Frage von Kaesekrecker, 54

Design studieren - und dann?

Liebe Community, Nach langem Überlegen denke ich nun, Design studieren zu wollen. Nur leider kann ich mir nicht wirklich ein Bild davon machen, was danach kommt! Photodesign klingt so spannend, aber was macht man dann im Beruf? Ist man mit einem Studium in Kommunikationsdesign nur in der Werbebranche tätig? Ich weiß auch nicht ob es klug ist, sich ein Studium auszusuchen und noch keine Vorstellungen vom Beruf zu haben.. Ich weiß nur, dass ich Fotografie liebe, aber nicht sofort als freie Fotografin durchstarten kann/will. Dann gibt es noch das Problem mit der Mappe bzw DEN MAPPEN. Ich habe nur ein paar Wochen Zeit, um sie anzufertigen und habe weder einen Mappenkurs belegt, noch mich an den Unis genauer informieren können, da ich momentan im Ausland bin... Soll ich es trotzdem versuchen, oder mich für nächstes Jahr vorbereiten? Ich weiß es ist ein ziemlich hilfloser Text, aber so fühle ich mich gerade. Vielleicht kann mir ja jemand helfen.. DANKE!

Antwort
von hannesrummel, 26

Hi!

Also ich bin gerade fertig mit meinem Design-Studium. Ich habe in Köln studiert an der staatlichen und ich kann dir sagen, dass sich deine Vorstellung von deiner Zukunft (was genau du dann machen willst) auch noch 3 Mal ändert. So war das zumindest bei mir und genau dazu ist ein Studium im Design auch da.

Denn: Design ist im Grunde alles. Wie sollst du da schon genau wissen, was du machen möchtest? Das Studium hilft dir alle Bereiche auszutesten und die in deinem Spezialgebiet zu spezialisieren.

PS: Das mit der Mappe halte ich generell eh für Schwachsinn. Auf der KISD in Köln z.B. bekommst du eine Hausarbeit die du bearbeiten musst, anstatt ne beliebige Mappe mit irgendwelchen Bildchen abzugeben. Halte ich für viel sinnvoller!

Kommentar von Kaesekrecker ,

Danke für die Antwort! Ich denke das ist an jeder Uni oder Hochschule etwas anders, in Nürnberg kann man das auch so allgemein studieren, aber z.B. in München muss man sich separat für Photo-, Industrie- oder Kommunikationsdesign bewerben. Mit zwei verschiedenen Mappen xD Mir rennt einfach die Zeit davon..

Also du würdest empfehlen, das allgemein zu studieren? Oder sollte ich vllt ein Praktikum machen, falls ich erst nächstes Jahr anfange? :)

Kommentar von hannesrummel ,

Ja also ein Praktikum würde ich dir in jedem Fall empfehlen! Meistens ist die glamouröse Design-Welt nicht ganz so glitzernd wie man denk ;)

Kommentar von hannesrummel ,

Übrigens, auf precore .net kannst du dich über solche themen am besten unterhalten :)

Antwort
von Plokapier, 36

Ich bin dir jetzt vielleicht keine große Hilfe....

aber wenn du Photodesign wirklich liebst und es studieren willst, dann solltest du das auch tun!

Nun wäre es tatsächlich günstiger gewesen, wenn du dich auf dem Fachgebiet etwas besser auskanntest. Das heißt aber nicht, dass aller tage Abend ist, es gibt bestimmt kompetente Berater, die dir in der Hinsicht weiterhelfen können, wenn du dich z. B. im Netz oder dem Arbeitsamt umsiehst, findest du bestimmt auch jemanden, der dir mit den Mappen helfen kann!

Kommentar von Kaesekrecker ,

Weil ich im Ausland bin, ist das leider nicht ganz so einfach... Vielleicht finde ich aber was im Netz. Danke trotzdem :)

Antwort
von allph, 37

Ich würd mal auf die bevorzugte Uni gehen und dort mit Studenten sprechen. ( nur Mut! - die beissen meistens nicht) Dann kannst dir mal ein Bild machen, ob das was für dich ist.

Und du kannst dir jede Menge Ezzes holen ;-)

Kommentar von Kaesekrecker ,

Das würde ich ja tun, wenn ich nicht im Ausland wäre xD aber danke

Kommentar von Kaesekrecker ,

Ezzes?

Kommentar von allph ,

Ezzes (jiddisch) = hilfreiche Tipps

Kommentar von allph ,

Dann gehst halt auf das nächstgelegene Ausbildungsinstitut und suchst dir einen Tutor :-) ... und erklärst ihm / ihr deine Situation!

Kommentar von Kaesekrecker ,

Im Ausland oder in Deutschland? Ich muss mich nämlich sehr beeilen mit der Bewerbung, also muss das quasi am anderen Ende der Welt machen..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community