hier richtig einzustellen. Denn diese Dichte kann nicht hinkommen ...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten