Darf man als christ oral/anal sex haben?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Was sollte es einen Gott scheren, ob und wie die menschen Sex haben?
Um es mit den Worten des einzig wahren Gottes zu sagen, dem fliegenden Spaghettimonster:

"Hätte ich nicht gewollt, dass es sich gut anfühlt, hätte ich Stacheln oder so dran gebastelt."

Das fliegende Spaghettimonsterhat dir also Sexualorgane gegeben, die Spaß machen und dazu einen starken Sexualtrieb. Es wäre reichlich sadistisch ein Weesen zu erschaffen, das Sex haben will und ihm dann die Unterdrückung dieses Triebs aufzubürden, um ihm die Freude daran zu nehmen.

Als streng gläubiger Christ bist du natürlich angeschissen, denn dein Gott verlangt von dir Enthaltsamkeit bis zur Ehe und Masturbation ist auch verboten. Alle Praktiken, die nicht der Vermehrung dienen, liefen früher noch unter Sodomie, ein Begriff dessen Bedeutung sich seit dem Mittelalter gewandelt hat.

Du kannst also dran glauben, dich dem Regelwerk unterwerfen und dir deine eigene Hölle hier auf der Erde schaffen, oder du lebst ein freies Leben. Es ist deine Entscheidung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du darfst natürlich normalen Sex haben! Soviel wie Du möchtest, mit Spaß und Freude! Wenn Du verheiratet bist, mit Deiner Ehefrau.

Ansonsten sind alle Handlungen die die Stimulation der Fortpflanzungsorgane zu Ziel haben, die nicht offen für die Empfängnis eine Kindes sind oder außerhalb der Ehe stattfinden zu unterlasen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also bevor du dir "als Christ"  dumme oder unsachliche Antworten, von deinem Glauben feindselig gegenüberstehenden Usern einhandelst, solltest du dich einer alten Weisheit bedienen, welche für Christen immer der richtige Wegweiser ist.

Prüfe zunächst die Heilige Schrift auf deine jeweilige Frage bezogen. Kommst du damit persönlich nicht weiter, dann frage Glaubensgeschwister welche schon mehr Erfahrung auf ihrem Weg mit Jesus Christus gesammelt haben.

Hättest du so gehandelt, dann wären dir schon einige abfällige Antworten hier erspart geblieben.   

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso darf man da keinen Sex haben?😂
So ein Blödsinn

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 1900minga
30.07.2016, 09:41

Ah, ja dann musst du das natürlich auch machen!

0

Vor dem Heiraten schon oder  ? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was, bitte, ist "normaler" Sex?

Normaler Sex ist Sex, der Dir Spaß macht und dem Partner oder der Partnerin, mit dem Du es zusammen machst.

Oraler oder analer Sex ohne Partner ist vielleicht ein wenig unbequem. :-)

Es gibt ein paar Regeln zu beachten, damit man sich nicht schadet. Dazu kann man in einschlägigen Foren gute Tipps bekommen.

Aus christlicher Sicht hast Du eine Verantwortung, dass Du Dir und Deinem Geschlechtspartner/Deiner Geschlechtspartnerin nicht schadest.

Ohne Empängnisverhütung führt Sex zu einer Überbevölkerung der Erde: Damit würdest Du Dir schaden.
Häufig wechselnde Geschlechtspartnerinnen oder -partner erhöhen das Infektionsrisiko.

Für mich gehört zu Sex auch Liebe und Vertrauen, also keine Seitensprünge.

Ansonsten: Schau, was Dir Spaß macht. Wenn Du merkst, es ekelt dich oder macht keinen Spaß: Lass es. Oder wenn Du merkst, dass es Deinem Partner so geht. Sprecht drüber. Und habt Vertrauen zueinander.

Oder war Dein erster Satz kein Fehler, und Du hast es wirklich so gemeint, wie Du es geschrieben hast?

Dann möchte ich antworten: Wer Sex hat, übernimmt Verantwortung für sich, für den Geschlechtspartner oder die Geschlechtspartnerin und die möglicherweise dabei entstehenden Kinder. Dieser Verantwortung sollte man möglichst gerecht werden.
Dann darf man auch als Christ "Sex haben".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aus der Sicht eines Atheisten: witzig, wie die Christen sich den Kopf über Regeln zerbrechen die sie eh nicht befolgen (koscher, ect)
Aus der Sicht eines ex-christen: mach es wie du magst. Gott wird dich nicht Strafen weil du gerne Dinge machst die den Beteiligten sehr gefallen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MoseGoldstein
30.07.2016, 00:42

Was für Koscher

0
Kommentar von MoseGoldstein
30.07.2016, 00:43

12 Mir ist alles erlaubt. Aber nicht alles ist gut. Es ist mir zwar alles erlaubt, doch ich will mich von nichts beherrschen lassen.
1 Korinther 6,12

0
Kommentar von AntonS96
30.07.2016, 00:43

Ich meine die ganzen Regeln in der Bibel die meines Wissens nie außer Kraft gesetzt wurden, aber nachden kein Hahn mehr kräht. Kein Schweinefleisch, Schwule sollst du steinigen ect...

0
Kommentar von AntonS96
30.07.2016, 00:44

@mosegoldstein

Damit hast du ja seine Frage gut beantwortet.

0

Hallo WirGlauben.....

da blamier ich mich ja, wenn ich in eine solche unqualifizierte Diskussion einsteige. Da ist eine Menge (Stand 30.07.16/11:30) an barer Unkenntnis über das, was von der Kirche aus zu diesem Thema gesagt wird.

Man könnte sich mal mit "amoris laetitia" ( Papst Franziskus) beschäftigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jesus Christus hat meiner Erinnerung nach kein Verbot dagegen erteilt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wo steht, dass man keinen "normalen" Sex haben darf ?

Wenn Mann und seine Frau sich lieben, ist "alles erlaubt", soweit ich die "Schrift" (Joh.17,17) kennen (1.Kor.7,3).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du Sex mit einem Menschen hast,und es für euch beide gut ist,kann es nicht sündig sein.

Egal wie ihr es macht.

Gott hat uns diese wunderbare Gabe geschenkt,uns gegenseitig glücklich zu machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Normal ist das nicht, aber wenn beide damit einverstanden sind, es ist nicht verboten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung