Frage von n67ar, 160

Denkt ihr es würde sehr schwer sein mit Kopftuch als Krankenschwester zu arbeiten?

Bin 15 und gehe in die 9.Klasse einer Realschule. Ich möchte gerne nach der 10. Klasse eine Ausbildung als Krankenschwester anfangen. Ich wollte nur mal wissen ob es schwer wäre mit Kopftuch eine Ausbildungsstelle zu finden.

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo n67ar,

Schau mal bitte hier:
Schule Gesundheit

Antwort
von Tanzistleben, 95

Hallo,

Ich glaube nicht, dass ein Kopftuch prinzipiell ein Problem ist, allerdings könnte es wegen der Hygienevorschriften ein Problem werden. Aber erkundige dich doch einfach einmal dort, wo du gerne lernen würdest, ob das Kopftuch akzeptiert werden kann.

Sonst müsstest du dir ernsthaft überlegen, ob du das Kopftuch nicht zur Arbeit abnehmen könntest, wenn das wirklich dein Wunschberuf ist. Außerdem musst du gut überlegen, ob alle Arbeiten mit deinem Glauben vereinbar sind. Ich weiß nicht, wie streng gläubig du bist, aber es muss dir klar sein, dass du auch männliche Patienten betreuen wirst müssen. Das darf dich nicht belasten oder abschrecken, denn daran kommt man in diesem Beruf nicht vorbei. 

Ich wünsche dir viel Glück und Erfolg für die Zukunft! Liebe Grüße!

Kommentar von n67ar ,

Ich find es nicht so schlimm eine Männliche Person als Patient zu haben, aber das Kopftuch ist mir schon sehr wichtig.
Danke für deine Antwort☺️

Kommentar von Tanzistleben ,

Gerne. Ich habe eben überlegt. In vielen Krankenhäusern ist es nicht erlaubt, private Kleidung (z.B. Jacken) zu tragen, die nicht aus kochfestem Material sind oder die - im Pflegedienst - nicht weiß sind. Vielleicht kannst du dir schon im Vorfeld überlegen, ob du weiße, kochfeste Kopftücher tragen könntest. Wenn das möglich ist, kannst du beim Bewerbungsgespräch gleich darauf hinweisen, dass du diesen Kompromiss eingehen würdest. Solche Tücher sind zwar sicher nicht besonders schick, aber es könnte eine Lösung sein. :-)

Antwort
von Romaschka42, 24

Hallo.

Habe selber mal im katholischen Krankenhaus gearbeitet. Es gibt auch genug andere Menschen mit verschiedenen Religionen die dort gearbeitet haben, nicht nur das Christentum. Müsstest dann nur (muss jeder) bei Vertragsunterzeichnung unterschreiben, das du akzeptierst dass dies ein katholisches oder evangelisches KH ist.

Antwort
von BellAnna89, 73

Kopftuch ist wohl eher kein Problem, außer vielleicht für den Chef aufgrund seiner persönlichen Einstellung dazu. Aber dass die Arme bedeckt sein müssen, das kann schon schwierig sein, weil sich Kleidung natürlich nicht schnell reinigen und desinfizieren lässt nach jedem Patientenkontakt. Ich war gerade erst in einem Krankenhaus, in dem außergewöhnlich viele Mitarbeiter offensichtlich nicht deutscher Abstammung sind, dort tragen die muslimischen Damen (Ärztinnen, Schwestern, Hebammen) weiße Armstulpen, die sie entweder ein Stück hochziehen oder bei Operationen etc ganz ausziehen. Hab extra nachgefragt, weil es mir aufgefallen ist. Aber das ist wahrscheinlich nicht die Regel. Muss man sich nach dem richtigen Krankenhaus umschauen.

Antwort
von Nordseefan, 53

ja, ist es. Leider.

Und nicht nur eine Ausbildungsstelle zu finden. Leider werden Ausländische Pflegekräfte immer öfter auch von Patienten diskriminiert. Von DER lass ich mich nicht wachen, mir nicht den Puls messen etc. Ob nun Kopftuch, farbig oder sonstwie als Ausländer deutlich erkennbar. Darüber solltest du dir im klaren sein.

Ich wünsche dir das du dich von solchen Idioten nicht aus der Bahn werfen lässt - wenn es denn so weit ist das du den wirlich wichtigen Beruf ausüben kannst.

Mit Einschränkungen  seintens  des ARbeitgebers musst du  in christlichen Häusern rechnen. Die können verlangen das man ihre Anschauung vertritt. Dafür solltest du Verständis haben.

Kommentar von Marbuel ,

Tja... da höre ich ganz andere Sachen. Überwiegend von muslimischen Vollpfosten, die sich weigern, einer Frau die Hand zu geben oder sich überhaupt nur irgendwie von einer Frau behandeln zu lassen.

Antwort
von Marbuel, 14

Ich muss wohl zurückrudern. Gerade nochmal meine Freundin gefragt. Man darf bei ihr im Krankenhaus ein Kopftuch tragen, es muss aber täglich gewechselt werden. Also wird es vermutlich nicht zum Nachteil werden, weil Krankenschwestern ja ohnehin gesucht werden und es augenscheinlich immer weniger gibt, die es machen wollen. Bei meiner Freundin im Krankenhaus sind ja nicht mal alle der deutschen Sprache wirklich mächtig. Das allein zeigt doch schon, dass hier ein Notstand herrscht.

Antwort
von herzilein35, 30

Kommt auf die Krankenpflegeschule an. Bei uns arbeiten auch Ärztinnen mit Kopftuch.


Antwort
von SanonymO, 43

Das Kopftuch ist definitiv nicht verboten oder sonstiges in dem Bereich, du kannst deinen Wunsch auf jeden Fall verwirklichen. Es gibt auch viele mit dem Tuch. Beleib einfach am Ball, streng dich an und zeige Selbstbewusstsein. Vielleicht musst du mehr Bewerbungen als andere schicken, einfach weil die Chefs rein persönlich ein Problem damit haben, aber sonst ist es auf jeden Fall möglich. Möge dir Allah das beste ermöglichen insallah 😊

Kommentar von Marbuel ,

Genau... und auch der Nikolaus, der Osterhase, der Weihnachtsmann, die Hobbits, sonstige Auenländer, Kobolde und Einhörner. Sie alle mögen sie leiten.

Antwort
von peterobm, 95

habe schon genügend KS gesehen die auch mit Kopftuch auf Station gearbeitet haben; dürfte auch für dich kein Hinderniss sein.

Antwort
von dsupper, 46

Hallo,

prima, dass du so einen schönen Beruf ergreifen willst.

Grundsätzlich ist das kein Problem - nur in konfessionellen Krankenhäusern (evangelisch oder katholisch) kann verlangt werden, dass du kein Kopftuch trägst. Das hat das Bundesarbeitsgericht sogar so entschieden (BAG, Urt. v. 24.09.2014, Az. 5 AZR 611/12).

Kommst du damit nicht klar, musst du dich eben in nicht-konfessionellen Krankenhäusern bewerben.

Viel Erfolg

Daniela

Antwort
von TheFreakz, 82

Also ich habe noch nie eine Ärztin mit Kopftuch gesehen.. denke in der Arbeit ist es nicht erlaubt, aber beim Bewerbungsgespräch sollte es schon in Ordnung sein.

Antwort
von Cwaay, 44

Habe eine Bekannte die mit Kopftuch versucht hat eine Stelle im Krankenhaus zu bekommen. Da sie sich geweigert hat es abzunehmen, hat sie die Stellen alle nicht bekommen.

Mittlerweile sieht es so aus das sie als Frauenrechtlerin aktiv ist. Sie meidet das Kopftuch, ist trz hochreligiös, aber weiß das sie das Kopftuch nur nach dem Koran tragen musste, weil es die Männer nicht erregen sollte und sie als Frau nicht dem Mann gleichwertig ist.

Viel Glück dir. Hoffe bei dir sind die nicht so krass drauf wie bei unseren Krankenhäusern. Da ist das sehr heftig mit Kleidungsvorschriften und Hygiene.

Kommentar von herzilein35 ,

In Krankenhäusern sind eben Kleidungsvorschriften und absoloute Sterilität unverzichtbar.

Antwort
von Referendarwin, 57

Ich denke, das sollte kein Problem sein. Ich finde es toll, dass du so einen wichtigen Beruf ergreifen möchtest!

Natürlich wirst du auch mal negative Erfahrungen mit dem Kopftuch machen, damit musst du halt leben.

Du solltest deine Entscheidung aber nicht von irgendwelchen Stimmen im Internet abhängig machen.

Google einfach mal "Pflegedienstleitung" + den Namen irgendeiner Stadt. Schreibe den Leuten einfach mails und frage sie nach ihrer Meinung.

Noch besser: Du machst ein Praktikum. Sowas ist immer möglich, Krankenhäuser freuen sich über Hilfe ;).

Antwort
von FelinasDemons, 33

Ich hab mal eine Ärztin mit Kopftuch gesehen. Ich denke, dann sollte es als Krankenschwester auch kein Problem darstellen:)
Obwohl...Krankenhäuser sind ja verschieden. Ich hoffe mal, bei dir sind sie tolerant.

Antwort
von sara13592, 48

Wo lebt ihr denn alle? Ich kenne viele Ks mit Kopftuch, das sollte wohl kein Problem sein. Lass dich nicht entmutigen und verfolge dein Ziel

Kommentar von Marbuel ,

In Deutschland. Und wie gesagt, meine Freundin ist Krankenschwester und dort sind Kopftücher untersagt. In meinen Augen völlig zu Recht.

Kommentar von sara13592 ,

zu Recht? Aus welchem Grund?

Kommentar von herzilein35 ,

Naja in manchen Krankenhäusern wird dies aus hygienischen Gründen verboten. Das entscheidet jedes Krankenhaus selber .

Kommentar von sara13592 ,

Ja oke, aber was soll daran unhygienisch sein? sorry aber verstehe das Problem dabei nicht

Antwort
von poppys, 17

Sorry, wollte eigentlich auf beantworten und nicht frage neu stellen gehen!

Ich bin Krankenschwester in einem katholischen Krankenhaus und hier arbeiten sowohl Ordensschwestern als auch Muslimische Pflegekräfte, letztere teilweise mit Kopftuch. Natürlich kann es mit einigen wenigen Patienten Probleme geben, aber das ist doch die Ausnahme.

Antwort
von AntonBergamelli, 62

Ich denke schon, dass das zugelassen ist schliesslich läufst du dadurch nicht gefahr einen arbeitsunfall zu haben. Hygienisch gesehen ist es sogar gut, da so keine haare von dir überall landen.

In manchen berufen, wie lehrern, welch absolut unparteisch sein müssen gab es mit dem kopftuch probleme. Krankenschwester gehört aber wohl nicht zu diesen Berufen.

Ich wünsche dir viel glück!

Kommentar von Marbuel ,

So ein Bullshit! Du bekommst wenn dann eine sterile Kopfbedeckung. Ein Kopftuch ist alles andere, als hygienisch gut. Eher ein hygienischer Supergau.

Kommentar von AntonBergamelli ,

Wenn es regelmäßig gewaschen wird ist es selbstverständlich hygienisch!

Antwort
von hannirbti, 107

Ja leider schon aber das sollte dich nie davon abhalten das Kopftuch für die Arbeit auszuziehen
Du darfst nur nicht aufgeben 💞

Kommentar von AntonBergamelli ,

Ich glaube du meintest anzuziehen $-)

Antwort
von Empylice, 73

Könnte schwierig werden, in der momentanen Situation könnte ein Kopftuch provokant wirken.

Kommentar von reziprok26 ,

nicht könnte, eine Religion die das Töten Ungläubiger verlangt,  ist Provokant

Kommentar von Empylice ,

Klar, wollte nur nicht überdeutlich werden.

Antwort
von Snipars, 102

Also ich glaube nicht, dass das während der Arbeit zugelassen ist, aber fürs Bewerbungsgespräch ist das kein Problem.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community