Bundeswehr, Pilot, abi?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Möglich ist alles, wenn man der Bw glauben kann - und ich tue das jetzt mal. Ein angehender Offiziersanwärter und Himmelsstürmer sollte so etwas aber eigentlich selbst herausfinden können: 

Wie für alle Fragesteller gilt auch für Dich beim Thema "Beruf": Warum beschaffst Du Dir nicht einfach die Informationen beim Arbeitgeber selbst, in diesem Fall also der Bundeswehr? 

Auf luftwaffe.de einfach "Pilot" eingeben und sich die PDF-Broschüre "Offizier im fliegerischen Dienst" herunterladen, durchlesen, abgleichen und bei Fragen den Karriereberater anrufen. 

Die Broschüre enthält Infos zur geforderten Schul- und/oder Berufsausbildung und erklärt den Ablauf der Auswahl und Schulung. 

Das sollte auch für Dich in endlicher Zeit machbar sein. Falls nicht, ist der Job nichts für Dich! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt drauf an. Für einen Jet reicht es nicht, für einen Heli könnte es reichen...genaueres weiß ein Karrierezentrum.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ohne Berufsausbildung - Ja. Ohne Abitur - Nein. Pilot gehört mMn zu den schwierigsten Laufbahnen in der Bundeswehr, wenn nicht die schwierigste. Deswegen werden Bewerber hierfür sehr genau und sehr intensiv geprüft. DU kannst dich ab Realschulanschbluss MIT abgeschlossener Berufsausbildung darauf bewerben glaube ich, aber es ist schon so sehr schwierig.

Ich hab mir das folgende Video nicht ganz angeschaut, aber vllt ist für dich was nützliches drin. Bei der Videoreihe kann man sich auch sehr gut über andere Verwendungen informieren sofern das schon gedreht wurde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein. Aber ich glaube mit einem Abi von bis zu 2,3 wird man noch eingestellt. Ist auch von Ausbildung zu Ausbildung anders, aber auf der letzten Berufsmesse, wurde mir ein 2,3 Abi als Richtwert für die Fliegerausbildung genannt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?