Frage von nefrageamabend, 59

CMYK nur auf dem PC Bildschirm trügerisch?

Hallo,

Ich arbeite an einer Visitenkarte in Photoshop. Eine Frage hätte ich nun zum Farbformat. Die Druckerei akzeptiert nur CMYK. In Photoshop kann ich ja einfach in einem solchen Format arbeiten, alle Farben werden normal angezeigt. Wenn ich das Bild dann aber als JPG speichere, sehen die Farben komplett anders aus. Die Frage ist nun, sieht das dann auch so komplett aus wenn ich es drucken lasse?

Habe mal ein Bild bereitgestellt das verdeutlicht was ich meine.

http://picload.org/image/rrgrciwi/1.jpg

Links das Bild wenn ich es als JPG gespeichert habe, rechts ungespeichert in Photoshop während ich es bearbeite.

Wie schaffe ich es, dass die gewünschten Farben in Photoshop auch gedruckt werden?

Danke!

Expertenantwort
von medmonk, Community-Experte für Computer, 33

Speichere die Visitenkarte als PDF mit CMYK Profil und geb diese an deine Druckerei weiter. Dann bist du auf der sicheren Seite. JPG ist nun mal auf Grund der Kompression verlustbehaftet. Allein deshalb schon als PDF oder TIFF speichern würde. 

Deine Frage wurde auch im Adobe Forum schon des öfteren gestellt. Falls du du Interesse hast, auch dort nochmal das Ein oder Andere nachlesen kannst. Hier also der Link zu einem der zahlreichen Threads. 

adobe.com: I have to save as CMYK (...)
https://goo.gl/E8CzFr

Antwort
von DarkKeks, 29

Das die .jpg auf dem Monitor anders aussieht, als in PS liegt wohl daran das PS einen Softproof über das CMYK Profil laufen lässt.

D. h. dein Bildschirm kann nur RGB wiedergeben und PS verrechnet die CMYK Farben in RGB, so dass die Farben auf deinem Bildschirm richtig angezeigt werden können. Diese Informationen für CMYK werden im .jpg zwar gespeichert jedoch vom Bildbetrachtungsprogramm nicht richtig interpretiert. Demnach sieht das Bild abgespeichert anders aus als es eigentlich gedruckt wird.

Da hilft nur Testdrucken und mit dem Ergebniss aus Photoshop vergleichen.

Gruß Darkkeks

Antwort
von kleinschwendi, 15

also. nur so am rande. die farben auf deinem bildschirm sind sowieso nicht richtig. ausser du hast einen zb eizo colore edge bildschirm. der ist aber ca 1000 euro.
wenn du das jpg als cmyk ausgibst ist das schon okay. die farben weden im druck ziemlich dicher abweichungen haben gegenüber deinem bildschirm.

Antwort
von PJ2014, 13

Wie die anderen hier schon geschrieben haben, nicht als .jpg abspeichern sondern als .pdf ... achte auf die verwendeten Profile.

Und als kleiner Tipp am Rande, Photoshop ist zur Bildberarbeitung Top nur zur Gestaltung von Drucksachen solltest du doch lieber ein Layoutprogramm (z.b. In Design) nutzen.

Antwort
von Georg Sturm, 14

Das Grün, was man in der linken Visitenkarte sieht, ist definitv absolut nicht druckbar! Und wenn Du in PS im CMYK Modus arbeitest und deinen Bildschirm anständig kalibriert hättest, würdest Du dieses Grün auch niemals zu Gesicht bekommen... es würde schon bei der Bearbeitung so aussehen wie rechts.

Beschäftige Dich mal mit Farbräumen und Farbverwaltung und wenn Du ein RGB Bild in PS aufhast, drücke mal die Taste Bef./Y... damit wird Dir das CMYK Ergebnis angezeigt. Du wirst Dich wundern, wie viele Farben nicht druckbar sind... vor allem dieses "schreienden" RGB Farben (die Farben, die man von farbigen LEDs kennt)

Antwort
von Fox1013b, 27

Speicher es nichtvals jpg...und achte darauf, das du den farbraum beim speichern nicht änderst...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community