Frage von OrangeBudTHC,

Chihuahua aufs Katzenklo

Kann man einen Chihuahua darauf trainieren dass er aufs Katzenklo geht wenn man mal einen tag nicht zu hause ist oder geht das eher schwer?

Hilfreichste Antwort von Thaifun007,

Heei Ja klar das geht Prima. Wir haben auch einen Chihuahua der geht seit anfang immer aufs Katzenklo. Und es hat noch nie Probleme gegeben..

Kommentar von TanteMina,

Warum schafft man sich überhaupt einen Hund an, wenn man keine Zeit oder Lust hat mit ihm Gassi zu gehen?

Kommentar von turalo,

Weil die Leute denken, ein Chihuahua ist ja so klitzeklein, behandeln sie ihn wie ein Stofftier oder wie ein schmückendes Beiwerk.

Es ist Tierquälerei einen Hund dazu zu erziehen, seinen "Bau" zu beschmutzen.

Wer sich einen Hund hält - egal wie groß er ist - muß kalkulieren, daß er sich um die Bedürfnisse zu kümmern hat. Und dazu gehört Auslauf - regelmäßiger und ausreichender Auslauf.

Sonst braucht man keinen Hund und kauft sich besser Goldfische.

Kommentar von TanteMina,

Sehr richtig und dieser Auslauf ist nicht nur wichtig, damit der Hund sich draussen lösen kann, der Hund braucht auch soziale Kontakte, was viele Hundhalter einfach vergessen.

Kommentar von turalo,

Ja, das stimmt mit den sozialen Kontakten.

Ich denke aber doch, daß man sich mit anderen Hundehaltern trifft. Dann ist der Spaziergang doch gleich für alle (!) Beteiligten angenehmer und unterhaltsamer.

Bei uns ist es schier unmöglich, alleine zu gehen....... manchmal zu meinem Leidwesen...

Kommentar von Jack1978,

Das sind aber die gleichen Leute die dann die Goldfische in ein kleines Rundes Glas stecken.

Ich bekomm da immer Pickel wenn ich sehe wie so kleine Hunde rumgeschleppt, in Handtaschen gesteckt oder albern dekoriert werden. Den Leuten geht völlig ab dass es HUNDE sind, seien sie auch noch so klein.

Kommentar von Thaifun007,

Ihr alle habt doch einfach keine ahunug von dem allem. Sagen wir einmal in der woche wird das katzenklo benutzt. Sontzt gehe ich immer raus mit dem hund--- aber das alles ist ja das gute an chihuahuas man kann sie alleine zuhause lassen wen man keine zeit dafür hatt. das kann man mit keinem anderen hund. zuerst überlegen dan schreiben

Kommentar von turalo,

Ach ja.... stimmt ja. Ein Chihuahua (böse Zungen nennen sie auch Teppichratten) ist ja gar kein Hund. Die kann man ja stundenlang, tagelang allein lassen. Sie können ja aufs Katzenklo gehen. Sie brauchen ja auch kein Rudel oder regelmäßigen Auslauf.

Hatte ich ja ganz vergessen.

Man kauft sie ja deshlab, weil man keine Zeit für einen HUND hat. Steht ja auch extra in der Rassebeschreibung.

(Ironie aus)

Du, Thaifun, hast Dir keinen Hund zugelegt, sondern ein Accessoir. Menschen wie Du sollten sich auf Stofftiere beschränken - null Ahnung, oder besser Minus 20 Ahnung.

Kommentar von elfe72,

100 DH!

Kommentar von TanteMina,

Wie kommst du denn darauf, das man diese Rasse allene lassen kann? Auch wenn er sehr klein ist, ist es immer noch ein Hund mit den gleichen Bedürfnissen, die jeder andere Hund auch hat. Ich kriege Plaque, wenn ich so einen Unsinn von Leuten höre!

Zuerst überlegen, dann Hund anschaffen!

Kommentar von turalo,

'Die Realität sieht aber anders aus. Erst Hund anschaffen, danach nachdenken.

Das Nachsehen hat immer (!) der Hund. Gerade bei kleinen "niedlichen" Rassen, die so klasse in Taschen passen und rumgezeigt werden können.

Ich kenne keinen Schäferhundbesitzer, der seinen Hund auf Katzenklo schickt oder ihn unterm Arm trägt und seinen Freundinnen zeigt......

Kommentar von TanteMina,

'Die Realität sieht aber anders aus. Erst Hund anschaffen, danach nachdenken.

Manche denken nicht mal nach der Anschaffung nach, leider!

Kommentar von aotearoa01,

Wäre aber eine nette Gegenmaßnahme, um auf diese Missstände aufmerksam zu machen.. ;)))

Immerhin nimmt ein Bekannter seinen Rotti auf den Arm, wenn ihm eine Oma mit Yorkshire auf dem ihrigen entgegenkommt... :)

Kommentar von aotearoa01,

Sag mal, gehts noch? Was bitte ist an einem Chi' anders als an anderen Hunden, dass man ihn so vermenschlichen muss und es ihm nicht zusteht, seine artgemässen Bedürfnisse leben zu können? So, und jetzt muss ich mal schnell in irgendein Kissen schlagen... grmpf

Kommentar von Bimbo0707,

Thaifun007 ist 14 !!! Jahre alt und er bewirbt sich hier wohl gerade um den Titel: "unbelehrbarster Hunde-Halter des Jahres..."

Kommentar von Terezza,

Geanu, das ist das gute an Chihuahuas. Das sind Spielzeuge, wenn man die mal nicht braucht, stellt man sie ab und läßt sie zu hause... OMG!

Mit ihren kleinen Zähnchen können sie ja auch nicht viel zerstören aus Langeweile und wenn man schlau ist, sperrt man sie eh zusammen mit dem Katzenklo ins Bad und dann ist Ruhe.

Kommentar von MitHundenSein,

Ein Chihuahua ist genauso ein Hund wie eine Dogge oder ein Schäferhund. Würdest Du die auch auf Katzenklo trainieren?

Kommentar von turalo,

Kann man bestimmt machen. Aber ein unausgelasteter Hund ist ab einer gewissen Größe ein gefährlicher Hund.

Ich stell mir jetzt mal eine Dogge vor, die sich auf einem Katzenklo erleichtert...... oh Mann..... Kann man nur hoffen, sie hat vorher genug Zielwasser getrunken.

Kommentar von Bimbo0707,

Thaifun007 ist 14 !!! Jahre alt und er bewirbt sich hier wohl gerade um den Titel: "unbelehrbarster Hunde-Halter des Jahres..."

Kommentar von inicio,

**noe, der hat ja keinen hund -nur die langeweiletrollmichmalhierum krankheit **

Kommentar von aotearoa01,

doch, hat sie... s.Zitat

Sontzt gehe ich immer raus mit dem hund--- aber das alles ist ja das gute an chihuahuas man kann sie alleine zuhause lassen wen man keine zeit dafür hatt. das kann man mit keinem anderen hund. zuerst überlegen dan schreiben

Antwort von Dackelmann888,
13 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Wenn Du es jetzt schon weißt das du den Hund nicht richtig versorgen kannst ,hole Dir bitte keinen Hund ins Haus.

Antwort von aotearoa01,
11 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ein Chihuahua ist ein HUND!! Und der möchte auch so gehalten werden, u.a. mit ausreichend Auslauf. Bei nicht wenigen gehen diese jämmerlichen Versuche mit dem Katzenklo in die Hose. Der Hund pillert und käckelt fortan nach Herzenslust in die ganze Bude. Vorzugsweise auf die Klamotten der verstrahlten Hunde"mama".. Hats hier schon etliche Fragen zu gegeben. Zuzüglich der sonstigen Verhaltensauffälligkeiten, wenn die kleinen zu Modepüppchen und Kinderersatz degradierten HUNDE nicht ihren Bedürfnissen entsprechend gehalten, erzogen werden und keine hundetypischen Eindrücke sammeln können. Das sind dann die stubenunreinen, hysterisch kläffenden, notorisch über- und unterforderten bemitleidenswerten Hunde.

Leute, kauft Euch ein Plüschtier und kein Lebewesen!

Kommentar von Bimbo0707,

FS ist jedenfalls ziemlich gelangweilt...

Antwort von inicio,
9 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

ein hundeklo ist immer draussen! sonst verwandelt sich nach und nach dein ganzes zuhause in ein klo.

einen hund auf ein innenklo zu zwingen sit nicht artgerecht!

wenn man laenger von zu hause weg ist, muss man eine hundebetreuung organisieren oder auf einen hund verzichten.

Antwort von Bimbo0707,
7 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

@Fragesteller: was soll denn dieser selten-komische "Kommentar" von dir???

chill bro, hab daweil sowieso nicht vor mir einen zu kaufen, wollte mich nur mal schlau machen...

Bist du auch von der Dauer-gelangweilt-Fraktion???

Quizfrage: Warum heißt ein Katzenklo denn wohl Katzenklo ???

Auch wenn viele Menschen einen Chihuahua wie ein Püppchen oder Handtaschen-Besetzer halten - er bleibt doch immer noch ein Hund !!!

Das hat man dir ja auch oft genug beschrieben... Und wenn du nicht irgendwann mal als Tierquäler betitelt werden möchtest, dann lass es bitte mit einem eigenen Hund solange sein, bis du mehr Tagesfreizeit mit dem Hund verbringen kannst oder bis du das nötige Kleingeld verdienst um dir einen zuverlässigen Hundesitter zu leisten!!!

Kommentar von OrangeBudTHC,

chill mal leben bruder, was geht mit dir? brauchst dich nicht so künstlich aufregen, wollt mich ja nur mal erkundigen... und offensichtlich bist du der einzige hier der dauer gelangweilt ist sonst würest du dich hier nicht so sinnlos einbauen

Antwort von kleinsoso,
5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Es geht. Ist aber nicht artgerecht. Einen Hund länger als 4 Stunden alleine zu lassen ist Tierquälerei, auch wenn es nur "einmalig" ist. Man muss sich jemanden suchen, der sich mit dem Tier beschäftigt und mit ihm raus geht.

Kommentar von turalo,

Einmalig kann man seinen Hund durchaus längere Zeit allein lassen. Das ist für fast jeden Hundehalter auch hin und wieder unumgänglich.

Kommentar von TanteMina,

In einem solchen Fall sollte der Hundehalter so verantwortungsvoll sein und sich einen Hundesitter suchen. Es ist nicht in Ordnung einen Hund tageweise alleine zu lassen!

Kommentar von turalo,

Wir halten seit über 40 Jahren Hunde. Es gibt auch Tage, an denen wir nicht pausenlos zu Hause sind. Wenn das "nur" acht Stunden sind, bleibt der Hund alleine, ist es länger, kommt jemand zum "Gasssigehen".

Allein bleiben muß unser Hund so ca. alle drei, vier Wochen einmal. Bevor wir das Haus verlassen, ist der Hund aber so ausgeführt worden, daß er nur noch in seinem Korb liegen und ausruhen möchte. Das kllappt ganz wunderbar. Und wir sehen uns auch nicht als Tierquäler.

Kommentar von elfe72,

An einzelnen Tage, bis zu 8 Stunden.....aber wirklich nur in Notfall...ist das okay! Gabs bei mir auch. Hatte zwar immer ein scheiB Gewissen, aber manchmal geht es halt nicht anders. Aber wenn HUndi sonst kriegt was es zum schönen Leben braucht, drückt der auch mal ein Auge zu ;)

Kommentar von turalo,

Ich meinte ja "einzelne Tage". Wenn ich berufstätig wäre und nicht zu Hause sein könnte, hätten wir keinen Hund.

Wenn ich oder wir das Haus verlassen, ist der Hund "fertig" und ruht ohnehin.

Kommentar von Terezza,

ein gesunder erwachsener Hund kann auch 12 Stunden und mehr verhalten. Das ist nicht das problem beimAlleinlassen. Es ist das Alleinsein an sich, das Hunde schlecht vertragen.

Kommentar von elfe72,

Das das Alleine sein an sich schlecht ist, bin ich der selben Meinung! Aber 12 Stunden sind eine Qual....und mehr....noch mehr!

Antwort von MitHundenSein,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Du darfst einen ausgewachsenen Hund nicht länger als 4 Stunden alleine lassen!!!! Einen Welpen gar nicht! Der Hund ist ein Rudeltier und Einzelhaft und Isolation ist das Schlimmste, was Du ihm antun kannst. Ein Kind läßt man doch auch nicht den ganzen Tag eingesperrt in der Wohnung. Der Hund würde entweder dauerkläffen, weinen, randalieren oder resignieren.

Bitte organisiere einen Dogsiter (Internet) oder Nachbarn oder Freunde, die in der Zeit, Deinem Schützling Gesellschaft leisten.

Kommentar von Terezza,

In Aunahmefällen bleibt mein Hund auch länger allein. Allerdings ist er sehr selbstsicher und gut eingewöhnt, er hat von Anfang an kein Theater gemacht, als ich angefangen hab, das Alleinsein zu üben. Und ich hab noch 2 Katzen, die dem Hund Gesellschaft leisten.

Antwort von roadrunn3r,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Hja der Tag fängt ja schon mal wieder mit einer hammer Frage an...

Klar kannst du, du kannst ihn auch gleich darauf trainieren, dass er sich sein Futter selber macht, die Post annimmt, evtl noch das Haus putzt und schon kannst tagelang weggehn ohne das du dich um ihn kümmern musst^^

Mal im Ernst wie kommt man auf solche Ideen, wenn du jetzt schon weißt, dass du ihn einen ganzen Tag allein lassen willst/musst, solltest du nich mal im Ansatz über einen Hund nach denken.

Zu diesem Katzenklo Hirngespinst sag mal nur eins... nein es geh nicht.

Antwort von polditier,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Nun ja es fällt mir schwer,auf so eine Frage eine Antwort zu finden,die noch höflich klingt. Katzenklo = für Katze und nicht für einen Hund. Eigentlich solltest du dir ernsthaft überlegen ob du dir nicht besser eine oder zwei Katzen zulegen würdest. Falls dein Hund den ganzen Tag allein ist,finde ich , das es Tierquälerei ist.

Kommentar von Bimbo0707,

nöööö, es sind Sommerferien... Da haben so manche Leutchen Langeweile...

Antwort von dustywoman88,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

eine tag nicht zu hause?? dann holt euch keinen Hund!!!! was soll das? nen Hund lässt man nicht einfach mal so nen tag zu hause alleine.ich könnt mich grad sooo aufregen. ein Hund braucht neben auslauf und körperlicher Auslastung auch geistige auslastund und Kopfarbeit-wie wollte ihr das machen wenn ihr "mal nen tag nicht zu hause seid" ??????holt euch ne andre rasse-kann da echt was empfehlen: die sind ganz weich und haben nen knopf im ohr!! und sind besonders pflegeleicht und dazu noch kostengünstig

Kommentar von OrangeBudTHC,

chill bro, hab daweil sowieso nicht vor mir einen zu kaufen, wollte mich nur mal schlau machen...

Kommentar von roadrunn3r,

Hey Dusty, genau, chill doch mal ein bischen bro, hehe.

Haaa die Jugend von heute, ist die verbale Kommunikation nich einfach süüüß ;P

Kommentar von dustywoman88,

diese verbalen kommunikation regt mich noch mehr auf!

Kommentar von wotan0000,

Haaa die Jugend von heute, ist die verbale Kommunikation nich einfach süüüß ;P

Na süss? Kannst Du Dir vorstellen, dass die Jugend von heute evtl irgendwann unser Land verteidigen soll?

Wenn das so weiter geht laufen wir bald alle wieder mit Lendenschurz und Keule durch die Gegend.

Kommentar von dustywoman88,

land verteidigen? die müssen zu nächst mal unsere rente verdienen-frag mich wie!?

Kommentar von roadrunn3r,

Na süss? Kannst Du Dir vorstellen, dass die Jugend von heute evtl irgendwann unser Land verteidigen soll? Wenn das so weiter geht laufen wir bald alle wieder mit Lendenschurz und Keule durch die Gegend.

Hehe, ich finds lusitg... wie sie mit Alter, chill doch und weiß der Geier was um sich schmeißen.

Land verteitigen? Ich kann mir vorstellen wie das abläuft... Alter du hast mich beim chillen gestört, bro, nu mach ich dich platt. Ironie off...

Mal ehrlich... haben das unsre Eltern/Großeltern früher nich auch gesagt... k heut zutage ist es etwas anders, aber viel hat sich nich geändert. Was man in meiner Jugend (das nu auch schon gut 15 Jahre her) cool fand war für die Generation davor ein no go und Heute ist es nich anders.

diese verbalen kommunikation regt mich noch mehr auf!

Darauf so zu reagieren, zeigt mir das du alles etwas zu Ernst nimmst, etwas Spaß im Leben muss doch sein...

Kommentar von dustywoman88,

nene glaub mir ich versteh viel spaß aber wenn man selber son exemplar daheim hat und das jeden tag hat, dann regt es dich auf weil viele auch mit dieser einstellung durchs leben ziehen.

Kommentar von roadrunn3r,

K, wir haben zwar nich so ein "Exemplar" daheim, aber mein Neffe is genau so drauf... aber hey, das ist die Jugend von Heute, ich finds einfach spaßig... hätte vor 15-20 Jahren jemand geglaubt das die Jugend sie weiter bringt, nein, haben Sie nicht und was ist nu, genau, wir haben gute Jobs und haben was erreicht.

Warum also im Leben alles so Ernst nehmen, man kann es auch übertreiben...

Antwort von turalo,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ein Hund sollte nicht auf eine Katzentoilette trainiert werden.

Das ist keine artgerechte Haltung.

Wenn ein Hund ausnahmsweise mal einen längeren Zeitraum alleine bleiben muß, geht man sehr (!) ausführlich mit ihm raus, läuft ihn "platt", dann kann er auch mal (!!) mehrere Stunden lang alleine bleiben.

Antwort von TanteMina,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Theoretisch schon, aber das ist nicht gut. Der Hund soll ja lernen, dass er seine Höhle, also die Wohnung nicht verschmutzen darf. Gewöhnt man ihn ans Katzenklo, wird er niemals richtig Stubenrein werden, weil er das einfach nicht verstehen kann. Wenn man keine Zeit für einen Hund hat und ihn sogar ganze Tage allein lässt, dann sollte man sich erst gar keinen Hund anschaffen!

Antwort von wotan0000,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ich habe ja auch einen Chi. Aber bei dieser Frage bin ich inzwischen zwischen Schreikrampf und Tränenausbruch hin und her gerissen.

Bitte liebe Leut - seht den Chi endlich als das, was er ist "EIN HUND". Tut den Flöhlies bitte kein Katzenklo an. Es sind so liebenswerte Hunde und verdienen die hundische Behandlung "FREILUFTKLO".

Auch bei einem grossen Hund darf es nicht passieren, dass man keine Zeit für Gassi hat, also bitte bitte bei den Lütten auch nicht.

Antwort von Jack1978,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Wer einen Hund hat, hat sich auch uneingeschränkt um den kleinen Kerl zu kümmern und ihn nicht nur weil er kleiner is wie ne Hauskatze in ein Katzenklo stecken und alleine zu lassen.

Egal wie klein der Hund ist es ist ein HUND und keine Katze. Also bahandelt den kleinen auch so. Auch der braucht sein Rudel und seinen Auslauf genauso wie jeder andere Hund auch.

Kommentar von OrangeBudTHC,

Ich glaub nicht dass das den kleinen so störte..der kleine braucht doch eh schon nen tag um nur die wohnug zu erkunden...

Kommentar von roadrunn3r,

Ich glaub nicht dass das den kleinen so störte..der kleine braucht doch eh schon nen tag um nur die wohnug zu erkunden...

Häää... muss man den Zusammenhang deines Komments verstehn oder bin ich einfach noch etwas verschlafen und die Logik dahinter bleibt mir verborgen^^

Kommentar von inicio,

ich glaube der fragesteller kennt noch gar keine lebendigen hunde -hat nur so hunde pc spiele gespielt....

Kommentar von roadrunn3r,

Entweder das oder wir sind hier wieder mal einem gelangweiltem Kiddie auf den Leim gegangen...

Wenn man sich die Frage nach dieser hier mal durch liest, vermute ich ja stark das hier nur getrollt wurde (kann man die Sommerferien für manche Kiddies nich einfach abschaffen)

Kommentar von inicio,

oder ihnen strafarbeiten aufbrummen :)))

Kommentar von roadrunn3r,

So is es... Hauptsache sie haben was zutun und vertreiben sich nich die Zeit mit solchen Fragen.

Kommentar von wotan0000,

Strafarbeiten ist zu wenig. STRAFLAGER macht Sinn. ;-)

Antwort von elfe72,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Wieso? Läst du Deinen Hund denn ganzen Tag alleine?

Echt jetzt????????

Kommentar von OrangeBudTHC,

Ich hab nicht einmal einen hund, wollte nur wissen ob das geht haha

Antwort von saureBohne,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

ist nicht dein ernst ?

Antwort von magnifica,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Geht theoretisch alles..

Antwort von JasminaAlthaus,

Ich habe 2 Hunde und finde den Gedanken ok, dass man seinem Hund eine Möglichkeit zum Lösen gibt, damit er nie unter Druck steht. Was, wenn man bsp. einen Unfall hat und nicht sofort jemand nach dem Tier sieht? Aber wie gesagt dabei handelt es sich um Notfälle! Meine Hunde haben kein Katzenklo, wir gehen immer raus und ich nehme sie mit, wenn ich den ganzen Tag weg bin, komme eher zurück oder gebe sie einer Sitterin. Man muss sich halt organisieren...

Antwort von Stoeckl,

Der Himmel bewahre alle Hunde dieser Welt vor Dir!

Antwort von Tanja28052012,

Troll.... Mehr kann man dazu nicht sagen.

Kommentar von OrangeBudTHC,

nur du bist

Antwort von Snake34,

Wenn ich nicht genug Zeit für einen Hund habe, dann schaffe ich mir keinen an. Es entspricht nicht der Natur des Hundes ein Katzenklo zu benutzen.

Antwort von Kleinalrik,

Wenn man einen Hund hat, dann ist man nicht mal einen Tag nicht zu Hause!!!

Kommentar von OrangeBudTHC,

auch nicht wenn man einen garten hat?

Kommentar von turalo,

Ein Garten ist für einen Hund total uninteressant. Er kennt jeden Grashalm innerhalb zweier Tage.

Danach läuft er schnell die Grenzen ab, markiert neu und gut ist.

Ein Garten ist eine Notlösung, wenn man mal gar keine Zeit hat oder krank ist.

ein Garten ersetzt keinesfalls den täglichen Auslauf. Eer ergänzt ihn vielleicht.

Kommentar von TanteMina,

Auch dann nicht! Ein Hund braucht sein Rudel.

Kommentar von turalo,

Er braucht nicht nur sein Rudel, er braucht Eindrücke. Eindrücke kann er im Garten keine finden. Wenn wir im Garten sind (zum Arbeiten, zum Relaxen oder wozu auch immer) geht unser Hund mit, aber Freude hat er keine daran. Ist ja alles hundertmal und öfter abgelaufen worden.

Interessant ist es nur dann, wenn "Hundekumpel" zu Besuch kommen - oder vielleicht ist es auch eher stressig für den Hund, wenn die Kumpel da sind. Man muß ja auf alles aufpassen....... ;-))

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten