Frage von Liaaromeoo, 167

bitte wie schreibe ich einen Beschwerde Brief richtig der Chef schikaniert uns?

Hallo unser Chef ist echt schlimm er behandelt alle schlecht und er macht hier wonach er Lust hat die Zentrale bekommt sowieso nichts mit weil keiner sich beschwert.

Er nimmt sein krankes Kind mit ins Geschäft und das Kind muss vom Verkaufspersonal betreut werden. Dafür werden Sie bezahlt heißt es dann von ihm. Er macht sich über andere Kollegen lustig besonders über ältere Frauen die kurz vor der Rente stehen.

Er macht sich über die Sprachfehler ausländischer Kollegen lustig und berichtigt sie vor anderen Kollegen.

Er ruf einfach an und kündigt an das er später kommt weil er und seine Frau ausschlafen müssen da Ihr Sohnemann sie bis vier morgens nicht ausschlafen hat.

Er macht Eintragungen über Personen die nicht stimmen zum Beispiel hat sich nicht ordnungsgemäß telefonisch krank gemeldet obwohl die Mitarbeiter das taten. Er behauptet das diese Einträge vom ehemaligen Filialleiter sind was nicht stimmt. Er lügt also was der Grund dafür ist wissen wir nicht . Er denkt wahrscheinlich die werden sich bestimmt nicht in der Personalabteilung erkundigen.

Wenn kunden klauen droht er Mitarbeiter wenn dass das nächste mal passiert bekommst du einen Einflauf von mir. Er schreit alle an und hat eine primitive Art.

Bitte hilft mir ich muss so schnell wie möglich eine Beschwerde im Namen aller einreichen,

Antwort
von Samika68, 112

Gut, dass Du dir das nicht länger gefallen lassen möchtest!

Arbeitest Du in einem größeren Konzern oder Unternehmen, welches vielleicht einen Betriebsrat hat?

Der Betriebsrat wäre hierfür der richtige Ansprechpartner.

Sonst finde heraus, wer der direkte Vorgesetzte Deines Chefs ist und richte den Brief direkt namentlich (persönlich) an diese Person.

Wichtig ist, dass Deine Vorwürfe bestätigt/bewiesen werden können (von anderen Mitarbeitern, u. U. auch Kunden).

Liste alles auf und beschreibe, wie schlecht das Betriebsklima durch das Verhalten Deines Chefs ist und diese schlechte Stimmung letztendlich auch die Kunden spüren.

Viel Glück!

Antwort
von Morpheus89, 98

liste solch vorfälle auf (mit beispielen) und auch wie ihr euch als mitarbeiter unter seiner führung fühlt. grad die sache mit deinem kranken sohn auf arbeit geht garnict

ich drück die daumen das es was bringt...meiner hat damals nix gebracht

Antwort
von Mignon4, 78

Wenn du die Beschwerde "im Namen aller" einreichst, solltest du dir die schriftliche Einverständniserklärung "aller" geben lassen, dass sie mit dem Beschwerdebrief einverstanden sind. Wenn du das nichts tust, werden viele hinterher abstreiten, dass sich alles so zugetragen hat, wie es in deinem Beschwerdebrief steht, und du bist der Gelackmeierte.

Besser noch, du schreibst den Brief in der "Wir-Form" und alle Kollegen/innen unterschreiben ihn. Dann nimmt man den Brief in der Zentrale ernst. Je mehr Kollegen unterschreiben, desto besser.

Du schreibst einfach:

"Sehr geehrte Damen und Herren,

wir möchten uns hiermit über Herrn Sowieso beschweren, da er seit längerer Zeit seinen geschäftlichen Verpflichtungen nur teilweise, gar nicht mehr und/oder in falscher Art und Weise nachkommt. Nachstehend erhalten Sie einige Beispiele der Vorfälle:

1)...

2)...

.....

Wir sind nicht länger gewillt, diese Missstände zu akzeptieren und bitten Sie um Intervention.

Mit freundlichen Grüßen

Alle Unterschriften der Kollegen/innen"

Und dann zählst du alles auf und beschreibst die Vorfälle, wie du es in deiner Frage getan hast.

Antwort
von dielauraweber, 90

die beschwerde gilt für dich. denn wenn es darauf ankommt, wirst du lernen, dass keiner deiner kollegen seinen job in den sand steckt und hinter dir steht. von 1000 mitarbeitern ist es einer der dir vielleicht zur seite stehen könnte. in der regel stehst du allein. wenn du dich also beschweren willst, dann tue es für dich

Antwort
von Helizzra, 71

Such dir einen anderen Arbeitgeber 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community