Frage von nurbilligwillig, 169

Braucht man unbedingt einen Blitzableiter?

Wir haben uns vor 6 Jahren ein Haus gekauft. Es hat Paterre, 1. Stock und einen Dachboden. Einen Blitzableiter hat das Haus nicht. Wie ich feststellen musste, haben in unserem Ort die meisten Häuser auch keinen Blitzableiter. Macht man das heute nicht mehr? Früher hatten doch fast alle Häuser einen Blitzableiter...

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Samika68, 146

Heute sind Blitzableiter Pflicht für alle öffentlichen Gebäude, Wohnhäuser die höher als 20 Meter sind und alte Häuser mit Stroh- oder Holzdach.

Antwort
von FordPrefect, 125

Eine generelle Pflicht zum Einbau besteht nur für bestimmte Haustypen (über 20m Höhe) und Nutzungsarten. Innerstädtische Gebäude haben regelmäßig keinen Blitzschutz, da es erfahrungsgemäß in der Umgebung weitaus höhere Objekte gibt, die im Gewitter als Blitzableiter fungieren. Allerdings besteht in vielen Fällen der Versicherer auf einer entsprechenden Nachrüstung, wenn Überspannung mitversichert werden soll.

Kommentar von nurbilligwillig ,

Danke für die rasche und kompetente Antwort!

Antwort
von MoLiErf, 136

In meinem Haus ist auch ein Blitzableiter- wieso braucht man keinen? ich habe den auch gebraucht als ich vor Jahren zu Kabel D gewechselt bin und meine Anlage mit TV und allem anderen an den Blitzableiter angeschlossen werden musste. Ohne den - hätte ich keinen Anschluss bekommen.

Antwort
von Spezialwidde, 121

Habt ihr noch eine Oberleitung für die Stromversorgung? In diesem Fall braucht man keinen. Ansonsten sollte bei jedem freistehenden Haus einer nachgerüstet werden.

Kommentar von nurbilligwillig ,

Nein, wir haben keine Oberleitung. - Vielen Dank für die schnelle Antwort!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten